Veranstaltungen des AKW

  • 22.11.2022 November

    "Mit Creditreform ESG-Lösungen mehr Transparenz über die Nachhaltigkeit der Wirtschaft schaffen" - Nachhaltigkeitskriterien im Scoring bei einer Wirtschaftsauskunftei -Gemeinsame Veranstaltung mit dem Cercle Economique Luxembourg in Perl

    Termin: Dienstag, 22.11.2022
    Beginn: 18:30 Uhr
    Ort: Victor's in Perl

     

    Gemeinsame Veranstaltung von win - Dein Wirtschaftsnetzwerk Saar und Cercle Economique Luxembourg (CELUX)

    Seit einiger Zeit wird das Thema ESG in Gremien und Medien mit seinen verschiedenen Anforderungen dargestellt.
    Die Aufsichtsbehörden und die Banken arbeiten z.Zt. an Kriterien, wie ESG in die Kreditvergabe integriert werden kann.
     
    ESG ist ein Akronym, das sich aus den englischen Begriffen Environment, Social und Governance zusammensetzt.
    Gerade Großinvestoren und institutionelle Anleger achten immer häufiger auf die Aspekte nachhaltiger Geldanlagen.
     
    Für KMU wird das Thema zwar offiziell erst 2024 relevant, wer jedoch mit dem Staat oder großen Firmen zusammenarbeiten will, muss bereits jetzt umfangreiche Fragebögen ausfüllen und Stellungnahmen abgeben.
     
    Gerne laden wir Sie
    am 22. November 2022 zu unserer gemeinsamen Veranstaltung des Cercle Economique und win – Dein Wirtschaftsnetzwerk Saar e.V. (vormals Arbeitskreis Wirtschaft e.V. im Saarland)
    zur Vortragsveranstaltung:
     
    „Mit Creditreform ESG-Lösungen mehr Transparenz über die Nachhaltigkeit der Wirtschaft schaffen" - Nachhaltigkeitskriterien im Scoring bei einer Wirtschaftsauskunftei
     
    herzlich ein.
     
    Referent:   Dr. Benjamin Mohr
    Chefvolkswirt | Head of Public Finance and Economic Research Creditreform Rating AG
     
    Anschrift:   Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg
                      Schloßstrasse 27-29, D-66706 Perl
                      https://www.victors.de/hotels/victor-s-residenz-hotel-schloss-berg
     
    Beginn:       18.30 Uhr
     
    Wir würden uns sehr freuen Sie begrüßen zu dürfen.
    Bitte melden Sie sich bis zum 17. November 2022 verbindlich unter info@win.saarland oder generalsekretariat@akw.lu an.

     

  • 17.11.2022 November

    "Geordnete Nachfolge frühzeitig und rechtssicher regeln" - Veranstaltung mit Rechtsanwalt Hans-Robert Ilting und Rechtsanwältin Silke Dobolik

    Termin: Donnerstag, 17.11.2022
    Beginn: 18:00 Uhr
    Ort: IHK Saarland, Seminargebäude, Franz-Josef-Röder-straße 9, 66119 Saarbrücken

     

    "Geordnete Nachfolge frühzeitig und rechtssicher regeln"
    Informations-Veranstaltung mit Rechtsanwalt Hans-Robert Ilting und Rechtsanwältin Silke Dobolik

    Mit einer geordneten Nachfolge bereits zu Lebzeiten (Betriebsübergabe) sollte sich ein Unternehmer frühzeitig befassen. Aber auch der „vorzeitige“ Nachfolgefall durch Tod bzw. auch Handlungsunfähigkeit muss parallel dazu geregelt werden, weil die gesetzlichen Regelungen hier durchweg nicht die passenden Lösungen anbieten.

    Rechtsanwalt Hans-Robert Ilting (Fachanwalt u.a. für Erbrecht und zertifizierter Testamentsvollstrecker) und Rechtsanwältin Silke Dobolik (Fachanwältin für Steuerrecht und zertifizierte Restrukturierungs- und Sanierungsexpertin) der Rechtsanwälte Abel und Kollegen PartGmbB aus St.Ingbert beleuchten die maßgebenden Fragestellungen insbesondere aufgrund der erbrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Implikationen. Damit soll Überblick geschaffen und eine erste Orientierung gegeben werden:

    • Was regelt das Gesetz wenn ich selbst nichts regele?
    • In welchem Umfang kann ich regeln und wie funktioniert das?
    • Was kann ich sonst noch vorsorglich regeln?

    Natürlich besteht auch Gelegenheit, während des Vortrags und anschließend Fragen zu stellen!

    Wir freuen uns auf Dich/Sie!
    Anmeldungen bitte bis zum 14.11.2022 per E-Mail an info@win.saarland

    Vielen Dank!

  • 10.11.2022 November

    "Klima muss sich lohnen! Ökonomische Vernunft für ein gutes Gewissen" - Stefan Wolff im Gespräch mit Prof. Achim Wambach - Gemeinsame Veranstaltung mit Villa Lessing

    Termin: Donnerstag, 10.11.2022
    Beginn: 19:00 Uhr
    Ort: Villa Lessing - Liberale Stiftung Saar, Lessingstraße 10, 66121 Saarbrücken

    Zusätzlich: Live-Stream per Zoom, YouTube und Facebook

     

    Gemeinsame Veranstaltung von win - Dein wirtschaftsnetzwerk Saar und Villa Lessing - Liberale Stiftung Saar

     

    Wie man Wirtschaft und Klimaschutz versöhnt

    Achim Wambach analysiert die unterschiedlichen Maßnahmen der Klimapolitik und die Marktmechanismen, die dahinter wirken – manchmal gegenteilig oder ganz anders als von der Politik beabsichtigt oder den Verbrauchern erwartet. Dabei kommt er zu überraschenden Ergebnissen: Solaranlagen können wirtschaftlich sinnvoll sein, nicht aber klimapolitisch. Und der Bezug von Ökostrom bewirkt keinen CO2-Rückgang, weniger Autofahren hingegen schon, zumindest aktuell noch.

    Der Volkswirt macht deutlich, dass wir den Klimaschutz umstellen müssen: weniger moralische Appelle an den Einzelnen und sein schlechtes Gewissen, dafür bessere politische Rahmenbedingungen und mehr Vertrauen in Märkte, die dazu führen, dass Klimaschutz sich wirtschaftlich lohnt.

    Achim Wambachs Buch lichtet das undurchsichtige Gewirr klimapolitischer Einzelmaßnahmen und gibt der Leserin und dem Leser Kriterien an die Hand, um zu bewerten, was dem Klima wirklich nützt.

    Ein ökonomisch-ökologischer Kompass in der Klimapolitik.

    Prof. Achim Wambach

    ist seit April 2016 Präsident des ZEW und Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. Er war von 2014 bis Juni 2022 Mitglied der Monopolkommission, von 2016 bis September 2020 ihr Vorsitzender. 2018-2019 war er Ko-Vorsitzender der Kommission „Wettbewerbsrecht 4.0“ des Bundeswirtschaftsministeriums. Er gehört außerdem dem Wissenschaftlichen Beirat des Bundeswirtschaftsministeriums an, dessen Vorsitz er von 2012-2015 innehatte. Von 2015-2018 war Achim Wambach Mitglied des Lenkungskreises der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE) der Bundesregierung sowie 2017-2018 des Wissenschaftlichen Beirats zur Weiterentwicklung des Risikostrukturausgleichs beim Bundesversicherungsamt.

    Achim Wambach promovierte in Physik an der Universität Oxford und erwarb danach einen Master of Science in Economics an der London School of Economics. Seine Habilitation in Volkswirtschaftslehre schloss er an der Universität München ab und war Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Erlangen-Nürnberg, bevor er die Position des Direktors des Instituts für Wirtschaftspolitik (iwp) an der Universität zu Köln übernahm. Für die Amtsdauer 2017/2018 war er Vorsitzender des Vereins für Socialpolitik.

    In seiner Forschung beschäftigt sich Achim Wambach unter anderem mit den Schwerpunkten Marktdesign und Wettbewerbspolitik.

     

    Stefan Wolff – Moderation

    Stefan Wolff, arbeitet als Finanz- und Wirtschafts­journalist in Frankfurt. Für die ARD  berichtet er vom Frankfurter Börsenparkett, unter anderem für das Morgenmagazin, das Mittagsmagazin, die Tagesschau und die Sendung „Börse vor acht“.  Ansonsten ist Wolff als Kolumnist, Kommentator, Vortragsredner und als Moderator von Veranstaltungen gefragt.

     

    Wir freuen uns, Dich/Sie begrüßen zu dürfen!
    Anmeldungen bitte bis zum 04.11. per E-Mail an info@win.saarland.
    Vielen Dank!
  • 8.11.2022 November

    win vor Ort: Zu Gast bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Wendeler Land

    Termin: Dienstag, 08.11.2022
    Beginn: 18:30 Uhr
    Ort: Wirtschaftsförderung im St. Wendeler Land, Werschweiler Straße 40, 66606 St. Wendel

     

    Im Juli haben wir erfolgreich unsere Veranstaltungsreihe "win vor Ort" begonnen. Im Rahmen dieser Reihe stellen wir die Wirtschaftsförderungen im Land, die Köpfe dahinter und die großartige, auf den jeweiligen Standort und die dortigen Anforderungen zugeschnittene Arbeit vor.

    Der Award "Innovative Wirtschaftsförderungen 2022" in der Kategorie "Landkreise" ging verdient nach St. Wendel an das Team der Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Wendeler Land um Geschäftsführer Julian Schneider, der uns bei unserem Besuch die facettenreiche, erfolgreiche Arbeit sowie Projekte des engagierten Teams vorstellen wird.

    Die Veranstaltung "win vor Ort" findet statt am
    Dienstag, 08.11.2022
    Beginn: 18:30 Uhr
    Ort: Wirtschaftsförderung St. Wendeler Land

    Werschweiler Straße 40, 66606 St. Wendel.

    Wir freuen uns, Sie/Dich dort begrüßen zu dürfen.
    Ihre/Eure verbindliche Anmeldung bitte bis zum 04.11.2022 per E-Mail an info@win.saarland senden.
    > Die Veranstaltung findet unter den am 08.11. geltenden Corona-Maßnahmen statt.

    Vielen Dank!

  • 27.10.2022 Oktober

    "Gewinnung und Bindung von Mitarbeitenden neu denken: Die MitarbeiterInnen Journey" - Veranstaltung mit KFP - Kanzlei für Finanzplanung

    Termin: Donnerstag, 27. Oktober 2022
    Beginn: 18:00 Uhr
    Ort: IHK Saarland, Seminargebäude/Raum 0.01, Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken

     

    Gewinnung und Bindung von Mitarbeitenden neu denken: Die MitarbeiterInnen Journey

    Warum erhalten manche Firmen Initiativ-Bewerbungen und bei anderen bleiben die Stühle leer?

    Ausgehend von dieser Frage wird der Prozess der Fachkräfte-Sicherung neu gedacht, denn wir können die Aufgaben von morgen nicht mit den Werkzeugen von gestern lösen. Die MitarbeiterInnen Journey beschreibt in einem ganz strukturierten Prozess, wie man die Gewinnung und Bindung von Mitarbeitenden gezielt gestaltet.

    Karl-Heinz Staudt, Geschäftsführer der Kanzlei für Finanzplanung (KFP) in Saalouis, und Claudia Jung, Inhaberin von Jung's - Organisation, Personal und Kommunikation, stellen im Rahmen dieser Informations-Veranstaltung Möglichkeiten und Wege vor.

     

    Wir freuen uns auf Dich/Sie!
    Anmeldungen bitte bis zum 24.10.2022 per E-Mail an info@win.saarland

    Vielen Dank!

  • 30.9.2022 September

    40 Jahre Arbeitskreis Wirtschaft - Willkommen "win - Dein Wirtschaftsnetzwerk Saar"

    Termin: Freitag, 30.09.2022
    Beginn: 18:00 Uhr
    Ort: Torpedo-Garage, Unterstürkheimer Straße 1, 66117 Saarbrücken



    Liebe Mitglieder,
    liebe Freundinnen und Freunde,
    liebe Kooperationspartnerinnen und -partner!

    Es gibt zwei sehr gute Gründe zum Feiern:
    in diesem Jahr feiert unsere Wirtschaftsvereinigung ihr 40jähriges Bestehen UND
    startet mit frischem Schwung und unter neuem Namen durch in die Zukunft.

    AKW wird win

    Mit eben diesem Schwung möchten wir beides gebührend mit Euch, mit Ihnen, feiern - und freuen uns schon sehr, Sie bei unserem Fest am 30.09.zu treffen. Unsere Gäste erwarten kulinarische Köstlichkeiten (3-Gänge-Menü mit vor Ort zur Auswahl stehenden Gerichten), eine große Auswahl an Getränken (z.B. von der Gin- und Cocktail-Bar) sowie viel Gelegenheit zum Netzwerken, Kontaktepflegen und -knüpfen in der modernen Atmosphäre derTorpedo-Garage in Saarbrücken. Untermalt von Live- und Lounge-Musik.

    Neben Grußworten aus der Politik wird Dr. Jens Wegmann vom Institut für Digitalisierung im Mittelstand kurzweilig auf die vor uns liegenden Herausforderungen eingehen und den Abend eröffnen.

    Wir feiern
    am Freitag, 30.September 2022
    ab 18:00 Uhr
    in den Räumen der Torpedo-Garage
    Untertürkheimer Straße 1, 66117 Saarbrücken.
    Beitrag pro Person: 40 Euro.


    Bitte melden Sie sich verbindlich und unter Angaben der teilnehmenden Personen bis zum 22.09.2022 per E-Mail an akw@akw.org an.
    Sie erhalten im Anschluss eine Zahlungsaufforderung über die Teilnahmegebühr von uns.


    Die Veranstaltung wird unter den zum 30.09. geltenden gesetzlichen Regeln zum Infektionsschutz stattfinden.

    Wir freuen uns sehr diese Anlässe mit Euch und Ihnen zu feiern!

  • 7.9.2022 September

    5. Online-Vertriebsforum mit Christian Lorenz - Thema: "Gewinnung von Neukundinnen und -kunden"

    Datum: Mittwoch, 07.09.2022
    Beginn: 18:00 Uhr
    Online/ZOOM

     

    Unser beliebtes intensives Veranstaltungsformat „Vertriebsforum“ wird fortgeführt. In einer kleinen Runde geht es – in 90 Minuten, ohne feste Agenda und ohne Präsentation – ausschließlich um die Fragen und Anliegen der Teilnehmenden. Gerade weil diese in ganz unterschiedlichen Branchen und in unterschiedlichen Funktionen tätig sind, ist der Austausch sehr lebendig: Erfahrungs- und Wissensaustausch also rund um die Themen NeukundInnenakquistion, KundInnenkommunikation, KundInnenausbau, Erwartungsmanagement, Reklamationsbearbeitung, Gesprächsführung und Umgang mit kritischen Gesprächssituationen.

    Bei der Konzeption der Veranstaltungsreihe haben wir die Wünsche, Ideen und Vorschäge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aufgegriffen - unter anderem die Anregung, den nächsten Terminen eine Überschrift zu geben.

    So steht die nächste und fünfte Ausgabe des AKW-Vertriebsforums, wie gewohnt unter kompetenter Morderation von Diplom-Psychologe Christian Lorenz, unter dem Schwerpunktthema "Gewinnung von Neukundinnen und -kunden“.

    Wir freuen uns auf den Austausch und Ihre Fragen. Bitte melden Sie sich bis zum 05.09.2022 per E-Mail an akw@akw.org.org an. Vielen Dank!

    Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenz, um einen intensiven Austausch zu ermöglichen. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von uns.

  • 19.7.2022 Juli

    "Forum soziale Marktwirtschaft" - Gemeinschafts-Veranstaltung mit Villa Lessing und IHK Saarland - Heike Göbel (FAZ) im Gespräch mit Reiner Holznagel (Bund der Steuerzahler)

    Datum: Dienstag, 19.07.2022
    Beginn: 19:00 Uhr
    Ort: IHK Saarland, Saalbau/Raum 1, Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken

     

     

    Durch die Corona-Pandemie und den Ukraine-Krieg wurden in den letzten Jahren unsere bis dahin bekannte Welt-Ordnung und die globalen Verflechtungen aus dem Gleichgewicht gebracht. Der Wirtschaft und der Gesellschaft haben Ausfälle durch Lockdowns, gestörte Lieferketten, explodierende Energie- und Lebensmittelpreise, eine fragliche Energieversorgungssicherheit sowie die zuletzt stark steigende Inflationsrate schwer zugesetzt. Unternehmen aller Branchen und die Bürgerinnen und Bürger als Arbeitnehmer, Konsumenten und nicht zuletzt als Steuerzahler wurden und werden auf absehbare Zeit dadurch belastet.

    Um die Folgen dieser Entwicklungen abzumildern, hat die Bundesregierung zahlreiche Maßnahmen beschlossen und Pakete geschnürt. Das 9 Euro-ÖPNV-Ticket, der Tankrabatt und die Energiepauschale seien hier als prominente Beispiele genannt. Bei allen kurzfristigen Entlastungen und Hilfen ist aber auch klar, dass am Ende die Rechnung dafür bezahlt werden muss und es sich keineswegs um staatliche „Geschenke“ und „Wohltaten“ handelt. Wie ist dieses Vorgehen aus Sicht der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler zu bewerten? Was kommt auf uns zu? Welche Maßnahmen machen Sinn – und welche nicht? Wären dauerhafte Entlastungen im Steuer- und Abgabebereich nicht zielführender und nachhaltiger als einmalige Schnellschüsse?

    Alle diese Fragen und weitere relevante Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft wird Reiner Holznagel, Präsident des Bund der Steuerzahler Deutschland, im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung von IHK Saarland, Villa Lessing – Liberale Stiftung Saar und Arbeitskreis Wirtschaft (AKW) e.V. beleuchten. Im Anschluss an seinen Impulsvortrag wird Heike Göbel, verantwortliche Redakteurin für Wirtschaftspolitik bei der FAZ, im Gespräch mit Reiner Holznagel diese Themen weiter vertiefen.

    +++++++++++
    ANMELDUNG UND ONLINE-TEILNAHME:
    ++++++++++

    Sollten Sie an der Veranstaltung vor Ort teilnehmen wollen, ist wegen der begrenzten Teilnehmerzahl eine verbindliche Online-Anmeldung bis zum 14. Juli erforderlich.
    Zur Online-Anmeldung auf der Seite der IHK Saarland gelangen Sie über diesen Link: https://bit.ly/3O2nkcV

    Wenn Sie interaktiv und digital über Zoom teilnehmen möchten, ist dafür keine Anmeldung erforderlich. Nutzen Sie hierzu einfach die angegebenen Zugangsdaten für den Beitritt zum Zoom-Meeting:
    https://us06web.zoom.us/j/81153925075

  • 14.7.2022 Juli

    4. Online-Vertriebsforum mit Christian Lorenz - Thema: "BestandskundInnen-Gewinnung"

    Datum: Donnerstag, 14.07.2022
    Beginn: 18:00 Uhr
    Dauer: ca. 1,5 Stunden

    Online/ZOOM

     

    Das neue Veranstaltungsformat „Vertriebsforum“ fand bisher an drei Abenden statt. In einer kleinen Runde geht es – in 90 Minuten, ohne feste Agenda und ohne Präsentation – ausschließlich um die Fragen und Anliegen der Teilnehmenden. Gerade weil diese in ganz unterschiedlichen Branchen und in unterschiedlichen Funktionen tätig sind, ist der Austausch sehr lebendig: Erfahrungs- und Wissensaustausch also rund um die Themen NeukundInnenakquistion, KundInnenkommunikation, KundInnenausbau, Erwartungsmanagement, Reklamationsbearbeitung, Gesprächsführung und Umgang mit kritischen Gesprächssituationen.

    Ein Dauerbrenner der bisherigen Termine war die Frage, wie neue Kundinnen und Kunden gewonnen werden können, wenn es nicht möglich ist, den ersten Termin in Präsenz durchzuführen. Wir greifen die Wünsche, Ideen und Vorschäge auf - unter anderem die Anregung, den nächsten Terminen eine Überschrift zu geben.

    So steht die nächste und vierte Ausgabe des AKW-Vertriebsforums, wie gewohnt unter kompetenter Leitung und Morderation von Diplom-Psychologe Christian Lorenz, unter dem Schwerpunktthema "BestandskundInnenausbau“ – wenn gewünscht kann der Fokus auf dem Umgang mit kritischen Gesprächssituationen (Einwandbehandlung) liegen.

    Wir freuen uns auf den Austausch und Ihre Fragen. Bitte melden Sie sich bis zum 08.07.2022 per E-Mail an akw@akw.org.org an. Vielen Dank!

    Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenz, um einen intensiven Austausch zu ermöglichen. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von uns.

    Ausblick:
    Im 5. AKW-Vertriebsforum am 01.09.2022 wird es um das Thema „NeukundInneengewinnung“ gehen.


     

  • 5.7.2022 Juli

    Ordentliche Mitgliederversammlung 2022

    Termin: Dienstag, 05.07.2022
    Beginn: 18:00 Uhr
    Ort: Handwerkskammer des Saarlandes, Saarbrücken
    Präsenz-Treffen

     

     

    TAGESORDNUNG

    Beginn: 18:00 Uhr

     

    Begrüßung durch den Vorsitzenden

            Dr. Harald Bellmann

     Grußwort des Wirtschaftsministers und AKW-Schirmherrn Jürgen Barke

      Feststellung der Anwesenheit, Beschlussfähigkeit,

                  Wahl des Versammlungsleiters

     Erstattung des Geschäftsberichts 2021/2022

                  Dr. Harald Bellmann, Vorsitzender

     Erstattung des Finanzberichts 2021

                  Oliver Geis-Sändig, Schatzmeister

     Bericht der Kassenprüfer

                  Ilka Zintel, Herbert Huber

     Entlastung des Vorstandes

     Neuwahl der Kassenprüfer

     Anträge der Mitglieder

     Antrag auf Änderungen der Satzung

                  - Namensänderung des Vereins

                  - Anpassung der Mitgliedsbeiträge

                  - Änderungen des Absatzes zum Modus der Einladung zur Mitgliederversammlung 

    Schlusswort des Vorsitzenden

                  Dr. Harald Bellmann

     

    Abschluss: Get-together

  • 24.6.2022 Juni

    AKW vor Ort - im Dialog mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Neunkirchen mbH

    Datum: Donnerstag, 24.06.2022
    Beginn: 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
    Ort: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Landkreis Neunkirchen mbH, Bliespromenade 5, 66538 Neunkirchen.

     

    Wir freuen uns, mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Landkreis Neunkirchen mbH in die neue Veranstaltungsreihe „AKW vor Ort“ starten zu können.

    Ein wesentlicher Aspekt für den Erfolg eines jeden Unternehmens ist ein attraktiver Wirtschaftsstandort. Umso wichtiger sind, in dieser dynamischen Zeit, die Entwicklungsperspektiven für den jeweiligen Standort - Infrastruktur, Produktionsbedingungen, qualifizierte Arbeitskräfte und die professionelle Unterstützung vor Ort sind wichtiger denn je.

    In der aktuellen Veranstaltungsreihe möchten wir gerne in einem offenen Dialog den regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaften die Möglichkeit bieten, aktuelle Projekte und Förderprogramme vorzustellen.

    Wir freuen uns sehr, bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Landkreis Neunkirchen mbH und dem Geschäftsführer Klaus Häusler zu Gast sein zu dürfen und gemeinsam mit ihm die Entwicklungsperspektiven für den Landkreis Neunkirchen zu erörtern.
     
    Anfahrtsskizze und Hinweise zum Parken als PDF-Download.

    Im Anschluss an die Veranstaltung laden wir Sie herzlich zu einem kleinen Imbiss mit Umtrunk ein.
    Wir würden uns freuen Sie als Gast begrüßen zu dürfen.
    Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt. Es zählt die Reihenfolge der Anmeldungen. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.
     
    Um Ihre verbindliche Anmeldung bitten wir bis spätestens 15.06.2022 per E-Mail an akw@akw.org.


     

     

  • 24.6.2022 Juni

    Politisches Frühstück mit Saarbrückens OB Uwe Conradt

    Termin: Freitag, 24.06.2022
    Uhrzeit: 09:00-11:00 Uhr
    Ort: Hotel am Triller

     

    Es ist viel los in der Landeshauptstadt Saarbrücken – es wird viel saniert, erneuert, neu gestaltet und in die Zukunft investiert. Als Beispiel sei die geplante Erweiterung der Fußgängerzone, die Einrichtung von Fahrradstraßen und die zukunftsorientierte Stadtentwicklung, das Gelände am Osthafen.

    Aber auch die Gegenwart hält Herausforderungen bereit. Die Verkehrssituation, das Messe- und Congresszentrum, die Finanzen und Einiges mehr stehen auf der do-do-Liste der Verwaltung, müssen angegangen und gelöst werden.

    Wir freuen uns sehr, dass Uwe Conradt, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Saarbrücken, für ein politisches Frühstück zur Verfügung steht. Bei Kaffee und leckerem Frühstück wird der Oberbürgermeister über aktuelle Themen, Projekte sowie die Herausforderungen der Zukunft sprechen. Nach dem Überblick haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen und mit  Uwe Conradt ins Gespräch zu kommen. Unterstützt wird er hierbei vom Leiter der Wirtschaftsförderung, Sebastian Kurth.
     
    Das politische Frühstück mit Oberbürgermeister Uwe Conradt findet statt
    am Freitag, 24.06.2022
    von 09:00-11:00 Uhr
    im Hotel am Triller, Trillerweg 57, 66117 Saarbrücken.
     

    Wir freuen uns, Sie als Gast an diesem Vormittag begrüßen zu dürfen. Bitte schicken Sie uns Ihre verbindliche Anmeldung bis spätestens 20.06. per E-Mail an akw@akw.org. Vielen Dank!

    Um einen regen Austausch zu ermöglichen, ist die Teilnehmendenzahl begrenzt.
    Es zählt die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von uns.

  • 18.5.2022 Mai

    Online-Veranstaltung "Zwischen den Stühlen - Ergonomie Im Büro und im Homeoffice" mit lebensfreude gesundheitsmanagement und IKK Südwest

    Termin: Mittwoch, 18.05.2022
    Beginn: 16:00 Uhr
    online

     

    in Zusammenarbeit mit
    lebensfreude gesundheitsmanagement und IKK Südwest
      

    Zuerst notgedrungen, haben zwischenzeitlich viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die Vorzüge des „Homeoffice“, des Arbeitens von zu Hause aus, schätzen gelernt. Erweiterbar ist der Begriff natürlich auch auf generell "mobiles Arbeiten".
    Auch in den Führungsetagen steht man dem Thema seit Corona zugewandter gegenüber und bietet den Mitarbeitenden zunehmend diese Möglichkeit hybrid an – zum Teil im Büro, zum Teil zu Hause.

    Genau in diesem Wechsel liegt aber auch ein Stolperstein, da Ergonomie und Homeoffice nur in seltenen Fällen wirklich zusammenkommen. Kommt bei der Arbeit im Büro noch das Teilen eines Arbeitsplatzes mit mehreren KollegInnen dazu, so gibt es auch hier Dinge, die mit Blick auf die Ergonomie und arbeitsschutzrechtliche Dinge zu beachten sind.

    Diese und weitere Aspekte werden in der gemeinsamen (Online-)Veranstaltung
    „Zwischen den Stühlen - Ergonomie im Büro und im Homeoffice“
    mit lebensfreude gesundheitsmanagement und der IKK Südwest betrachtet. Die ReferentInnen werden in Live-Demos zeigen, worauf zu achten ist, wo man leicht nachjustieren kann oder wo größere Maßnahmen notwendig werden können.

    Die Online-Veranstaltung findet statt
    am Mittwoch, 18.05.2022,
    um 16:00 Uhr.
    Dauer: ca. 1 Stunde (inkl. Fragerunde)


    Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmende begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis spätestens 16.05.2022 per E-Mail an akw@akw.org an.
    Die Zugangsdaten senden wir Ihnen am Tag vor der Veranstaltung per E-Mail zu.

     

     

  • 13.5.2022 Mai

    AUSGEBUCHT: Betriebsbesichtigung bei SEAWATER CUBES

    Termin: Freitag, 13.05.2022
    Beginn: 14:00 Uhr
    Präsenz

     

    *** Die verfügbaren Plätze sind leider bereits blegt! ***

     

    Endlich - unsere Veranstaltungsformate in Präsenz sind mit dem Jahresauftakt am 04.04. im Saarbrücker Schloss wieder angelaufen. Wir freuen uns außerordentlich, Sie auch wieder persönich zu einer der gefragten Betriebsbesichtigungen einladen zu dürfen.

    Am 13.05. haben Sie die Gelegenheit, das junge und erfolgreiche Unternehmen SEAWATER Cubes in Saarbrücken-Burbach kennenzulernen - samt Blick hinter die Kulissen. Gründerin Caroline Ackermann und ihre KollegInnen werden uns die Anlagen sowie deren Produktion vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen. Bereits im Vorfeld herzlichen Dank für die Einladung und diese Gelegenheit des Kennenlernens.

    SEAWATER Cubes hat sich auf den Bau von Fischzuchtanlagen spezialisiert. Und der Erfolg gibt dem Konzept sowie dessen Umsetzung recht: eine erste Anlage konnte kürzlich verkauft werden.

    Erfahren Sie im Rahmen der Besichtigung mehr von Fischzucht, Anlagen und dem jungen Unternehmen.

    Wir freuen uns, Sie als Gast begrüßen zu dürfen. Bitte senden Sie uns Ihre verbindliche Einladung bis zum 10.05.2022 per E-Mail an akw@akw.org.

    Die Anzahl der möglichen Teilnehmenden ist begrenzt. Es zählt die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.
    Mit Blick auf das zu erwartende Interesse und die begrenzten Plätze bitten wir Sie, pro Unternehmen nur eine Person anzumelden. Vielen Dank!

     

     

  • 7.4.2022 April

    3. (Online-) Vertriebsforum mit Christian Lorenz

    Termin: Donnerstag, 07.04.2022
    Beginn: 18:00 Uhr
    Dauer: ca. 1,5 Stunden
    online/Zoom

     

    Unser neues Format "Vertriebsforum" geht in die nächste Runde - nachdem die ersten beiden Durchgänge so gut angenommen wurden, setzen wir die Reihe mit Christian Lorenz sehr gerne fort und freuen uns, Sie nun erneut einladen zu dürfen.

    Im Vertriebsforum gibt es keinen Vortrag und keine feste Agenda. Es lebt von Ihren Fragen und dem gemeinsamen und vertrauensvollen Austausch zu den Themen: Neukundengewinnung, Kundenkommunikation, Kundenbindung und -ausbau, Erwartungsmanagement, Reklamationsbearbeitung, After Sales und Marketing.

    Ihr Nutzen: Sie erhalten Antworten auf Ihre Fragen rund um das Thema Vertrieb und profitieren von einem professionellen Austausch über verschiedene Branchen und Vertriebskonzepte hinweg.

    Moderiert und inhaltlich begleitet wird es von Christian Lorenz, Diplom-Psychologe, Saarländer und seit mehr als 20 Jahren als Coach und Trainer aktiv (www.christianlorenz.net).

    Termin: Donnerstag, 07.04.2022
    Beginn: 18:00 Uhr
    Dauer: ca. 1,5 Stunden
    online/Zoom-Meeting
     
    Wir würden uns freuen, Sie als aktive/n TeilnehmerIn begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 28.03.2022 per E-Mail an akw@akw.org an.

    Um einen intensiven Austausch zu ermöglichen, ist die Zahl der Teilnehmenden auf 6 begrenzt. Es zählt die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine verbindliche Bestätigung des Termins per E-Mail von uns.

    Die Zugangsdaten versenden wir am Tag vor der Veranstaltung.


  • 4.4.2022 April

    Jahresauftakt-Veranstaltung (hybrid) im Saarbrücker Schloss - Podiumsdiskussion "Forderungen der Saar-Wirtschaft an die neue Landesregierung"

    Termin: Montag, 04.04.2022
    Beginn: 18:00 Uhr
    Ort: Festsaal des Saarbrücker Schlosses
    hybrid - in Präsenz und als Live-Stream

     

    Unsere traditionelle Jahresauftakt-Veranstaltung musste auch in diesem Jahr - der Pandemie geschuldet – abgesagt bzw. verschoben werden. Umso mehr freuen wir uns, Sie nun zum Nachholtermin ganz herzlich einzuladen und auch wieder persönlich begrüßen zu dürfen.

    Nicht „nur“ Corona, auch die schrecklichen Nachrichten aus der Ukraine sorgen mit Blick auf das menschliche Leid dort derzeit für Entsetzen. Die Unsicherheit, ob und wie uns das gegebenenfalls treffen könnte, und wie die möglichen wirtschaftlichen Auswirkungen sind, verstärken die angespannte Lage weiter. Ohne Zweifel: der Wirtschaftsstandort Saarland steht vor großen Herausforderungen. Beim Strukturwandel und der digitalen Transformation kommt man voran - wenngleich auch hier noch eine Masse an Herausforderungen zu stämmen ist.

    Am 27.03. wählte die saarländische Bevölkerung eine neue Landesregierung. Für die Handelnden der Zeit danach gilt es, den großen Berg an Herausforderungen anzugehen und soweit möglich zu meistern. Die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Saarland wird entscheidend von der kommenden Landesregierung geprägt.

    Im Rahmen einer moderierten Podiumsdiskussion mit Vertretern der Saar-Wirtschaft werden wir „Forderungen der Saar-Wirtschaft an die neue Landesregierung“ formulieren.

    Im Podium diskutieren:

    • Oliver Groll (in Vertretung von Dr. Frank Thomé), Geschäftsführer der IHK Saarland
    • Bernd Reis, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer des Saarlandes
    • Stella Pazzi, Geschäftsführerin Moltomedia (Saarbrücken)
    • Katja Hobler, Geschäftsführerin Glöckner Natursteine (Neunkirchen)
    • Christophe Hocquet, Co-Founder natif.ai (Saarbrücken)

    Kompetent moderiert wird die Runde von Verena Bisle (stv. Leiterin Programmgruppe aktuell, ARD aktuell) vom Saarländischen Rundfunk.

    Zuvor wird Dr. Harald Bellmann, Vorsitzender des Arbeitskreis Wirtschaft, in seiner Rede die Gäste begrüßen und auf die aktuelle Situation eingehen.
     
    Die Jahresauftakt-Veranstaltung findet statt am
    Montag, 04.04.2022
    Beginn: 18:00 Uhr 
    Ort: Festsaal des Saarbrücker Schlosses

    Die Veranstaltung findet hybrid statt und wird auch als Live-Stream übertragen.
     
    Im Anschluss an die Podiumsdiskussion sind alle Gäste herzlich eingeladen, bei Leckereien vom Buffet zu netzwerken, FreundInnen und Bekannte zu treffen und gute Gespräche zu haben.
     
    Hygiene-/Corona-Maßnahmen:
    Die Veranstaltung findet unter den gültigen gesetzlichen Hygiene-Regelungen statt.
    Wir werden die aktuelle Entwicklung der Corona-Zahlen natürlich beobachten und ggf. kurzfristig die gültigen Maßnahmen (2G, 2G+ oder 3G) umsetzen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

    Anmeldung:
    Wir freuen uns, Sie als Gäste begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich (unter namentlicher Angabe möglicher begleitender Personen)
    bis zum 25.03.2022 per E-Mail an akw@akw.org verbindlich an. Vielen Dank!

  • 23.3.2022 März

    1. Treffen der "neuen" AG Frankreich

    Termin: Mittwoch, 23.03.2022
    Uhrzeit: 18:00 Uhr
    Ort: Eurodev, Forbach (Frankreich, gleich hinter der Grenze)

     

    Liebe Mitglieder des Arbeitskreis Wirtschaft,

    um die AG Frankreich war es ruhig geworden – neben der Pandemie waren es auch personelle Änderungen, die dazu geführt haben. Wir möchten nun aber einen Neu-Start „hinlegen“ und im Sinne der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und Kontakte weiterhin aktiv sein.

    Sonja Lafontaine-Luxenburger hat die AG Frankreich, wie auch die AG Gesundheitswirtschaft, viele Jahre sehr engagiert, kompetent und zielführend geleitet. Leider musste sie ihr Engagement aus Zeitgründen aufgeben. Wir bedanken uns auch an dieser Stelle und auf diesem Wege nochmals sehr herzlich bei Sonja Lafontaine-Luxenburger für die geleistete Arbeit für unseren Verein und die beiden Arbeitsgruppen.

    Wir freuen uns, dass wir mit Corina Mörsdorf (Bereichsleiterin TÜV NORD Bildung – Bereich Saar) und Dr. Nikolaus Geiben (Rechtsanwaltskanzlei Dr. Geiben, Saarlouis) zwei Frankreich-Kenner gefunden haben, die die AG weiterentwickeln werden. Damit verbunden wird eine Neuausrichtung der AG-Arbeit sein.

     Und dafür brauchen wie Sie, liebe Mitglieder.

    Wenn Sie Interesse, Erfahrungen und Know-how in Sachen deutsch-französischer Belange haben, dann freuen wir uns, wenn Sie unsere AG bereichern und Ihre Ideen sowie Wünsche und Erfahrungen einbringen.

    Bitte geben Sie uns eine Rückmeldung, ob Sie an dem Treffen teilnehmen werden und in der AG mitarbeiten möchten – damit wir bereits entsprechend planen können. Vielen Dank!

    Wir freuen uns bereits auf den Start-Schuss mit Ihnen zusammen.

    Weitere Informationen - auch zu den dann geltenden Hygien-Maßnahmen - folgen!

     

  • 15.3.2022 März

    WIRD VERSCHOBEN - NEUER TERMIN WIRD FOLGT: Online Business Speeddating der AG Gesundheitswirtschaft

    Termin: Dienstag, 15.03.2022
    Beginn: 17:30 Uhr
    Dauer: ca. 1,5 Stunden

     

    Die Veranstaltung richtet sich ausdrücklich an Personen aus der Gesundheitsbranche.

    Die AG Gesundheitswirtschaft im Arbeitskreis Wirtschaft (AKW) e.V. lädt Sie herzlich ein zum "Online Business Speeddating der Gesundheitsbranche im Saarland"!
     
    Bis zum nächsten Live-Event in großer Runde wird es noch etwas dauern. Daher geben wir Ihnen mit diesem Format die Möglichkeit, sich vorzustellen und auszutauschen. 
     
    An diesem Abend lernen Sie in schnellen Runden nach dem Zufallsprinzip verschiedene AG-Mitglieder einzeln und nacheinander im Breakout-Room (Nebenraum der Videokonferenz) kennen. Die Moderatorinnen Dr. Christiane Weber und Simona Kirsch laden Sie mit Impulsfragen zum Kennenlernen auf verschiedenen Ebenen ein.
     
    Später können Sie noch selbst gewählt mit denen einzeln sprechen, die Sie bisher nicht treffen konnten oder mit denen Sie noch vertiefter netzwerken möchten - wir haben ausreichend Räume vorbereitet. 

    Das Online Business Speeddating der Gesundheitsbranche im Saarland findet statt
    am Dienstag, 15. März 2022.
    Beginn: 17:30 Uhr
    Dauer: 1,5 Stunden
    Online/ZOOM


    Nach dem offiziellen Ende um 19.00 Uhr bleibt der Raum offen für den informellen Plausch "bei Wein oder Bier".

    Dieses Angebot richtet sich ausdrücklich an AkteurInnen der Gesundheitsbranche!

    Eine technische Anmerkung: es ist von großem Vorteil, wenn Sie Zoom installiert haben, da Sie dann auch selbständig Ihre GesprächspartnerInnen wählen können (Auswahl der Breakout-Räume). Es geht natürlich auch ohne, wir unterstützen Sie jederzeit.

    Wir freuen uns, Sie als TeilnehmendeN begrüßen zu dürfen.
    Bitte melden Sie sich bis zum 10. März per E-Mail an akw@akw.org an.
    Vielen Dank!

     

  • 3.3.2022 März

    2. Vertriebsforum mit Christian Lorenz - WARTELISTE

    Termin: Donnerstag, 03.03.2022
    Beginn: 18:00 Uhr
    Dauer: ca. 1,5 Stunden
    online via ZOOM

     

    Das erste Vertriebsforum am 3. Februar 2022 war für die teilnehmenden Mitglieder des Arbeitskreis Wirtschaft (AKW) e.V. ein voller Erfolg. Ohne feste Agenda konnte interessante Fragen aus der Vertriebspraxis diskutiert und beantwortet werden.

    Wir freuen uns, Sie zum zweiten Termin unseres neuen Veranstaltungsformats Vertriebsforum“ einladen zu können. Der erste Termin war schnell ausgebucht und ein aus Sicht der Teilnehmenden gelungener Auftakt.

    Im Vertriebsforum gibt es keinen Vortrag und keine feste Agenda. Es lebt von Ihren Fragen und dem gemeinsamen und vertrauensvollen Austausch zu den Themen: Neukundengewinnung, Kundenkommunikation, Kundenbindung und -ausbau, Erwartungsmanagement, Reklamationsbearbeitung, After Sales und Marketing.

    Ihr Nutzen: Sie erhalten Antworten auf Ihre Fragen rund um das Thema Vertrieb und profitieren von einem professionellen Austausch über verschiedene Branchen und Vertriebskonzepte hinweg.

    Moderiert und inhaltlich begleitet wird es von Christian Lorenz, Diplom-Psychologe, Saarländer und seit mehr als 20 Jahren als Coach und Trainer aktiv (www.christianlorenz.net).

     
    Wir würden uns freuen, Sie als aktive/n TeilnehmerIn begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 25.02.2022 per E-Mail an akw@akw.org an.

    Um einen intensiven Austausch zu ermöglichen, ist die Zahl der Teilnehmenden auf 6 begrenzt. Es zählt die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine verbindliche Bestätigung des Termins per E-Mail von uns.

    Die Zugangsdaten versenden wir am Tag vor der Veranstaltung.

     

  • 9.2.2022 Februar

    WIRD VERSCHOBEN: "Das neue StaRUG - Unkalkulierbares Haftungsrisiko für Geschäftsleiter oder echte Chance?" - Info-Veranstaltung mit Ralf-Klaus Lorenz, MA-ke

    Datum: Mittwoch, 09.02.2022
    Beginn: 18 Uhr
    Dauer: ca. 1 Stunde

    Da wir diesen Termin als Präsenz-Treffen anbieten möchten, müssen wir ihn leider verschieben.
    Weitere Informationen folgen!

     

    Seit 01.01.2021 ist das StaRUG, das Gesetz über den Stabilitäts- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen, in Kraft. Ziel dieses Gesetzes ist die rechtzeitige Identifikation nahender Krisen und das Verhindern einer Eskalation. Im Falle eines identifizierten Restrukturierungsbedarfs d die gerichtlich unterstützte Bewältigung geregelt. Dazu können fachkundig versierte BeraterInnen bestellt werden, die die Unternehmen durch die Erstellung eines zielgerichteten Plans bei der Bewältigung der Krise unterstützen.

    Vielen ist dieses Gesetz noch gar nicht bekannt – dabei droht es mit einer weitergehenden persönlichen Haftung für GeschäftsführerInnen eines Unternehmens. Daher stellt sich sicherlich erst einmal die Frage, ob das StaRUG ein „Unkalkulierbares Haftungsrisiko für GeschäftsführerInnen oder eine echte Chance“ ist.

    Dieser Fragestellung nimmt sich Referent, Berater, Buchautor und Coach Ralf-Klaus Lorenz, Geschäftsführer der MA-ke GmbH, in seinem Vortrag an – und wird den TeilnehmerInnen durch das Vorstellen verschiedener Tools und Möglichkeiten erläutern, warum das Gesetz definitiv eher als Chance begriffen werden sollte. Gemeinsam angegangen ergeben sich umfassende und nachhaltige Potentiale.
     
    Aufbauend auf die im Vortrag vermittelten Informationen wird Ralf-Klaus Lorenz zusätzlich einen halbtägigen Workshop zu der Thematik anbieten, um die Informationen und Handlungsmöglichkeiten zu vertiefen.

    Weitere Informationen folgen!

     

  • 3.2.2022 Februar

    "Vertriebsforum" mit Christian Lorenz

    Termin: Donnerstag, 03. Februar 2022
    Uhrzeit: 18:00-19:30 Uhr
    online via ZOOM

     

    Corona bestimmt auch nach fast zwei Jahren immer noch mal mehr und mal weniger unser Leben – davon sind leider auch unsere Veranstaltungen nicht ausgenommen. In der Hoffnung, bald wieder verlässlich Präsenz-Veranstaltungen planen und anbieten zu können, bemühen wir uns, Ihnen auch online attraktive und abwechslungsreiche Formate anzubieten.

    In diesem Zusammenhang freuen wir uns Sie herzlich zu einem neuen Veranstaltungsformat einladen zu dürfen: das „Vertriebsforum“ startet – als Pilot – am Donnerstag, 3. Februar, von 18.00 bis 19.30 Uhr. Es findet online statt.

    Im Vertriebsforum gibt es keinen Vortrag und keine feste Agenda. Es lebt von Ihren Fragen und dem gemeinsamen und vertrauensvollen Austausch zu den Themen: Neukundengewinnung, Kundenkommunikation, Kundenbindung und -ausbau, Erwartungsmanagement, Reklamationsbearbeitung, After Sales und Marketing.

    Ihr Nutzen: Sie erhalten Antworten auf Ihre Fragen rund um das Thema Vertrieb und profitieren von einem professionellen Austausch über verschiedene Branchen und Vertriebskonzepte hinweg.

    Moderiert und inhaltlich begleitet wird es von Christian Lorenz, Diplom-Psychologe, Saarländer und seit mehr als 20 Jahren als Coach und Trainer aktiv (www.christianlorenz.net).
     
    Termin: Donnerstag, 03.02.2022
    Beginn: 18:00 Uhr
    Dauer: ca. 1,5 Stunden
    online/Zoom-Meeting

     
    Wir würden uns freuen, Sie als aktive/n TeilnehmerIn begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 28.01.2022 per E-Mail an akw@akw.org an.

    Um einen intensiven Austausch zu ermöglichen, ist die Zahl der Teilnehmenden auf 6 begrenzt. Es zählt die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von uns.

    Die Zugangsdaten versenden wir am Tag vor der Veranstaltung.

     

  • 8.12.2021 Dezember

    "Fit für die Zeit nach Corona" - Online-Veranstaltung mit Dr. Ralph Nolte

    Termin: Mittwoch, 08.12.2021
    Beginn: 18:00 Uhr
    Dauer: ca. 1 Stunde
    online/Zoom-Meeting

     

    "Fit für die Zeit nach Corona"

     

    Die vierte Welle hat uns voll erwischt. Kaum jemand hätte das vor drei Monaten in dieser Wucht vermutet. Welche Auswirkungen hat dieser Trend, wenn er bestehen bleibt auf unsere Unternehmen und wie verhalten sich die Beschaffungs- und Absatzmärkte?

    Gar nicht einfach zu beantworten. Da stellt sich die Frage: weitermachen oder deadline setzen? Eine Unternehmerin aus Homburg auf diese Frage: “… ich bin immer noch fürs Weitermachen! Nur, wo fange ich am besten an?“
     
    Das war im September. Zwischenzeitlich haben sich die Verhältnisse wieder geändert oder sind grade dabei sich zu ändern.
     
    Referent Dr. Ralph Nolte bringt hohe Expertise und Erfahrungen im Umgang mit Unvorhergesehenem, Ungewissen mit. Er ist Ökonom und Organisationsberater, bis Ende 2002 selbst als Führungskraft in Konzernstrukturen und seit 2003 freiberuflich tätig. Ihm ist es in den letzten gut zwei Jahrzehnten gelungen, die wirklich benötigten Schritte für erfolgreiches Vorgehen in solchen Situationen auf fünf Handlungsfelder zu reduzieren. Ohne zusätzliche Technik, ohne methodischen Schnick-Schnack. Für jeden anwendbar - "Fit für die Zeit nach Corona!".
     
    Und diesen Blick auf die derzeitige Situation wird Dr. Ralph Nolte mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern teilen sowie sowohl Rede als auch Antwort stehen. Als spezielles "Goodie" für die Teilnehmenden hat Dr. Ralph Nolte etwas Besonderes vorbereitet: ein kleines Workbook exklusiv für die AKW-Mitglieder, in dem er das zugrunde liegende Prinzip erläutert, mit Best Practises angereichert. Mit Hilfe von Denkanstößen und strukturierter Vorgehensweise hilft er, zu praktikablen Lösungen zu kommen. Und zwar unabhängig von der Unternehmensgröße oder Art. Ob im Handwerksbetrieb, in der Dienstleistung wie auch in KMU oder gehobenem industriellen Mittelstand.   
     
    Wir würden uns freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 06.12.2021 per E-Mail an akw@akw.org an. Vielen Dank!

    Die Zugangsdaten verschicken wir am Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.

  • 17.11.2021 November

    Mut-Macher Dr. Hardy Walle, Vorstand der Bodymed AG in Kirkel

    Termin: Mittwoch, 17.11.2021
    Beginn: 17:00 Uhr
    Dauer: ca. 1 Stunde

    online per ZOOM-Meeting

     

    Wir setzen unsere Reihe der „Mut-MacherInnen“ fort und freuen uns, Sie zur nächsten Ausgabe dieses Formats einladen und als Referenten Dr. Hardy Walle, Vorstand der Bodymed AG, ankündigen zu dürfen.

    In den Mut-MacherInnen-Veranstaltungen stellen wir Ihnen UnternehmerInnen und Unternehmen vor, die sich den Herausforderungen der Corona-Krise gestellt haben und mit einer Portion Mut sowie kreativen Ideen gut durch die Krise gekommen sind. Und in keinem Fall war es so, dass diese Bemühungen, Anstrengungen und Aktivitäten „nur“ auf Corona begrenzt bleiben werden, sondern nachhaltig sind.

    Das Konzept der Bodymed AG, einem Hersteller und Anbieter von ernährungsmedizinischen Produkten aus Kirkel, fußte auf dem persönlichen Kontakt, der persönlichen Beratung. Von heute auf morgen gab es diese Möglichkeiten durch den ersten Lockdown nicht mehr. Neue Ansätze mussten her, wie die nutzbare Technik idealerweise zum Einsatz kommen konnte.

    Dr. Hardy Walle berichtet in seinem Vortrag, wie das Unternehmen die Herausforderungen meisterte und die neuen Gegebenheiten umsetzte sowie was davon bleiben oder gar weiter ausgebaut werden wird. Im Anschluss steht Dr. Walle für Fragen und Austausch zur Verfügung.

    Wir würden uns freuen, Sie als gast begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 15.11. per E-Mail an akw@akw.org an. Vielen Dank!

    Die Zugangsdaten versenden wir am Tag vor der Veranstaltung.

     

  • 9.11.2021 November

    "Lokales Marketing: so gewinnt Ihr Unternehmen mehr Sichtbarkeit" - Online-Veranstaltung mit Ralf Recktenwald

    Datum: Dienstag, 09.11.2021
    Beginn: 18 Uhr
    Dauer: ca. 1 Stunde
    online via ZOOM

     

    Wenn Unternehmen, Dienstleistungen, BeraterInnen, Produkte… gesucht werden, so geschieht das zum allergrößten Teil der Fälle mittels Eingabe des Gesuchten in eine Internet-Suchmaschine. Entsprechend kann es sich keine Anbieterin und kein Anbieter erlauben, nicht online vertreten zu sein.

    Hier gibt es Mittel, Wege und Möglichkeiten, die eigene Unternehmensdarstellung präsenter und schneller auffindbar zu machen. Referent Ralf Recktenwald, Unternehmensberatung Sieh! MeinBusiness, wird in seinem Online-Vortrag „Lokales Marketing: So gewinnt Ihr Unternehmen mehr Sichtbarkeit“ auf diese Möglichkeiten eingehen und anhand von Beispielen verdeutlichen.

    Ralf Recktenwald hat auch die „digitale Visitenkarte“ des Arbeitskreis Wirtschaft „auf Vordermann“ gebracht und wird von der Umsetzung und den erzielten Resultaten berichten.

     

    Wir würden uns freuen, Sie als TeilnehmerIn begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 05.11. per E-Mail an akw@akw.org an. Vielen Dank.

    Die Zugangsdaten senden wir Ihnen am Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.

     

     

  • 4.11.2021 November

    "Wohin geht der Weg? Demografie und Alterssicherung in der Zukunft" - Stefan Wolff im Gespräch mit Ökonom Prof. Bernd Raffelhüschen - Gemeinsame Veranstaltung mit der Villa Lessing und IHK Saarland

    Termin: Donnerstag, 04.11.2021
    Beginn: 19:00 Uhr
    Ort: IHK Saarland, Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken
    Präsenz (3G-Regeln: geimpft, genesen oder gestestet) und online via Live-Stream

     

    Sehr geehrte Mitglieder des Arbeitskreis Wirtschaft e.V.,
    sehr geehrte Damen und Herren,

    wir freuen uns sehr, Sie in diesem Jahr wieder in Präsenz zu unserem beliebten Verabstaltungsformat "TV-Journalist Stefan Wolff im Gespräch mit...", das wir in Kooperation mit der Villa Lessing - Liberale Stiftung Saar und (in diesem Jahr) mit der IHK Saarland anbieten, einladen zu können. Der diesährige Gesprächspartner von Stefan Wolff wird der Ökonom Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen sein.



    Der Altersaufbau der Bevölkerung in Deutschland verändert sich rasant. Die Babyboomer – die letzte Kohorte vor dem starken Geburteneinbruch ab 1965 – gehen in den kommenden Jahren nach und nach in Rente. Die absehbare Verschiebung in der Altersstruktur hat erhebliche Auswirkungen auf die sozialen Sicherungssysteme, insbesondere auf die Gesetzliche Rentenversicherung. Immer mehr Leistungsbezieher stehen einer sinkenden Zahl von Beitrags- und Steuerzahlern gegenüber. Schon bis 2030 wird die Zahl der Über-65-Jährigen in Deutschland um mehr als 3 Millionen zunehmen; die Zahl der Menschen im Erwerbsalter geht hingegen stark zurück – um rund 3,5 Millionen [Statistisches Bundesamt (2019)]. Diese Lücke wird sich in den nächsten 30 – Jahren unweigerlich vergrößern; dann stehen über 5 Millionen mehr Rentnerinnen und Rentner insgesamt 6 Millionen weniger Erwerbstätigen gegenüber, verglichen mit 2020. Die Finanzierung der Renten wird damit erschwert. Auch ein kräftiges Wirtschaftswachstum könnte die Lage nicht entspannen, da mit höheren Einkommen und Löhnen auch die Renten steigen.

    Neben der Demografie beeinflussen auch politische Maßnahmen die Finanzen der Rentenversicherung. In den letzten Jahren wurden die Leistungen der Gesetzlichen Rentenversicherung mehrfach deutlich ausgeweitet, häufig nur für einen ausgewählten Personenkreis. Die markantesten Maßnahmen in den Rentenpaketen waren die Erweiterungen der Mütterrente, die Rente mit 63, Reformen der Erwerbsminderungsrente, die doppelte Haltelinie, die Grundrente sowie die Aussetzung des 2008 eingeführten Nachholfaktors. Mit diesen Maßnahmen wurden der Kreis der Leistungsempfänger sowie die individuellen Ansprüche der Begünstigten spürbar ausgeweitet. Hierdurch steigen die Ausgaben der Gesetzlichen Rentenversicherung zusätzlich zu den alterungsbedingten Kosten.

    Wie sind diese Problem zu lösen und gibt es überhaupt eine Lösung? Der Vortrag von Prof. Raffelhüschen sowie die anschließede Gesprächsrunde mit Stefan Wolff werden diese und weitere Fragen beleuchten.


    Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen

    Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen (geb. 1957, verh., drei Kinder) ist Professor für Finanzwissenschaft und Direktor des Forschungszentrums Generationenverträge an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und war Prof. II an der Universität Bergen, Norwegen (1994-2019). Er studierte in Kiel, Berlin und Aarhus (Dänemark) Volkswirtschaftslehre und promovierte bzw. habilitierte sich in diesem Fach an der Universität Kiel. Zahlreiche Auslandsaufenthalte führten ihn u.a. in die USA aber auch immer wieder in die skandinavischen Länder. Neben seiner Mitwirkung an internationalen Forschungsprojekten beteiligt er sich – zum Beispiel als Mitglied der Rürup-Kommission, der Kommission Steuergesetzbuch oder als Vorstand der Stiftung Marktwirtschaft – an Fragen der praktischen Sozialpolitik

    Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen der Sozial- und Steuerpolitik, insbesondere der Alterssicherung, Gesundheitsökonomie und Pflegevorsorge.


    Moderation: Stefan Wolff

    Stefan Wolff, arbeitet als Finanz- und Wirtschafts­journalist in Frankfurt. Für die ARD  berichtet er vom Frankfurter Börsenparkett, unter anderem für das Morgenmagazin, das Mittagsmagazin, die Tagesschau und die Sendung „Börse vor acht“.  Ansonsten ist Wolff als Kolumnist, Kommentator, Vortragsredner und als Moderator von Veranstaltungen gefragt.


    Die Veranstaltung bieten wir in Präsenz-Form (nach den aktuellen Bestimmung, 3G-Regelung) an und übertragen auch online via ZOOM, Youtube und Facebook.
    Für die Teilnahme vor Ort ist eine Anmeldung zwingend erforderlich.

    Die Veranstaltung findet statt
    am Donnerstag, 04.11.2021
    um 19:00 Uhr
    in der IHK Saarland, Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken.


    Wir würden uns freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen.
    Die Zahl der verfügbaren Plätze ist limitiert.

    Anmeldungen bitte über folgenden Link (für die Teilnahme in Präsenz und online):
    https://www.saarland.ihk.de/p/Demographie_und_Alterssicherung_der_Zukunft__wohin_geht_der_Weg-15-16461.html

    Wenn Sie interaktiv und digital über Zoom teilnehmen möchten, ist dafür keine Anmeldung erforderlich. Nutzen Sie hierzu einfach die angegebenen Zugangsdaten für den Beitritt zum Zoom-Meeting:
    https://zoom.us/j/92348404375?pwd=ZUg3OXE0SjFqaFBrUDN4WHd0aFdodz09
    Meeting-ID: 923 4840 4375
    Kenncode: 665224



     

     

  • 12.10.2021 Oktober

    „Die Saarbrücker Energiewende am Beispiel der Energie SaarLorLux – Wegbereiter einer nachhaltigen CO2-Reduktion für die Landeshauptstadt“

    Datum: Dienstag, 12.10.2021
    Beginn: 18:00 Uhr
    Ort: Haus der Zukunft, Saarbrücken

    Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Energie SaarLorLux

     

    Kohleausstieg, Klimaneutralität, Energiewende – das sind alles Zukunftsthemen, die uns beschäftigen. Über die Energiepolitik und die Möglichkeiten, die deutschen Klimaziele zu erreichen wird im Rahmen der Regierungsbildung noch intensiv diskutiert werden. Klar ist, dass es Klimaschutz nicht zum Null-Tarif geben wird, weder für die Wirtschaftsunternehmen, noch für die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes. Die Herausforderung dabei ist es, die Anforderungen aller Beteiligten angemessen zu berücksichtigen und dennoch die richtigen Weichen in Richtung Klimaneutralität zu stellen.

    Energie SaarLorLux ist hier als saarländischer Energieversorger DER Vorreiter. Während andere noch über den Kohleausstieg sprechen, ist dieser in Saarbrücken beschlossene Sache. Ab 2022 gibt es keine kohlebasierte Energieerzeugung mehr in der Landeshauptstadt.

    Der Weg zur Klimaneutralität ist ein zentrales strategisches Ziel der Energie SaarLorLux. Fernwärmeausbau, Erneuerbare Energien, Elektromobilität, Grüne Wärme sind Themen, mit denen sich das Unternehmen intensiv auseinandersetzt und mit den entsprechenden Kundenlösungen das unternehmerische Handeln immer stärker prägt.

    Im Rahmen unserer Vor-Ort-Veranstaltung informieren uns die Experten der Energie SaarLorLux exklusiv, wie es beim Übergang zur Klimaneutralität weitergeht.

    So haben wir die Chance, aus erster Hand alles über das neue Gasmotorenkraftwerk Römerbrücke (GAMOR) zu erfahren, mit dem ab 2022 in Saarbrücken rund 60.000 Tonnen CO2 einspart wird. Zudem wird uns Energie SaarLorLux einen Einblick in die zentralen energiewirtschaftlichen Zukunftsthemen gewähren.
     

    Im Anschluss an die Vorträge und die Diskussion lädt uns der Gastgeber zu einem Imbiss ein.

     

    Die Vor-Ort-Veranstaltung
    "Die Saarbrücker Energiewende am Beispiel der Energie SaarLorLux – Wegbereiter einer nachhaltigen CO2-Reduktion für die Landeshauptstadt"

    findet statt am

    Dienstag, 12. Oktober 2021
    im Haus der Zukunft, Richard Wagner Str. 14-16, 66111 Saarbrücken

    Beginn: 18:00 Uhr

     

    Wir wollen allen Gäste entsprechend der Corona-Vorsichtsmaßnahmen schützen. Deshalb gelten folgende Regeln:

    • Eine namentliche Voranmeldung ist zwingend erforderlich.
    • Die Teilnehmerzahl ist auf max. 50 Teilnehmer begrenzt.
    • Die Zusagen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens unter akw@akw.org berücksichtigt.
    • Teilnehmen kann, wer beim Einlass eine Bestätigung des Status "geimpft, getestet (tagesaktuell), genesen" vorweisen kann.
    • Auf den Wegen zu und von Ihrem Platz besteht Maskenpflicht.

     

    Wir würden uns freuen, Sie als Gäste begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 6.10.2021 per E-Mail an akw@akw.org an. Vielen Dank!

  • 29.9.2021 September

    "Business Software für das digitale Office" - Info-Veranstaltung zu ERP-Systemen mit der SCHWINDT GmbH

    Termin: Mittwoch, 29.09.2021
    Beginn: 18:00 Uhr
    Dauer: ca. 1 Stunde
    online via Zoom

     

    Es ist in den Unternehmen angekommen: bei der Digitalisierung von Arbeitsprozessen ist noch viel Luft nach oben. Dabei sind die Möglichkeiten enorm und der mögliche Nutzen in der Arbeit damit außerordentlich gewinnbringend.
    Doch genau die Vielzahl der Angebote und Möglichkeiten macht das Thema auch unübersichtllich. Hierzu bieten wir Ihnen immer wieder Informations-Verantaltungen mit ExpertInnen, die Ihnen gezielt Lösungen vorstellen.

    In der kommenden Veranstaltung wird Ihnen Joseph Rupp, Vertriebs-Mitarbeiter bei der SCHWINDT GmbH in Saarbrücken, die Vorteile eines sogenannten ERP-Systems (Warenwirtschaftssystem) vorstellen.

    Wie können Sie Prozesse digitalisieren und Abläufe optimieren? Der Vortrag mit konkreten Demonstrationen in einem solchen ERP-System wird aufzeigen, wie durch die Einführung eines Warenwirtschaftssystems, Ressourcen einfacher geplant und die Arbeit besser organisiert werden können. Ferner wird der Referent darauf eingehen, worauf bei der Auswahl eines ERP-Systems zu achten ist und wie die Einführung einer Warenwirtschaftssoftware erfolgreich gemeistert werden kann.

    Die SCHWINDT GmbH ist seit über 70 Jahren Ihr innovativer und verlässlicher Partner für ganzheitliche IT-Lösungen. In den Bereichen Warenwirtschaft, Dokumenten-Management und Printing-Services bietet das Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen und überzeugt durch umfassende kundenorientierte Beratung, Knowhow und einen kontinuierlichen Service.

    ++++++++++++++

    Die Veranstaltung bieten wir online via Zoom an und würden uns freuen, Sie als TeilnehmerIn begrüßen zu dürfen.
    Bitte melden Sie sich bis zum 24.09.2021 per E-Mail an akw@akw.org an. Vielen Dank!

    Die Zugangsdaten versenden wir am Tag vor der Veranstaltung per Mail.

  • 21.9.2021 September

    "Erfolgsfaktoren für die digitale Transformation in der saarländischen Tourismus-Branche" - Experten-Talk und Best Practices

    Einladung 21.09.2021.pdf (PDF, 0,28 MB)

    Veranstaltung der IHK Saarland in Kooperation mit:
    DEHOGA Saarland, Tourismus Zentrale Saarland, Rote RoBBen und Arbeitskreis Wirtschaft e.V.

    Termin: Dienstag, 21.09.2021
    17:00-19:00 Uhr
    IHK Saarland, Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken

     

    Der digitale Wandel schreitet mit rasanter Geschwindigkeit voran und erfordert ein Umdenken, sowohl im alltäglichen Leben als auch in der Arbeitswelt. Innovationen und neue Prozesse transformieren dabei unsere Gesellschaft. Um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten und sie aktiv für die eigene Unternehmung mitzugestalten, bedarf es Kreativität, Mut und Entschlossenheit bei den Entscheidern.

    Um Ihnen einen Überblick über grundlegende Dynamiken, Methoden sowie die technischen, ökonomischen und sozialen Treiber aufzuzeigen, diskutieren Tourismus-, Kommunikations- und Digitalisierungsexperten anhand konkreter Beispiele die Auswirkungen und Chancen der digitalen Transformation in einem interaktiven Live-Talk für den saarländischen Tourismus – eine Branche, in der digitale Informationskanäle, Buchungswege und Serviceangebote von den Gästen inzwischen ebenso als Standard vorausgesetzt werden wie digitales Recruiting und New Work von potentiellen Bewerbern.

    Unter dem Motto „Auf geht‘s – erfolgreich digital“ laden wir Sie gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern – dem DEHOGA Saarland, der Tourismus Zentrale Saarland, dem Arbeitskreis Wirtschaft e. V. und dem Digitalisierungs-Unternehmen Rote RoBBen – herzlich ein.

    Wir möchten Ihnen mit diesem Format praxisnahe digitale Lösungsansätze vorzustellen, die Ihnen die tägliche Arbeit erleichtern, Ihre Servicequalität steigern und die Wettbewerbsposition Ihres Unternehmens am Markt verbessern.
    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und auf Ihre Anmeldung bis zum 17. September über die Homepage der IHK Saarland: www.saarland.ihk.de

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Weitere Informationen zu den Referenten und dem Programm entnehmen Sie bitte der PDF-Datei. Vielen Dank!

  • 14.9.2021 September

    AKW-Veranstaltungsreihe "Mut-MacherInnen": "Mut zum Lernen - Kundenschmerzen zu den eigenen machen" mit Dorothee Wiebe und Paul Weber am 14.09.2021/18 Uhr (vor Ort und online)

    Termin: Dienstag, 14.09.2021
    Beginn: 18:00 Uhr

    Dauer: ca. 1,5 Stunden
    online via Zoom und vor Ort (begrenzte Platzzahl)

     

    Wir freuen uns, Ihnen nach der Sommerpause wieder Unternehmerinnen und Unternehmer vorzustellen, die durch konsequentes Um- und Weiterdenken einen Weg gefunden haben, um aus den Gegebenheiten der Pandemie gestärkt, mit neuen Ideen und neuer Tatkraft heraus zu kommen.
    Diese „Mut-MacherInnen“ stellen wir Ihnen in loser Folge in Veranstaltungen vor.

    In der nächsten Ausgabe aus der Reihe zeigen Ihnen Dorothee Wiebe und Paul Weber von GROOVIZ®, wie sie die Herausforderungen als Chance begriffen und ihr Geschäft erfolgreich neu und digital aufgestellt haben. Auf dem FLOATING-WORKSPACE Hausboot „Courage“ reden die beiden darüber, dass manchmal keine langfristige Strategie oder Best Practice hilft und nur Mut das wirtschaftliche Überleben sichert. Sie berichten davon, wie sie sich "echte Kundenschmerzen zu den eigenen gemacht und daraus neues Business entwickelt haben. Jenseits jeder vernünftigen Positionierungsstrategie und Berater-Empfehlung.
    Ihre Erkenntnisse aus der Corona-Zeit fasst das Duo so zusammen: „Mut zu lernen ist der Mut, Dinge zu tun, die man noch nicht kann. Am Ende geht es darum, sich selbst und anderen die Erlaubnis zu geben, Fehler zu machen.“

    Dorothee Wiebe und Paul Weber sind das Team GROOVIZ® Grooving-Innovation® for Business und stehen für nachhaltige Innovationskultur, agiles Arbeiten, Organisationsentwicklung und New Work. Als GROOVIZ-Team moderieren die beiden Projekte und Workshops rund um Themen der Sichtbarkeit, Innovation und Veränderung – vor Ort oder digital und online. Und dabei lieben sie es, für und mit den KundInnen auf Lösungssuche zu gehen: gerne quer, unkonventionell und bunt. 
     
    Die Veranstaltung findet statt am
    Dienstag, 14.09.2021
    Um 18:00 Uhr (Dauer: ca. 1,5 Stunden)
    Online via Zoom und vor Ort im Osthafen.

     

    Informationen zur Anmeldung:


    Bis zu sechs TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit, in Präsenz auf dem „Floating Workspace“ Hausboot „Courage“, das im Saarbrücker Osthafen festgemacht hat, dabei zu sein.
    Auf Grund der begrenzt verfügbaren Plätze vor Ort zählt hier die Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von uns.

    Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob Sie vor Ort oder online per Zoom teilnehmen möchten. Um sich anzumelden schreiben Sie bitte bis zum 10.09.2021 eine E-Mail an akw@akw.org. Vielen Dank! Wir freuen uns, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.
     


     

     

  • 13.7.2021 Juli

    „Digitalisierung und Fördermöglichkeiten für den Mittelstand“ - Online-Veranstaltung mit der SIKB und Rote RoBBen

    Dienstag, 13.07.2021
    Beginn: 17:30 Uhr

    Dauer: ca. 1 Stunde
    via ZOOM

     

    Digitalisierung – eines DER Schlagwörter, die uns seit Jahren beschäftigen. Doch scheint die Corona-Pandemie offenbart zu haben, dass hierzu mehr geredet als wirklich gehandelt wurde. Um nicht den Anschluss zu verpassen, müssen sich Behörden, Verwaltung, Wirtschaft und Industrie der Herausforderung „Digitalisierung“ stellen und sich fit für die Zukunft zu machen.

    Gerade der Mittelstand als Rückgrat der deutschen Wirtschaft hat hier noch einiges an Aufgaben zu erledigen. Viele Mittelständler scheuen einen vermeintlich hohen organisatorischen, technischen und finanziellen Aufwand. Es gibt hierbei zahlreiche Hilfestellungen und Unterstützung, über die Ihnen unsere Experten im Rahmen unserer Online-Veranstaltung „Digitalisierung und Fördermöglichkeiten für den Mittelstand“ informieren werden.

    Digitalisierungs-Experte Benjamin Wegemund, Geschäftsführer von Rote RoBBen in Saarbrücken, wird in einem Impulsvortrag erläutern, welche Chancen die Digitale Transformation gerade auch für den Mittelstand bietet. Darüber hinaus wird er die Teilnehmenden über bestehende Förder- und Unterstützungsmaßnahmen informieren. Alexander Schmitt, Teilmarktleiter Vertriebsmanagement bei der Saarländischen Investitionskreditbank (SIKB), wird Möglichkeiten der finanziellen Förderung von entsprechenden Maßnahmen vorstellen.

     

    Die Online-Veranstaltung
    „Digitalisierung und Fördermöglichkeiten für den Mittelstand“
    findet statt am

    Dienstag, 13. Juli 2021
    Beginn: 17:30 Uhr (Dauer: ca. 1 Stunde)
    via ZOOM Meeting

     

    Wir würden uns freuen, Sie als Gäste begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 09.07.2021 per E-Mail an akw@akw.org an. Vielen Dank!

    Die Zugangsdaten erhalten Sie am Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.

     

  • 6.7.2021 Juli

    Innovations-Forum Mittelstand #1: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln - Gemeinsame Veranstaltung mit KWT und FITT

    Dienstag, 06.07.2021
    Beginn: 16:00 Uhr
    Dauer: ca. 1 Stunde

     

    Eine Veranstaltung der KWT (Universität) und FITT (htw) in Kooperation mit dem Arbeitskreis Wirtschaft (AKW) e.V.

    https://gruendercampus-saar.de/innovations-forum-mittelstand-digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln/

    Weitere Informationen folgen in Kürze!

  • 22.6.2021 Juni

    Ordentliche Mitgliederversammlung (online) des Arbeitskreis Wirtschaft e.V.

    MGV2021_KandidatInnen_final.pdf (PDF, 0,17 MB)

    Termin: Dienstag, 22.06.2021
    Beginn: 18:00 Uhr

     

    Da die aktuellen Covid-Maßnahmen noch keine Präsenz-Veranstaltungen in entsprechender Größe zulassen, werden wir auch diese Mitgliederversammlung online organisieren.

    Die ordentliche (Online-) Mitgliederversammlung 2021 des Arbeitskreis Wirtschaft e.V. findet statt
    am Dienstag, 22.06.2021
    Beginn: 18:00 Uhr
    Online als ZOOM-Meeting

    Wir freuen uns sehr, dass uns Philipp P. Gross, Geschäftsführer der Peter Gross Bau Holding GmbH, zu Beginn mit einem Impulsreferat in die aktuelle Lage der Bauwirtschaft mitnehmen wird.

    Da Martin Zewe, stellvertretender Vorsitzender des AKW, sowie Sonja Lafontaine-Luxenburger, Mitglied des erweiterten Vorstands des AKW, ihre Ämter zur Verfügung stellen, müssen wir in dieser Mitgliederversammlung NachfolgerInnen per Wahl bestimmen. Diese Wahl wird online im Rahmen der Versammlung stattfinden.

    In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass die Teilnahme sowie die Abstimmungen per Online-Votum DSGVO-konform und rechtssicher durchgeführt werden.

    Die Tagesordnung sowie Vorschläge für die NachfolgerInnen im Vorstand finden Sie anbei. Sie haben die Möglichkeit, bis zum 08.06.2021 (Datum des Eingangs in der AKW-Geschäftsstelle) weitere KandidatInnen vorzuschlagen. Ferner können Sie bis zu diesem Zeitpunkt gemäß § 6 Abs. 5 der Satzung schriftlich Anträge einreichen.

    Hierfür haben Sie folgende Möglichkeiten:

    • Per E-Mail an akw@akw.org
    • Per Post an: Arbeitskreis Wirtschaft e.V.

    Franz-Josef-Röder-Straße 9

    66119 Saarbrücken

    • Per Fax an +49 (0)681 94 888 61

    Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmende begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 15.06.2021 verbindlich per E-Mail an akw@akw.org an. Vielen Dank.

    Sollten Sie selbst nicht teilnehmen können, so können Sie Ihre Stimme per Stimmübertragung (gemäß §6 Abs. 6 der Satzung) auf ein anderes Mitglied übertragen. Dies bedarf der Schriftform. Ein entsprechendes Formular finden Sie ebenfalls diesem Schreiben beigefügt.

    Die entsprechenden Zugangsdaten erhalten Sie spätestens am Tag vor der Versammlung per E-Mail.

  • 10.6.2021 Juni

    Virtuelles MinisterInnen-Frühstück mit Monika Bachmann

    Datum: Donnerstag, 10.06.2021
    Beginn: 10:00 Uhr
    Dauer: ca. 1-1,5 Stunden
    Online via Webex

     

    Neben den Bereichen Wirtschaft und Finanzen stellte die Corona-Pandemie vor allem das Gesundheitswesen vor große und andauernde Herausforderungen.
    Eine Überlastung der Intensivstationen der Krankenhäuser konnte trotz teils hoher Auslastung vermieden werden. Dennoch zeigt die Krise auch, dass Handlungsbedarf besteht: bei der Pflege, der Finanzierung, der mangelnden Digitalisierung im Sektor.

    Wir freuen uns sehr, Sie zum virtuellen MinisterInnen-Frühstück mit Gesundheitsministerin Monika Bachmann einladen zu dürfen. Die Ministerin wird zu Beginn einen Überblick über die drängensten Themen ihres Ressorts geben. Danach haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre Fragen zu stellen und in den (moderierten) DIalog zu treten.

    Das virtuelle MinisterInnen-Frühstück mit Monika Bachmann findet statt
    am Donnerstag, 10. Juni 2020
    Beginn: 10 Uhr (Dauer: ca. 1 Stunde)
    Virtuelle Plattform: Webex


    Wir würden uns freuen, Sie zu dieser Online-Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 08. Juni 2021 per E-Mail an akw@akw.org verbindlich an. Vielen Dank!

    Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Es zählt der Eingang der Anmeldungen. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.

    Hinweis: Aufgrund aktueller Entwicklungen und Termine ist es möglich, dass wir den Termin kurzfristig absagen müssen, sollte Frau Ministerin Bachmann diesen nicht wahrnehmen können.

  • 8.6.2021 Juni

    Mut-MacherInnen: "Gemeinsam Lösungen finden durch kollegialen, unternehmerischen Austausch: Betriebsnachbarschaften"

    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der IKK Südwest und in Zusammenarbeit mit lebensfreude gesundheitsmanagement

    Termin: Dienstag, 08.06.2021
    Beginn: 18:00 Uhr
    Online (Zoom)

     

    Herausforderungen meistert man am besten zusammen! Bei Problemen und der Suche nach deren Lösungen ist es oft hilfreich, durch Gespräche einen anderen Blickpunkt auf die Dinge zu erlangen – beispielsweise durch konkrete Erfahrungen anderer. Das ist im privaten wie im beruflichen Umfeld der Fall. Eine interessante Möglichkeit zum kollegial-unternehmerischen Austausch sind hierbei Betriebsnachbarschaften.

    Die Themen sind hierbei vielfältig: Digitalisierung, Neuorganisationen, Herausforderungen in der aktuellen Situation oder auch die Implementierung von BGM (Betriebliches Gesundheitsmanagement) Maßnahmen. Auch hierbei ist ein Zusammenschluss mehrerer kleinerer Akteure sinnvoll, erleichtert die Organisation und spart Kosten.

    Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe der „Mut-MacherInnen“ wird Joachim Berendt, Berendt & Partner in Saarbrücken, 
    von seinen Erfahrungen mit und den Möglichkeiten von solchen Betriebsnachbarschaften berichten. Er moderiert und initiiert unter anderem solche Zusammenschlüsse von mehreren vorwiegend kleinen und mittleren Unternehmen.
    Ferner wird Katja Hobler, Geschäftsführerin von Natursteine Glöckner in Neunkirchen, von ihren konkreten Erfahrungen berichten. Ihr Handwerksbetrieb suchte den Zusammenschluss mit weiteren Unternehmen bei der Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen.

    Im Talk mit Karina Freude, Inhaberin von lebensfreude gesundheitsmanagement, und Dirk Müller, Projektleiter Gesundheitsförderung bei der IKK Südwest, wird auf weitere Punkte eingegangen werden. Sie werden auch wertvolle Hinweise zum Thema „BGM und Betriebsnachbarschaften“ geben.

    Zu Beginn wird Prof. Jörg Loth, Vorstandsvorsitzender der IKK Südwest, einige einleitende Worte sprechen.

    Die Veranstaltung „Mut-MacherInnen“ findet statt
    am Dienstag, 08.06.2021
    um 18:00 Uhr (Dauer: ca. 1 Stunde).
    Die Online-Veranstaltung wird per ZOOM-Meeting durchgeführt.


    Wir freuen uns sehr, Sie zu dieser Veranstaltung in Kooperation mit der IKK Südwest und in Zusammenarbeit mit lebensfreude gesundheitsmanagement einladen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis spätestens 04.06.2021 per E-Mail an akw@akw.org an. Vielen Dank!

    Die entsprechenden Zugangsdaten erhalten Sie am Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.

     

     

  • 27.5.2021 Mai

    Info-Veranstaltung „Die digitale Transformation starten – Warum das digitale Büro heute unverzichtbar ist“ in Zusammenarbeit mit der Schwindt GmbH

    Termin: Donnerstag, 27.05.2021
    Beginn: 18:00 Uhr
    Dauer: ca. 1 Stunde
    ZOOM-Meeting

     

    Dokumente begleiten uns insbesondere im Arbeitsalltag und sind z.B. für die Zusammenarbeit und Dokumentation von geschäftlichen Beziehungen unabdingbar. Das Erfassen, Ablegen, Weiterleiten, Bearbeiten und Archivieren von Dokumenten ist ebenso ein fester Bestandteil des Geschäftslebens, wie es auch ein unbeliebter Zeitfresser ist. Häufig noch sehr viel wichtiger ist dabei allerdings das Suchen nach Dokumenten, was mitunter insbesondere aktuell (z.B. im Home-Office) nahezu unmöglich und zeitintensiv ist. Neben weiteren Nachteilen von Papier (Gefahr des Verlusts, Kosten für Papier / Drucker / Wartung, Lagermöglichkeiten etc.) wirkt das letztlich wie ein Bremsklotz, der hohe Kosten verursacht.

    Software zur Digitalisierung des Papiers, Dokumenten-Management-Systeme (kurz: DMS), beseitigen diese negativen Auswirkungen und bringen zudem viele weitere Vorteile mit sich. Das kann die automatisierte Verarbeitung von Dokumenten, die Einhaltung bestehender Vorgaben (DSGVO/GoBD etc.) oder auch die erhöhte Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit sein. Gleichzeitig bietet ein DMS einen einfachen und dennoch großen Schritt in der digitalen Transformation eines Unternehmens.
    Das hat auch der deutsche Mittelstand allmählich verstanden, weshalb aktuell ca. 25 Prozent der mittelständischen Unternehmen in ein DMS investieren möchten - 30-40 Prozent haben bereits ein DMS im Einsatz.

    Grischa Morgenstern
    ist beim Saarbrücker IT-Systemhaus SCHWINDT GmbH Ansprechpartner für Alles, was sich um das Thema der Dokumenten-Management-Systeme dreht. Im Online-Seminar „Die digitale Transformation starten - Warum das digitale Büro heute unverzichtbar ist“ erläutert Grischa Morgenstern viele damit verbundener Aspekte und Benefits – beispielsweise die digitale Verwaltung im papierlosen Büro, die vereinfachte Suche nach Dokumenten, eine Kosten-Nutzen-Analyse sowie die großen Einsparmöglichkeiten (bis zu 30 Prozent).
     
    Das Online-Seminar „Die digitale Transformation starten – Warum das digitale Büro heute unverzichtbar ist“ findet statt
     
    am Donnerstag, 27.05.2021.
    Beginn: 18:00 Uhr
    Dauer: ca. 1 Stunde
     
    Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmende begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 25.05.2021 per E-Mail an akw@akw.org an. Vielen Dank!
     
    Die Zugangsdaten für das ZOOM-Meeting erhalten Sie am Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.

  • 5.5.2021 Mai

    Virtuelles Ministerfrühstück mit Peter Strobel, Minister für Finanzen und Europa

    Termin: Mittwoch, 05.05.2021
    Beginn: 11:30 Uhr
    Dauer: ca. 1,5 Stunden

    Online via ZOOM Meeting

     

    Corona: das Virus, die Maßnahmen, die Probleme, die Impfungen - all dies und vieles mehr dominiert derzeit unseren beruflichen wie privaten Alltag. Einen großen Einfluss und eine ebenso große Herausforderung stellt die aktuelle Situation auch für die Landesfinanzen dar. Hilfsprogramme, Investitionen etc. wirbeln die Planungen der vergangenen Jahre komplett durcheinander. Auch die freundschaftliche Beziehung zu unseren Nachbarn in Lothringen scheinen durch die geltenden Maßnahmen an der Grenze zumindest strapaziert.

    Wir freuen uns sehr, dass Peter Strobel, Minister für Finanzen und Europa, im Rahmen eines weiteren virtuellen Ministerfrühstücks zur Verfügung steht, um die Entwicklungen aktuell einzuordnen und mit den Teilnehmenden zu besprechen und zu diskutieren.

    Bei dieser Online-Veranstaltung wird der Minister in einem kurzen Vortrag über die aktuellsten und drängendsten Themen aus seinen Ressorts berichten. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, in den Dialog zu treten und Fragen zu stellen.

    Das virtuelle Ministerfrühstück mit Peter Strobel findet statt am
    Mittwoch, 05.05.2021
    Beginn: 11:30 Uhr (Dauer: ca. 1,5 Stunden)
    Die Veranstaltung wird als ZOOM-Meeting durchgeführt werden.


    Wir würden uns sehr freuen, Sie als Teilnehmende begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis spätestens 03.05.2021 per E-Mail an akw@akw.org verbindlich an.

    Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von uns. Die entsprechenden Zugangsdaten senden wir Ihnen am Tag vor der Veranstaltung zu.

  • 28.4.2021 April

    Mut-MacherIn lebensfreude gesundheitsmanagement

    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der IKK Südwest

    Termin: Mittwoch, 28.04.2021
    Beginn: 16:00 Uhr
    Dauer: ca. 1 Stunde
    Online (Zoom)

     

    Die Corona-Krise hat die Arbeitswelt in den letzten 12 Monaten nachhaltig verändert. Hygienekonzepte, Kurzarbeit und Homeoffice schufen neue Organisationsabläufe und neue Herausforderungen.

    In unserer Reihe "Mut-MacherInnen" stellen wir Ihnen UnternehmerInnen und Unternehmen sowie deren kreative, mutige Wege vor, um den Herausforderungen der Situation zu begegnen. In unserer nächsten Ausgabe dürfen wir Ihnen in Kooperation mit der IKK Südwest das junge Unternehmen lebensfreude gesundheitsmanagement präsentieren.

    Auch lebensfreude hat schnell neue Angebote und kreative Maßnahmen wie das Virtuelle Gesundheitszentrum oder Walk-Through Gesundheitsstationen auf dem Außengelände der Unternehmen geschaffen und wurde dafür sogar als Top Brand 2021 im Bereich des erweiterten Gesundheitsmanagements ausgezeichnet.

    Gerade in der jetzigen Situation brauchen Unternehmen und ihre Beschäftigten Unterstützung in Sachen betrieblicher Gesundheit.
    Wie Unterstützungsangebote im betrieblichen Setting aussehen können, darüber sprechen Dirk Müller, Projektleiter Gesundheitsförderung bei der IKK Südwest, und Karina Freude, Inhaberin von lebensfreude gesundheitsmanagement.
    Die Angebote sind ganz praktische Mutmacher, denn sie geben situationsbezogene Ratschläge. „Ein positives Mindset und die Stärkung unserer geheimen Superkraft, der Resilienz, sind beispielsweise zwei wichtige Wege, positiv durch die Krise zu kommen“, so Dirk Müller.

    Die Online-Veranstaltung "MUTausbruch - Warum betriebliche Gesundheit gerade jetzt so wichtig ist" findet statt am
    Mittwoch, 28.04.2021 - Beginn ist um 16:00 Uhr.

    Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmende begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 26.04.2021 per E-Mail an akw@akw.org an. Vielen Dank!

    Die Zugangsdaten senden wir Ihnen am Tag vor der Veranstaltung per E-Mail zu.

  • 22.4.2021 April

    Online-Veranstaltung mit ALVISSION - mit Blick "hinter die Kulissen" in die VR-Zukunft

    Beginn: 18:00 Uhr
    Format: online

    In Zeiten von Home Office, VUKA Arbeitswelt und virtueller Zusammenarbeit in den Unternehmen steigt der Anspruch an die Qualität von virtuellen Events.

    Frank Tassone, Geschäftsführer, und sein Team möchten Ihnen einen kleinen Einblick die virtuelle Trainingswelt der ALVISSION Training geben und mit Ihnen die Herausforderungen an die Weiterbildung und die digitale Kollaboration diskutieren. TeilnehmerInnen bietet sich ein Einblick in ein interaktives Classroom Training und per virtuellem Rundgang ein Blick hinter die Kulissen eines Live Online Classroom Trainingsstudio - ein Ausblick, wo die virtuelle Reise im Bereich Trainings und Workshops in der virtuellen Realität hingeht.

    Agenda:

    1. Kurze Vorstellung ALVISSION Training
    2. Einblick in ein interaktives Live Online PM Training mit Praxisanwendung durch die Teilnehmer
    3. Was unterscheidet ein Webinar vom interaktiven Live Online Classroom Training?
    4. Wo führt uns die virtuelle Reise in der Arbeitswelt hin? Aktueller Stand und Beispiel eines Mikrotrainings/Workshops in der virtuellen Realität.
    5. Blick hinter die Kulissen des Live Online Trainingsstudios von ALVISSION Training.

    Die Veranstaltung findet statt
    am Donnerstag, 22.04.2021.
    Beginn: 18:00 Uhr

    Wir würden uns freuen, Sie im Rahmen dieser Veranstaltung virtuell zu treffen.

    Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis spätestens 20.04.2021 per E-Mail an akw@akw.org. Vielen Dank!
    Die Zugangsdaten erhalten Sie am Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.

     

  • 31.3.2021 März

    "Mut zum Erfolg!": Auftakt zur Veranstaltungsreihe "Mut-MacherInnen" mit Referent Dirk Schmidt und in Kooperation mit der IKK Südwest

    Datum: Mittwoch, 31.03.2021
    Beginn: 18:00 Uhr

    Referent: Dirk Schmidt, MUTivations-Coach und Buch-Autor, bekannt aus verschiedenen TV-Formaten

    In Kooperation mit

    Wie bereits in unserem SAVE THE DATE angekündigt, wollen wir Ihnen in unserer neuen Veranstaltungsreihe „Mut-MacherInnen“ Unternehmerinnen und Unternehmen vorstellen, die mit einer ordentlichen Portion Mut und den richtigen Ideen mit neuen oder geänderten Geschäftsmodellen gut durch die Krise gekommen sind.

    Wir freuen uns sehr, dass wir Sie in Kooperation mit der IKK Südwest zu einer besonderen Auftaktveranstaltung einladen dürfen. Der aus diversen TV-Formaten bekannte MUTivations-Trainer und Buchautor Dirk Schmidt wird in seinem Vortrag „Mut zum Erfolg“ aus seiner eigenen Biographie erzählen: wie der Saarländer über verschiedene Stationen und nach einigen Rückschlägen zum erfolgreichen und vielgefragten Experten in Sachen Motivation wurde.

    Nach seinem Vortrag und der anschließenden Talk-Runde wird Dirk Schmidt für Fragen im Dialog mit Ihnen zur Verfügung stehen.
     
    Die Veranstaltung „Mut zum Erfolg“ findet statt
    am Mittwoch, 31.03.2021
    um 18:00 Uhr.
    Online via ZOOM
     
    Wir würden uns freuen, Sie am 31.03. virtuell begrüßen zu dürfen. Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis spätestens 29.03.2021 per E-Mail an akw@akw.org. Vielen Dank!

  • 24.3.2021 März

    Online-Lunch mit Dr. Christian Braun

    Zeit: 12:00 bis 13:30 Uhr
    Format: Online (Zoom)

     

    Die Corona-Krise stellt das Gesundheitssystem weiterhin auf eine harte Probe. Die Krankenhäuser und deren Personal leisten unter großer Belastung großartige Arbeit.

    Wir freuen uns sehr, dass uns Dr. Chrisitan Braun, Geschäftsführer und ärztlicher Direktor des Klinikums Saarbrücken, hierzu im Rahmen eines Online-Lunchs einen Ein- und Überblick geben wird. Dr. Christian Braun wird u.a. davon berichten, wie das Klinikum auf dem Winterberg die Lage bislang meistern konnte, welches die weiteren Planungen sind und wo noch Handlungsbedarf besteht.

    Nach dem Bericht von Herrn Dr. Braun haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen und ins Gespräch zu kommen.

    Der Online-Lunch mit Dr. Christian Braun findet statt
    am Mittwoch, 24.03.2021
    Beginn: 12:00 Uhr (Dauer: ca 1,5 Stunden)

    Plattform: ZOOM

    Wir würden uns sehr freuen, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Bitte senden Sie uns Ihre verbindliche Anmeldung bis spätestens 22.03.2021 per E-Mail an akw@akw.org. Vielen Dank!

    Um einen Austausch zu ermöglichen, ist die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von uns.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Hinweis auf ein Angebot unseres Mitglieds autoregion e.V.:
    Das Automobilcluster der Großregion hat mit einem saarländischen Unternehmen Sonderkonditionen für die Beschaffung von Antigen-Schnelltests (zum Selbsttesten) vereinbart. Auch unsere Mitglieder können davon profitieren.
    Mehr Informationen dazu finden Sie hier (PDF-Dokument).
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  • 18.3.2021 März

    "Die neue Aufklärung": Ökonom Marcel Fratzscher im Gespräch mit TV-Journalist Stefan Wolff (Live-Stream) - gemeinsame Veranstaltung mit der Villa Lessing

    Beginn: 19 Uhr
    Format: Live-Stream (YouTube und Facebook - Links folgen!)

     

    Wir freuen uns, Sie zu einer hochkarätig besetzten Online-Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Villa Lessing - Liberale Stiftung Saar einladen zu dürfen: Ökonom Marcel Fratzscher hat ein Buch mit dem Titel "Die neue Aufklärung - Wirtschaft und Gesellschaft nach der Corona-Krise" verfasst, das er vorstellen wird. Im Anschluss wird TV-Journalist Stefan Wolff ein Gespräch mit ihm führen.

    Die Corona-Pandemie hat die Gesellschaften und Ökonomien in die tiefste Krise seit dem Zweiten Weltkrieg gestürzt. Die Gefahr ist groß, dass sie die Weltgemeinschaft weiter spaltet. Es gibt gute Gründe für Pessimismus, aber noch bessere für Optimismus. Die Pandemie zeigt uns die Widersprüche unseres Handelns auf. Sie hat zu einem moralischen Bewusstsein geführt, das uns als Gesellschaft einen hohen Wert auf Gemeinschaft und den Schutz der Schwächsten legen lässt. Dieser neue Humanismus erfordert Reformen des Sozialstaats, um allen Menschen Chancen und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Freiheit, Gerechtigkeit und Humanismus, die drei Ideale der Aufklärung, werden entscheiden, wie die Welt und wir als Gesellschaft aus dieser Pandemie herauskommen werden. Ein tiefgreifendes Gesellschaftsporträt und ein engagiertes Plädoyer, die Krise als Chance für Gesellschaft, Staat und Wirtschaft zu nutzen.


    Marcel Fratzscher

    ist Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) und Professor für Makroökonomie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist u. a. Mitglied des High-level Advisory Board der Vereinten Nationen zu den Nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs) und engagiert sich für Chancengleichheit von Kindern. Er ist Kolumnist bei Zeit Online und veröffentlicht regelmäßig Kommentare in deutschen und internationalen Medien, wie z.B. der Financial Times.

     


    Moderation: Stefan Wolff

    Stefan Wolff, arbeitet als Finanz- und Wirtschafts­journalist in Frankfurt. Für die ARD  berichtet er vom Frankfurter Börsenparkett, unter anderem für das Morgenmagazin, das Mittagsmagazin, die Tagesschau und die Sendung „Börse vor acht“.  Ansonsten ist Wolff als Kolumnist, Kommentator, Vortragsredner und als Moderator von Veranstaltungen gefragt.

     

    Wir würden uns sehr freuen, Sie bei dieser Veranstaltung virtuell begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 16.03.2021 per E-Mail an akw@akw.org an. Vielen Dank!

    Die Zugangsdaten für ZOOM bzw. die Links zur Teilnahme mittels YouTube oder Facebook senden wir zeitnah zu.

  • 16.3.2021 März

    "Publish all you know! – E-Learnings erstellen für jedermann" - Online-Seminar mit der imc AG

    Datum: Dienstag, 16.03.2021
    Beginn: 18:00 Uhr
    Dauer: ca. 1 Stunde
    Online via ZOOM

    Egal ob in der Schule oder im beruflichen Kontext: In der Regel gibt es in jedem Umfeld Fachexperten für die unterschiedlichsten Themengebieten. Wenn es dann aber darum geht, das Fachwissen dieser Experten zu streuen gibt es oft Probleme; denn meistens fehlt diesen Personen die Zeit oder die Fähigkeit komplexe Softwaretools zu bedienen um ihr Wissen in E-Learnings (sogenannte Web-based Trainings) zu transformieren.

    Wie im Jahr 2021 dennoch mittels moderner Technologien, unkompliziert und intuitiv in kürzester Zeit ansprechende Web-based Trainings erstellt werden können, erfahren Sie im Webinar mit der imc AG.

    Die imc AG ist ein saarländisches IT-Unternehmen und Full-Service Anbieter für digitales Training. Seit über 20 Jahren unterstützt sie ihre Kunden dabei, das Potenzial ihrer Lerner Zielgruppen effizient zu fördern. Experten aus den Gebieten Training Strategy, Learning Technologies und E-Learning Content arbeiten dabei Hand in Hand.

    Referentin Svenja Kreten, imc AG, wird im Online-Seminar

    "Publish all you know! – E-Learnings erstellen für jedermann"

    neben wertvollen Informationen zum Thema auch anhand praktischer Beispiele einen Einblick in ein Online-Autorensystem geben.

    Das Online-Seminar findet statt
    am Dienstag, 16.03.2021, um 18:00 Uhr
    Dauer: ca. 1 Stunde
    Plattform: ZOOM


    Wir würden uns sehr freuen, Sie als Teilnehmende/n begrüßen zu dürfen. Senden Sie Ihre Anmeldung bitte bis spätestens 12.03.2021 per E-Mail an akw@akw.org.

    Die Zugangsdaten erhalten Sie am Tag vor der Veranstaltung per E-Mail.

     

     

  • 9.3.2021 März

    "Anreizsysteme" - Info-Veranstaltung (online) mit der Kanzlei für Finanzplanung und Arbeitgebercoach Ursula Schulz

    Dienstag, 09.03.2021
    Beginn: 18:00 Uhr
    Online via Zoom

     

    Anreizsysteme machen attraktiv – tatsächlich? Und wenn ja – wen oder was?  Leider erfüllen Sie in der Praxis nicht immer ihren Zweck. Manche haben sogar unerwünschte Nebenwirkungen. Betrachten Sie das Thema mit uns aus zwei verschiedenen Perspektiven:

    Gehaltsoptimierung ohne Mehrkosten:
    So schaffen Sie Mehrwerte für Ihre Menschen und Ihr Unternehmen

    Der Erfolg Ihres Unternehmens hängt ab von Ihren Mitarbeitern. Gute Mitarbeiter haben hohe Erwartungen an ihren Arbeitgeber – Tendenz steigend – auch im Hinblick auf die Entlohnung.

    Karl-Heinz Staudt legt dar, wie Sie

    • die soziale Absicherung von Belegschaften optimal und maximal rechtssicher gestalten,
    • dabei Ihre Personalkosten reduzieren und
    • Ihren Mitarbeitern mehr „Netto vom Brutto“ ermöglichen.

    Karl-Heinz Staudt, Kanzlei für Finanzplanung, berät KMU unterschiedlicher Branchen zu den Themen „Vergütungs-Optimierung“ und „Betriebliche Sozialleistungen“. Dabei greift er auf jahrelange Erfahrung aus der Finanzberatung zurück.

    Mehr Geld – mehr Leistung? Wie Sie Denkfallen vermeiden und Anreize setzen, die wirken

    Masseur, Obstkorb oder Prämie? Wie setzt man als Arbeitgeber Anreize zielgerichtet und vermeidet unerwünschte Nebeneffekte?

    In ihrem Vortrag gibt Ihnen Ursula Schulz einen Leitfaden an die Hand,

    • wie Sie die Stellschrauben für Ihr Unternehmen identifizieren,
    • wie Sie herausfinden, was Ihre MitarbeiterInnen wirklich wollen und
    • wie sie beides miteinander verbinden.

    So sparen Unternehmerinnen und Unternehmer Zeit, Geld und Nerven und verbessern zudem das Klima und die Arbeitsbeziehungen!

    Ursula Schulz, Arbeitgebercoach, beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren mit Führung, Personalmanagement und Kommunikation. Mit einem 360°-Blick und viel praktischer Erfahrung im Gepäck berät und coacht sie UnternehmerInnen, die ihre Personalführung als Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft sehen.

    Die Veranstaltung findet statt
    am Dienstag, 09.03.2021, um 18:00 Uhr.
    Dauer: ca. 1 Stunde
    Die Veranstaltung findet online und als ZOOM Meeting statt.

    Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmende bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.
    Bitte melden Sie sich bis spätestens 05.03.2021 per E-Mail an akw@akw.org an. Vielen Dank!

    Die Zugangsdaten senden wir Ihnen einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail zu.

  • 18.2.2021 Februar

    Virtuelle Jahresauftaktveranstaltung "Saarwirtschaft unter Corona - Bestandsaufnahme mit Lichtblicken"

    Wir laden Sie herzlich ein zu unserer diesjährigen Jahresauftakt-Veranstaltung. Leider können wir Sie in diesem Jahr nicht im Festsaal des Saarbrücker Schlosses persönlich begrüßen - hoffen aber dennoch, Sie im Rahmen der Online-Veranstaltung
    "Saarwirtschaft unter Corona -
    Bestandsaufnahme mit Lichtblicken"

    zahlreich zu treffen.

    Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen die Möglichkeit bieten können, die beiden neuen Hauptgeschäftsfüher der Industrie- und Handelskammer Saarland (IHK) sowie der Handwerkskammer des Saarlandes (HWK) kennen zu lernen. Dr. Frank Thomé (IHK) und Bernd Reis (HWK) werden sich vorstellen und einen kurzen Bericht zur aktuellen Lage in Industrie und Handwerk abgeben. Zuvor wird Jürgen Barke, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, ein Grußwort an Sie richten.

    Wir wollen in Zukunft UnternehmerInnen und Unternehmen vorstellen, die mit kreativen und innovativen Ideen die Krise gut überstehen bzw. sogar meistern konnten. Wir freuen uns, dass Benjamin Wegemund, CEO von Rote RoBBen in Saarbrücken, den Startschuss hierzu geben und uns an seiner unternehmerischen Corona-Geschichte teilhaben lassen wird.

    Zum Abschluss des offiziellen Teils gibt es eine Gesprächsrunde mit den Akteuren des Abends unter Leitung von Wirtschaftsjournalist Lothar Warscheid.

    Im Anschluss werden Sie ab ca. 19 Uhr die Möglichkeit haben, virtuell zu Netzwerken, mit Bekannten und Freunden zu sprechen und neue Kontakte zu knüpfen. Ferner wird ein weiteres kreatives Unternehmen sich und sein Angebot in einem gesonderten Bereich vorstellen: lebensfreude gesundheitsmanagement aus Saarbrücken wird Interessierten zeigen, wie man sich während oder nach langer Bildschirmarbeit bewegen und entspannen kann - und sollte.

    Es erwartet Sie also ein umfangreiches, aber dennoch zeitlich kompaktes Programm bei unserer Jahresauftaktveranstaltung. Diese findet statt
    am Donnerstag, 18.02.2021, um 18:00 Uhr.
    Durchgeführt wird die Veranstaltung auf der Plattform ZOOM.

    Wir würden uns freuen auf Ihre Anmeldung und darauf, Sie virtuell begrüßen zu dürfen. Senden Sie die Anmeldung bitte bis zum 16.02.2021 per E-Mail an akw@akw.org.
    Die Zugangsdaten senden wir Ihnen am Tag vor der Veranstaltung per E-Mail zu.



    Wir würden uns freuen, Sie virtuell begrüßen zu dürfen und freuen uns auf Ihre Anmeldung. Senden Sie diese bitte bis zum 16.02.2021 per E-Mail an akw@akw.org.
    Die Zugangsdaten senden wir Ihnen am Tag vor der Veranstaltung per E-Mail zu.

  • 10.2.2021 Februar

    AUSGEBUCHT: Online-Lunch mit Tobias Raab, Wirtschaftsdezernent der Landeshauptstadt Saarbrücken

    Zeit: 12:00 - 13:30 Uhr

    ONLINE via ZOOM

     

    Unser Format des Onlinelunchs bietet einem begrenzten Kreis an Teilnehmenden die Möglichkeit, mit einer Persönlichkeit aus Wirtschaft oder Politik in Kontakt zu kommen und Fragen zu stellen.

    Die Veranstaltung ist leider ausgebucht!

  • 14.12.2020 Dezember

    AKW Weihnachtstreff - Virtuelles Get-together in interaktiven Räumen (online)

    18:00 - 20:30 Uhr
    online

     

    Das zu Ende gehende Jahr 2020 war in vielerlei Hinsicht „besonders“: es hat uns in vielen Lebensbereichen viel abverlangt, uns vor zahlreiche neue Herausforderungen gestellt, ein Umdenken in etlichen Bereichen eingeleitet sowie eine neue Art Zusammenarbeiten erforderlich gemacht.

    Austausch und das gemeinsame Nach-Vorne-Schauen werden zu einer Ressource, die wir mehr benötigen als sonst. Deshalb haben wir uns ein außergewöhnliches Format für einen gemeinsamen Jahresausklang, Reflektieren und im wahrsten Sinne des Wortes „Zusammenstehen“ überlegt.

    Wir freuen uns daher sehr, Sie zu unserer Aubschluss-Veranstaltung
    AKW-Weihnachtstreff- virtuelles Get-together in interaktiven Räumen
    am Montag, 14.12.2020, um 18:00 Uhr,
    einladen zu dürfen.

     Erleben Sie ein interaktives Meeting, das zeigt, was auch in dieser Form des Treffens möglich sein kann: vom persönlichen Austausch und gezielten Treffen von bekannten Gesichtern, über Reflektion in kleinen Gruppen bis hin zum „Zusammenstehen“ zu bestimmten Themen– all dies kann auch bei einem virtuellen Treffen geschehen.

    Begleitet und durch den Abend geführt werden wir von dem Moderatorinnen Team Simona Kirsch und Andrea Hohlweck, die sich auf Online-Events mit großer Teilnehmerzahl spezialisiert haben. Besonders wichtig ist beiden, dass auch digital wenig erfahrene Teilnehmende sich in diesem ungewohnten Setting rasch wohl fühlen.

    Damit Sie sich selbstbestimmt zu Ihren Gesprächspartner*innen bewegen können, ist ein pünktliches Kommen erfahrungsgemäß sehr sinnvoll – wir starten mit einem technischen Check In.

    Wir sind bereits sehr gespannt und neugierig auf dieses außergewöhnliche Ereignis und freuen uns auch Sie zu an diesem Abend zu begrüßen. Lassen Sie uns gemeinsam neue Möglichkeiten Bekannte, Freunde und Geschäftspartner sowie auch in diesem „besonderen“ Jahr persönlich zu treffen, erleben. Auch die Mitglieder des Vorstands des Arbeitskreis Wirtschaft e.V. freuen sich auf die stattfindenden Gespräche und den Austausch sowie für Impulse und Anregungen für die Zukunft.

    Melden Sie sich bitte zum 09.12.2020 per E-Mail an akw@akw.org an. Die Zugangsdaten zum Meeting, das über die Plattform Zoom laufen wird, erhalten Sie in den Tagen vor der Veranstaltung.

     

  • 10.12.2020 Dezember

    Online-Seminar "Rewrite the way we learn - innovative Strategien für digitales Lernen" in Zusammenarbeit mit der imc AG

    Online-Seminar "Rewrite the way we learn - Innovative Strategien für digitales Lernen" in Zusammenarbeit mit der imc AG

    Durch die Corona-Pandemie und die ergriffenen Maßnahmen gegen die weitere Ausbreitung wurde und wird die Bedeutung der Digitalisierung immer deutlicher.

    Dies gilt insbesondere auch für das digitale Lernen. Quarantäne-Maßnahmen und ggf. Schulschließungen sollen beispielsweise durch Online-Konzepte aufgefangen werden. Hiermit tun sich Schulen und auch die Politik bislang noch schwer. Obwohl es bereits gut ausgearbeitete Konzepte und Lösungen gibt.
     

    Die imc AG ist ein saarländisches IT-Unternehmen und Full-Service Anbieter für digitales Training. Seit über 20 Jahren unterstützen die Expertinnen und Experten ihre Kunden dabei, das Potenzial ihrer Lerner Zielgruppen effizient zu fördern. Experten aus den Gebieten Training Strategy, Learning Technologies und E-Learning Content arbeiten dabei Hand in Hand.


    Die imc präsentiert Ihnen innovative Strategien, wie dieses digitale Lernen gestaltet werden kann. Im Webinar wird dabei näher darauf eingegangen, wie ein Learning Management System und der darin enthaltene Content (Trainings) dazu beitragen.

    Das Online-Seminar "Rewrite the way you learn - Innovative Strategien für digitales Lernen" findet statt
    am Donnerstag, 10.12.2020, um 18:00 Uhr.
    Die Zugangsdaten erhalten Sie nach erfolgter Anmeldung in den Tagen vor der Veranstaltung per E-Mail.


    Wir würden uns freuen, Sie bei dieser Online-Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 07.12.2020 per E-Mail an akwakw.org an. Vielen Dank!

  • 1.12.2020 Dezember

    Paxisnaher Onine-Erlebnisworkshop "Kommunikation im Dreiklang von Home Office, Kunden und Betrieb"

    One-Pager AKW Info 1.12.2020.pdf (PDF, 0,19 MB)

    Veranstaltung in Zusammenarbeit mit GROOVIZ und dem Gründer-Campus der KWT

     

     

    Im März diesen Jahres sorgten Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus dafür, dass schlagartig Arbeitnehmer sowie Arbeitsgeber ins heimische "Office" wechseln mussten. Oftmals ohne Erfahrung und technisches Know-how sowie ohne Idee, wie beispielsweise Teams auch "remote" gut zusammenarbeiten können.

    Seither hat sich gerade auf der technischen Seite Vieles getan, das Angebot an Tools, Plattformen und Co. hat sich enorm erweitert - für viele sicherlich nicht direkt überschaubar und viele Möglichkeiten nicht bekannt.

    Dies möchten wir in unserem praxisnahen Erlebnis-Workshop in Zusammenarbeit mit GROOVIZ (Dorothee Wiebe und Paul Weber) und dem Gründer-Campus Saar der KWT vorstellen. Teilnehmende werden neben den Informationen auch die Möglichkeit bekommen, Tools aktiv selbst auszuprobieren.

    Termin: Dienstag, 01.12.2020 - 17:00-20:00 Uhr

    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgender PDF-Datei:
    https://akw.org/media/3337/one-pager-akw-info-1122020.pdf

    Wir würden uns freuen, Sie zu dieser Online-Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 26.11.2020 per E-Mail an akw@akw.org bei uns an. Vielen Dank!

    Die Zugangsdaten erhalten Sie dann kurz vor der Veranstaltung per E-Mail.

  • 23.11.2020 November

    Ordentliche Mitgliederversammlung des AKW e.V. (online)

    Beginn: 18:00 Uhr
    Ort: online

    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Mitgliederversammlung findet auf Grund der dynamischen Entwicklung des Infektionsgeschehens online statt.
    Entsprechende Informationen folgen!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    Vorab auch auf diesem Wege nochmals ein herzliches Dankeschön für die rege Beteiligung an der Abstimmung zur Wahl des Vorstands im Umlaufverfahren.
    Ohne Ihre tatkräftige Unterstützung hätten wir das satzungsgemäße Ziel einer Wahlbeteiligung von mindestens 50 Prozent der Mitglieder nicht erreichen können.
    So konnte jedoch ein gültiges Ergebnis erzielt werden. Alle Mitglieder des Vorstands wurden in ihrem Amt bestätigt.
     
    Der Lockdown sowie die weiteren Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben uns gezwungen, dass wir unsere jährliche Mitgliederversammlung nicht wie ursprünglich geplant im Juni abhalten konnten. Da die Punkte der üblichen Tagesordnung hier aber noch vorzustellen, zu besprechen und zu beschließen sind, holen wir die ordentliche Mitgliederversammlung satzungsgemäß noch in diesem Jahr nach.
     
    Termin: Montag, 23.11.2020, 18:00 Uhr
    Ort: -online- Informationen folgen


    Hier gelangen Sie zur Tagesordnung der ordentlichen Mitgliederversammlung (PDF-Download)
     

    Anträge der Mitglieder sind - in schriftlicher Form - bis zum 30.10.2020 möglich und in der Geschäftsstelle einzureichen.

    • Postalisch an: Arbeitskreis Wirtschaft e.V., Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken
    • Per E-Mail an: akw@akw.org
    • Per Fax an: +49 (0)681 94 888 61


    Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns bereits, Sie als Teilnehmer begrüßen zu dürfen.
    Bitte geben Sie uns bis zum 16.11.2020 per E-Mail an akw@akw.org Bescheid, ob Sie an der Versammlung am 23.11. teilnehmen werden. Vielen Dank!

     

  • 19.11.2020 November

    Gemeinsame Veranstaltung mit der Villa Lessing - Prof. Felbermayer im Talk mit Stefan Wolff: "Post-Corona-Ökonomie: So könnte die Weltwirtschaft von morgen aussehen" (online/Live-Stream)

    Einladung 19.11.20.pdf (PDF, 0,88 MB)

    Donnerstag, 19. November 2020 - 19:00 Uhr
    eine gemeinsame Veranstaltung von Villa Lessing - Liberale Stiftung Saar und Arbeitskreis Wirtschaft e.V.

    Veranstaltungsort

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

    Auf Grund der dynamischen Entwicklung des Infektionsgeschehens werden wir diese Veranstaltung nicht als Präsenz-Veranstaltung anbieten können. Weitere Informationen folgen!

    Gefühlt ist es lange her. Bevor das Coronavirus SARS-CoV-2 die Weltbühne betrat, gab es ein schwaches aber stabiles Wirtschaftswachstum. Die Weltwirtschaft sollte 2020 laut OECD um 2,9 Prozent zulegen, die Bundesregierung sprach von einem erwarteten Plus des BIP von 1,1 Prozent. Dann kam die Schock-Triade: angebots- und nachfrageseitige Effekte und allgemeine Unsicherheit. Deutschland und die Welt stecken mitten im Abschwung. Offen die Frage, wie es weitergeht.

    Die Wirtschaft und die Regeln innerhalb der Wirtschaft haben sich in den letzten Jahrzehnten gefestigt. Bekannte Strukturen und Abläufe wurden in vielen Bereichen als „gegeben“ angesehen und etwaige Wirtschaftskrisen wurden mit bekannten Mitteln gemeistert. Ob diese immer die richtigen waren ist natürlich eine andere Frage.

    Nun aber, wo das Coronavirus uns an den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Kollaps gebracht hat, stehen alle Zeichen auf Umdenken. Und zwar global. Nun gilt es, die Grundlage der Wirtschaft in einem Reset neu zu konstruieren.

    Wie werden Corona und die damit verbundenen Folgen die Ökonomie verändern? Wie wird die Arbeitswelt von Morgen aussehen? Welche Wechselwirkungen einzelner Unternehmen im Wettbewerb, Institutionen, Staaten und Politik werden entstehen und sind diese zu verstehen?

    Können mit Visionen nach Corona und einer Konzentration auf positive Emotionen Bilder und Szenarien von der zukünftigen weltweiten, vernetzen und gegenseitig abhängigen Ökonomie skizziert werden?

    Gerade jetzt gilt es Innovation und Kreativität mutig zu denken und zu innovieren – aber nicht im Sinne des alten Spiels, wo Neues um seiner selbst willen angestrebt wird – sondern mit Blick auf das große Ganze.

    Wie das funktionieren kann, wie die Wirtschaft nach Corona aussehen könnte, wie die Player die Volkswirtschaft innovativer machen könnten und welche Bereitschaft von Politik und Gesellschaft von Nöten sind, wird uns der Präsident des Instituts für Weltwirtschaft in seinem Impuls mit auf den Weg geben.


    Prof. Dr. Gabriel Felbermayr, Ph.D.

    Präsident des Instituts für Weltwirtschaft Lehrstuhlinhaber für Volkswirtschaftslehre insbesondere Wirtschaftspolitik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

    Er studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Linz und promovierte in Florenz. Von 2005 bis 2008 war er Assistant Professor an der Universität Tübingen. Es folgte ein Lehrstuhl für Internationale Wirtschaft an der Universität Hohenheim (Stuttgart). Von 2010 bis 2019 leitete er das ifo Zentrum für internationale Wirtschaft an der Universität München.

    Gabriel Felbermayr hat verschiedene Rollen und Positionen inne. Die wichtigsten sind: Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie; Mitherausgeber, European Economic Review; Assoziierter Herausgeber, Zeitschrift der European Economic Association.

     

     


     

    Moderation:
    Stefan Wolff

    Stefan Wolff, arbeitet als Finanz- und Wirtschaftsjournalist in Frankfurt. Für die ARD berichtet er vom Frankfurter Börsenparkett, unter anderem für das Morgenmagazin, das Mittagsmagazin, die Tagesschau und die Sendung „Börse vor acht“. Ansonsten ist Wolff als Kolumnist, Kommentator, Vortragsredner und als Moderator von Veranstaltungen gefragt.

     

     

  • 29.10.2020 Oktober

    NUR ONLINE: "Wie können wir unsere Demokratie verbessern?" - Vortrag von Dr. Hanspeter Georgi mit anschließender Podiumsdiskussion

    Einladung 29.10.20.pdf (PDF, 1,17 MB)

    Gemeinsame Veranstaltung mit der Villa Lessing - Liberale Stiftung Saar

    Donnerstag, 29.10.2020 - 19:00 Uhr

    ++++++++++++++++

    Auf Grund der aktuellen Entwicklung der Infektionszahlen werden wir die Veranstaltung nur als Live-Stream anbieten können. Weitere Informationen folgen in Kürze!
    Wir bitten um Ihr Verständnis!

    18:00 Uhr: Vortrag von Dr. Hanspeter Georgi "Wie können wir unsere Demokratie verbessern?"

    19:00 Uhr: Podiumsdiskussion unter Leitung von Dr. Daniel Kirch, Chefkorrepondent Landespolitik bei der Saarbrücker Zeitung

    ++++++++++++++++

    Vortrag: Dr. Hanspeter Georgi, Minister a.D.

    Podium:

    • Dr. Thomas Gretscher, Landesvorsitzender Mehr Demokratie e.V.
    • Olaf Schaumlöffel, Leiter des Ordnungsamtes des Regionalverbandes Saarbrücken, Vorsitzender des Rechtsausschuss für den Regionalverband Saarbrücken, Mitarbeiter des Rechtsamtes des Regionalverbandes Saarbrücken
    • Lennart-Elias Seimetz, Landesschülersprecher des Saarlandes
    • Dr. Hanspeter Georgi, Minister a.D., Ehrenvorsitzender des Arbeitskreis Wirtschaft e.V.

     

     

  • 15.9.2020 September

    Interaktiver Online-Workshop der AG HR „Homeoffice – Anforderungen des Arbeitsschutzes“

    Der Digitalisierungsschub hat die deutsche Wirtschaft bedingt durch die Corona-Pandemie mit voller Wucht erfasst. Aus der jüngsten Umfrage des Ifo-Instituts unter 800 Personalleitern geht hervor, dass sie den Durchbruch für das Homeoffice als bewirkt ansehen. 73 Prozent der Betriebe, die während der Pandemie verstärkt auf das Arbeiten von zu Hause angewiesen waren, planen auch in Zukunft mehr davon anzubieten. Viele haben erfahren, wie produktiv und effektiv das mobile Arbeiten sein kann und dass sich damit einige Vorurteile in Luft aufgelöst haben.
    Dabei wird es eine komplette Verlagerung vom Büro nach Hause nur in seltenen Fällen geben. Meist wird es sich um hybride Arbeitsmodelle zwischen Präsenzarbeit und Homeoffice handeln.

    Bei der Umsetzung der Homeoffice-Arbeitsplätze zeigt sich allerdings, dass die Anforderungen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, die auch außerhalb einer Pandemie gelten, einige Fragen aufwerfen, über die Sie sich als Arbeitgeber Gedanken machen sollten. Seit Jahren ist man beispielsweise bemüht, in Büros ergonomische Arbeitsplätze einzurichten. Dass Mitarbeiter dann im Homeoffice am Küchentisch mit einem kleinen Laptop arbeiten, steht dazu im Widerspruch. So stellen sich Fragen, wie Gefährdungsbeurteilungen und Unterweisungen zu erfolgen haben, genauso, wie wann ein Unfall im Homeoffice als Arbeitsunfall zu werten ist.

    Das Thema des Arbeitsschutzes nehmen die Expertinnen der AG Human Resources in ihrem zweiten Online-HR-Talk unter die Lupe. Zusammen mit der Juristin und Expertin für Arbeits- und Arbeitsschutzrecht Rita Ceska bietet die AG in dem interaktiven Workshop Input und Austausch mit den TeilnehmerInnen, auch in kleinen Gruppen, an.

    Der Workshop findet am Dienstag den 15.09.2020 um 18:00 Uhr auf der Online – Plattform Zoom statt.
    Das Meeting dauert circa 1,5 Stunden.

    Für diejenigen, die mit der Technik von Zoom noch nicht vertraut sind, bieten die Organisatorinnen ab 17:40 Uhr eine technische Einweisung an.

    Wir würden uns freuen, Sie bei dieser interaktiven Online-Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 13.09.2020 per Mail an akw@akw.org an. Vielen Dank!

    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es zählt die Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen. Bei erfolgreicher Anmeldung senden wir Ihnen eine Bestätigung per E-Mail.

    Vor der Veranstaltung erhalten Sie eine E-Mail mit Informationen zum Login.
     
    Wir freuen uns auf Sie!

  • 3.9.2020 September

    Online-Seminar der AG Gesundheitswirtschaft zum Thema "Suchtprävention am Arbeitsplatz"

    Eine Veranstaltung der AG Gesundheitswirtschaft in Zusammenarbeit mit der IKK Südwest und dem Eichenberg-Institut

     

    Die Problematik der ‚Sucht am Arbeitsplatz‘ ist weiter verbreitet, als man sich gemeinhin vorstellt, löst auch vielfach Unsicherheit und Berührungsängste im Umfeld aus. Oftmals sind es nur kleine Signale, die es zu erkennen gilt, um reagieren und schützen zu können: zum einen die Leistungsfähigkeit und die körperliche und seelische Gesundheit des betroffenen Mitarbeiters, zum anderen das Klima zwischen Kollegen, die anderen Mitarbeiter und das Erscheinungsbild bzw. die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.
    Gerade dann, wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Homeoffice arbeiten, gilt es, aufmerksam zu sein.
     
    Um hier zu unterstützen, bietet die AG Gesundheitswirtschaft in Zusammenarbeit mit der IKK Südwest und dem Eichenberg-Institut eine zweiteilige Veranstaltungsreihe an.
     
    Die Einführungsveranstaltung im online-Format bietet einen niedrigschwelligen Einstieg in die sensible Thematik Sucht und Suchtprävention. Der Fokus der Veranstaltung richtet sich auf den Bereich der legalen Substanzen und speziell auf die gängigsten Suchtmittel Alkohol, THC und Tabletten.

    Schwerpunktmäßig geht es um:
     
    - eine Übersicht über die verschiedenen Stoffgruppen und deren neurobiologische Wirkmechanismen
    - die universellen Abhängigkeitskriterien (nach ICD-10) in Verknüpfung mit Alltagsbeispielen
    - die fließenden Übergänge zwischen normalem Konsum, schädlichem Gebrauch bis hin zu Sucht und Abhängigkeit
    - die entscheidenden Ursachen für Sucht (z.B. Einsamkeit, mangelnde Selbststeuerung, ungenügende Stresstoleranz); in diesem Rahmen können auch die Zusammenhänge von Suchtverhalten und den Auswirkungen der Corona-Pandemie diskutiert werden
    - Informationen zu Suchthilfesystemen und Suchtberatungen
     
    Ziel des Vortrags ist es, aufzuklären, das Thema zu enttabuisieren und im Kontakt zu Betroffenen empathisches Verständnis zu fördern.
     
    Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen, sich auszutauschen und zu diskutieren. Bei Bedarf können kurze Selbst-Tests integriert und für den anschließenden Präsenztermin kleine Reflexionsaufgaben an die Hand gegeben werden.

    Die Online-Veranstaltung findet statt am
    Donnerstag, 03. September 2020
    18:00 - 19:30 Uhr
    Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie vor der Veranstaltung einen Zugangslink.


    Der für November – soweit die Umstände es erlauben – in Präsenzform geplante Workshop soll einen niedrigschwelligen Zugang zu einem adäquaten Umgang mit suchtgeprägtem Verhalten am Arbeitsplatz vermitteln und das hierfür notwendige Instrumentarium an die Hand geben.

    Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmende begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 01.09.2020 per E-Mail an akw@akw.org an.
    Vielen Dank!

  • 18.8.2020 August

    WIRD VERSCHOBEN: Mit Rat und Tat - der AKW hilft: "Lieferbeziehungen in der Corona-Zwickmühle?" mit Matthias Brombach, teras Anwaltskanzlei

    Aus organisatorischen Gründen müssen wir das Online-Seminar leider verschieben.
    Ein neuer Temrin folgt in Kürze. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

     

    Unser Online-Veranstaltungs-Format "Mit Rat und Tat - der AKW hilft" geht in die nächste Runde. Referent Rechtsanwalt Matthias Brombach, teras Anwaltskanzlei Saarbrücken, wird sich einem weiteren aktuell brisanten Thema widmen: "Lieferketten in der Corona-Zwickmühle?".

    Corona beschäftigt uns seit Monaten und mancher mag und/oder kann Beiträge zu diesem Thema „nicht mehr hören“. Die Pandemie hat aber unbestreitbar auf fast jede Lieferbeziehung – teilweise fatale – Auswirkungen. Freiwillige und angeordnete Quarantäne haben in vielen Industriezweigen zu Materialengpässen, Bandstillständen, Transportausfällen und anderen Störungen geführt.

    In der Konsequenz wurde und wird in der Lieferkette darum gestritten, wer für die entstandenen Schäden einzustehen hat und/oder ob der Kunde zur Abnahme und Vergütung gegebenenfalls sinnlos gewordener Leistungen, die nämlich Corona bedingt nicht verwertet werden konnten/können, verpflichtet ist.

    Die „Trias“ der Argumente kreist in allen Diskussionen um

    • höhere Gewalt?
    • Unmöglichkeit?
    • Wegfall der Geschäftsgrundlage?

    Welche tatsächlichen Risiken sich hinter diesen Fragen verbergen ist aber in vielen Lieferbeziehungen unklar, insbesondere, weil höchstrichterliche Rechtsprechung die genau zur jetzt aufgetretenen Situation passt, bislang fehlt.
    Sicher ist, dass die Frage „höherer Gewalt“ für neu abzuschließende Verträge in der Zukunft eine weitaus größere Bedeutung gewinnen wird, als das bisher der Fall war.

    Unser Online-Seminar möchte Ihnen praktische Hinweise anhand realer Beispiele liefern, wie Sie auch aktuell mit dem Thema umgehen können und Fehler vermeiden.

    Referent Matthias Brombach, Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht,
    teras-Anwaltskanzlei Brombach Rechtsanwälte, steht Ihnen nach seinem Vortrag für Fragen zur Verfügung.

    Datum: Dienstag, 18:08.2020
    Uhrzeit: 18:00 bis ca. 19:00 Uhr
    Die Veranstaltung findet per GoToMeeting statt.
    Die Zugangsdaten erhalten Sie am Montag vor der Veranstaltung per E-Mail.

     
    Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmende begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 14.08. per E-Mail an akw@akw.org. Vielen Dank!

  • 30.6.2020 Juni

    Mit Rat und Tat - der AKW hilft: "Datenschutz im Homeoffice von A (Abfalleimer) bis Z (Zoom)"

    Die Corona-Krise beschert Deutschland einen wahren Digitalisierungsschub. Über vieles wurde lange geredet – mit der Corona-Krise wurde in vielen Bereichen aus Theorie Praxis, als ein Großteil der Beschäftigten quasi von heute auf morgen ins Homeoffice wechseln musste.
     
    Die Herausforderungen der ersten Stunde waren sicherlich vorwiegend technischer und organisatorischer Natur. Nicht zu vernachlässigen ist aber gerade auch der rechtliche Aspekt, insbesondere mit Blick auf den Datenschutz. Eine ganze Bandbreite an möglichen „Fallstricken“ ist hier zu beachten. Aufgrund der Vielzahl an Bestimmungen und der rasanten Aktualisierungen fällt es schwer, den Überblick zu wahren. Hier setzt Referent RA Stefan Hessel von reuschlaw Legal Consultants an und gibt einen Überblick über Neuerungen und zu beachtende Aspekte.
     
    Nach dem Vortrag von Stefan Hessel haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit zum Austausch und zum Stellen ihrer Fragen.
     
    Die vierte Veranstaltung unserer Reihe „Mit Rat und Tat – der AKW hilft“
    „Datenschutz im Homeoffice von A (Abfalleimer) bis Z (Zoom)“ findet statt am
    Dienstag, 30.06.2020 um 18:00 Uhr
    via GoToMeeting.

     
    Wir würden uns über Ihre Teilnahme freuen. Melden Sie sich bitte bis zum 26.06. per E-Mail an akw@akw.org an. Vielen Dank!

    Im Vorfeld der Veranstaltung senden wir Ihnen Informationen zum Meeting und die Login-Daten per E-Mail zu.

     

  • 25.6.2020 Juni

    Interaktiver Online-Workshop der AG HR "Recht auf Homeoffice - Fluch oder Segen?"

    Corona und die Auswirkungen – ein alles beherrschendes Thema. Einer der Effekte ist, dass sich manche Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter gezwungen sahen, von jetzt auf gleich von zu Hause aus zu arbeiten. Sicher haben auch Sie Ihre Erfahrungen damit gemacht. Nach einigen Wochen im Homeoffice ist bei vielen „Neulingen“ die Erkenntnis gereift, dass das Arbeiten von zu Hause trotz der notwendigen Anpassungen ein kleineres Übel als ursprünglich vermutet ist.

    Allerdings häufen sich auch Hinweise, dass Menschen den direkten Kontakt mit ihren Kollegen vermissen und dass ihnen zu Hause allmählich „die Decke auf den Kopf fällt“. Und dann wäre da noch die Mehrfachbelastung für diejenigen, die die Arbeit zu Hause mit der Kinderbetreuung unter einen Hut bringen müssen.

    Dieses Thema nimmt die AG Human Resources in ihrem ersten Online-HR-Talk auf: „Recht auf Homeoffice – Fluch oder Segen?“. In einem interaktiven Workshop bieten die Expertinnen der AG Input und Austausch mit den TeilnehmerInnen, auch in kleinere Gruppen, an.

    Der Workshop findet am Dienstag, 25.06.2020 um 18:00 Uhr Dauer: ca. 1,5 Stunden
    Das Meeting findet auf der Online-Plattform Zoom statt.
    Für diejenigen, die mit der Technik von Zoom noch nicht vertraut sind, bieten die Organisatorinnen ab 17:40 Uhr eine technische Einweisung an.

    Wir würden uns freuen, Sie bei dieser interaktiven Online-Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich bis zum 23.06.2020 per E-Mail an akw@akw.org an. Vielen Dank!

    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es zählt die Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen. Bei erfolgreicher Anmeldung senden wir Ihnen eine Bestätigung per E-Mail.
    Vor der Veranstaltung erhalten Sie eine E-Mail mit Informationen zum Login.

    Wir freuen uns auf Sie!

  • 16.6.2020 Juni

    Mit Rat und Tat - der AKW hilft: "Gesund sitzen - auch im Homeoffice" mit Lebensfreude Gesundheitsmanagement

    Unsere Veranstaltungsreihe "Mit Rat und Tat - der AKW hilft" hat sich bislang mit den Themen Fördermöglichkeiten und Sicherheitskultur in Unternehmen befasst. Die dritte Ausgabe, die in Zusammenarbeit mit Lebensfreude Gesundheitsmanagement stattfindet, wird sich dem Aspekt der Gesundheit am Arbeitsplatz zu Hause befassen. Referentin Sarah Schulz wird Ihnen in ihrem Vortrag zum Thema "Gesund Sitzen - auch im Homeoffice" Tipps und Anregungen geben, wie Sie Ihren heimischen Arbeitsplatz optimieren können.

    Viele von Ihnen arbeiten schon seit mehreren Wochen im Homeoffice. Wer die meiste Zeit seiner Arbeit im Sitzen verbringt, verlangt seinem Körper durchaus etwas ab. Dem ein oder anderen fällt es gerade unter diesen Bedingungen schwer, weiterhin körperlich aktiv zu sein. Doch gerade jetzt ist es umso wichtiger auf einen körperlichen und geistigen Ausgleich zu achten und sich etwas Gutes zu tun. Um gesund zu bleiben, brauchen Sie nicht nur regelmäßige Bewegung, sondern auch einen auf Ihre Bedürfnisse angepassten ergonomischen Arbeitsplatz. Lebensfreude Gesundheitsmanagement unterstützt Sie dabei und zeigt Ihnen, wie Sie (nicht nur) in Krisenzeiten fit und gesund bleiben.

    Termin: Dienstag, 16.06.2020
    Uhrzeit: 11:00 Uhr (Dauer ca. 1 Stunde)
    Wir bieten Ihnen diese Veranstaltung via Videokonferenz mit GoToMeeting an.


    Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmer begrüßen zu dürfen. Bitten melden Sie sich bis zum 15.06. um 12 Uhr per E-Mail an akw@akw.org an. Vielen Dank!

  • 28.5.2020 Mai

    Mit Rat und Tat - der AKW hilft: "Sicherheitskultur in Zeiten der Unwägbarkeit" mit CBM

    der Startschuss zu unserem neuen Online-Veranstaltungsformat „Mit Rat und Tat – der AKW hilft“ konnte am 12.05. in Zusammenarbeit mit Alexander Schmitt von der SIKB zum Thema „Fördermöglichkeiten“ erfolgreich absolviert werden. In Zukunft werden wir Ihnen weitere relevante Themen und kompetente Referenten in dieser Form anbieten.

    Am 28.05. wird Diplom-Psychologin Anna Borg von CBM in Bexbach das Thema „Sicherheitskultur in unwägbaren Zeiten - Welche Unternehmenskultur brauchen wir in der Krise und für das „neue“ Normal?“ vorstellen, Lösungsideen mit Ihnen diskutieren sowie Ihre Fragen beantworten.

    Die Corona-Pandemie hat tiefgreifende Auswirkungen auf Unternehmen und unsere Arbeitswelt. Die vom Staat verordneten Maßnahmen (Kontaktverbot, Hygienemaßnahmen etc.) nehmen bisher nie dagewesenen Einfluss auf Unternehmen, die Mitarbeitenden und damit auf die Unternehmenskultur. Die Kultur eines Unternehmens drückt einerseits aus „Wie wir hier arbeiten“ und dient gleichzeitig als handlungsleitender Rahmen für die Menschen im Unternehmen. Die Unternehmenskultur ist dabei ein Erfolgsfaktor, denn sie prägt die gesamte Organisation, Ziele, Strategien und Prozesse. Durch die veränderten Rahmenbedingungen in der aktuellen Krise „funktionieren“ die gewohnten Herangehensweisen jedoch nicht mehr richtig.
    Zentrale Fragen sind damit:

    • Welche Kulturaspekte helfen uns erfolgreich durch die Krise zu kommen?
    • Welche Auswirkung hat die Corona-Pandemie auf die Unternehmenskultur?
    • Welchen Einfluss hat die im Unternehmen bestehende Sicherheits- und Gesundheitskultur auf den Umgang mit der Corona-Pandemie?

    Unter der Prämisse „Das Problem ist überall fast dasselbe, aber die Lösungen unterscheiden sich durchaus!“ möchten wir mit Ihnen in den Dialog treten und die Chance ergreifen voneinander zu lernen sowie Erfahrungen auszutauschen.

    Termin: Donnerstag, 28.05.2020
    Uhrzeit: 10:30 Uhr (Dauer ca. 1 Stunde)

    Die Veranstaltung werden wir via GoToMeeting durchführen.

    Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen zu dürfen und auf einen breiten Austausch von Meinungen und Erfahrungen im Interesse der heimischen Wirtschaft.

    Bitte melden Sie sich bis zum 26.05.2020 per E-Mail an akw@akw.org an.
    Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Es zählt der Eingang der eingehenden Anmeldungen. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von uns.

    Wir freuen uns auf Sie!

     

  • 20.5.2020 Mai

    Interaktiver agiler Workshop "Gemeinsam gegen Corona"

    Remote Workshop AKW_short_dw020520.pdf (PDF, 0,13 MB)

    Mitgliedsunternehmen des Arbeitskreis Wirtschaft (AKW) sind unmittelbar und teilweise existenzbedrohend von der Corona-Krise betroffen. Es gehört zum Selbstbild des AKW, durch die eigene Arbeit Mitglieder indirekt und aktiv zu unterstützen und zu fördern. Gerade jetzt sind Hilfe und Unterstützung untereinander und die unternehmerische Fähigkeit, in neuen Situationen neue Lösungen zu finden, dringend notwendig und gefragt.
    Die AKW-Mitglieder Dorothee Wiebe und Paul Weber, die unter der gemeinsamen Marke GROOVIZ® Grooving-Innovation® for Business (www.grooviz.de) Unternehmen und Organisationen als agile Innovations-Experten begleiten, unterstützen dabei ehrenamtlich.
     
    In einem interaktiven agilen Workshop gehen Dorothee Wiebe und Paul Weber mit maximal 20 - gleichermaßen ehrenamtlich enagierten - Teilnehmerinnen und Teilnehmern methodisch auf die Suche nach Unterstützungsmöglichkeiten für einige der dringlichsten Herausforderungen unserer Mitgliedsunternehmen in der Corona-Krise. Der zweitägige agile Workshop, jeweils à 4 Stunden, wird online und per Video durchgeführt. Die Plattformen und Templates für alle Online-Kollaborations-Tools werden von GROOVIZ® zur Verfügung gestellt. Im Vorfeld wird ein 1-stündiges „On-Boarding“ aller Teilnehmer in die Tools durchgeführt, um ein gutes Miteinander-Arbeiten möglich zu machen. Im Workshop selbst wird als Team gearbeitet– teilweise in Kleingruppen -, wobei GROOVIZ® die Moderationsaufgabe und die Methodik verantwortet. Als Teilnehmer*In haben Sie die Gelegenheit, agiles Arbeiten und Innovieren sowie den Umgang mit wichtigen Tools für Remote- Arbeiten live kennenzulernen.
     
    Der zweitägige Workshop findet statt am

    • Mittwoch, 20.05.2020, von 15:00 bis 19:00 Uhr und
    • Freitag, 22.05.2020, ebenfalls 15:00 bis 19:00 Uhr.
    • Das obligatorische On-Boarding zur Einführung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Technik wird am Dienstag, 19.05. durchgeführt und wird maximal eine Stunde dauern. Es wird alternativ in zwei Durchgängen angeboten: 11:00 bis 12:00 Uhr oder 15:00 bis 16:00 Uhr

    Wir würden uns freuen, Sie als aktive ehrenamtliche Teilnehmer*Innen im Rahmen dieses Angebots begrüßen zu dürfen. Sie leisten damit einen wertvollen solidarischen Beitrag für alle AKW-Mitglieder.
     
    Senden Sie uns Ihre Anmeldung bitte bis spätestens 18.05.2020 um 12:00 Uhr per E-Mail an akw@akw.org. Vielen Dank.
    Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, zählt die Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von uns.


  • 12.5.2020 Mai

    Start des neuen Online-Formats "Mit Rat und Tat - der AKW hilft" - Veranstaltung zu Fördermöglichkeiten in Zusammenarbeit mit der SIKB

    Datum: 12.05.2020
    Uhrzeit: 10:30 Uhr

    GoToMeeting

     

    Wir starten mit einem neuen Online-Veranstaltungsformat und unserer Reihe "Mit Rat und Tat - der AKW hilft". Hierbei geben Ihnen unsere Experten Tipps und Hilfestellungen zu aktuell brisanten Themen. Im Anschluss an einen kurzen Vortrag haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen zu stellen und relevante Antworten zu erhalten. Wir freuen uns, Sie hierzu nun einladen zu dürfen.

    Den Startschuss bildet unsere Veranstaltung "Mit Förderung aus der Krise - ein Überblick über Angebote und Möglichkeiten" in Zusammenarbeit mit der Saarländischen Investitionskreditbank (SIKB). Referent Alexander Schmitt ist bei der SIKB Teilmarktleiter Vertriebsmanagement und Prokurist Sparkassen/SIKB-Beteiligungsgesellschaft mbH.

    Termin: Dienstag, 12.05.2020
    Uhrzeit: 10:30 Uhr bis ca. 11:30 Uhr


    Wir würden uns sehr freuen, Sie beim Startschuss unserer Reihe als Teilnehmer begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre Anmeldung bis zum 11.05.2020 per E-Mail an akw@akw.org. Vielen Dank!
    Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail mit Informationen zur Technik sowie Details zur Organisation der Veranstaltung.

  • 9.4.2020 April

    "Plötzlich Remote - vom Sprung ins Ungewisse und dem Entstehen neuer Strukturen" - gemeinsame Online-Veranstaltung

    Online-Veranstaltung in Kooperation mit Fase Coworking Space & Hub, East Side Fab und Wirtschaftsjunioren Saarland.

    Donnerstag, 09.04.2020, 18:00 Uhr

    Veränderte Situationen, wie wir sie derzeit in alles dominierender Form erleben müssen, erfordern neue Formate als Reaktion auf die neuen Gegebenheiten. Daher freuen wir uns sehr, Sie zu einem gemeinsamen Online-Event zum Thema "Plötzlich Remote - vom Sprung ins Ungewisse und dem Entstehen neuer Strukturen" in Zusammenarbeit mit Fase Coworking Space & Hub, des East Side Fab, der Wirtschaftsjunioren Saarland einladen dürfen.

    Die Corona-Krise hat viele Unternehmen dazu gezwungen, Prozesse und Arbeitskultur in kürzester Zeit zu digitalisieren. Mitarbeiter mussten ins Home-Office geschickt, Daten in die Cloud geladen und Meetings in den Videokonferenzraum verlegt werden.
    Dieser Prozess fällt vielen der Beteiligten natürlich nicht leicht, denn Vorbereitung gab es keine und trotzdem muss alles funktionieren. Doch birgt dieser notgedrungene Sprung ins Ungewisse auch eine Chance, festgefahrene Strukturen zu erneuern und Raum für neue Impulse zu schaffen? Wir nähern uns dieser Frage aus zwei Richtungen an und bringen Führungskräfte mit Digitalisierungs-Experten aus unserer Community zusammen.
     
    Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion mit

    •  Johannes Hauck, Director New Business & Regulatory Environment, Corporate Strategy, Innovation & Business Development, Hager Electro GmbH und Co. KG
    • Martin Schmidt-Schön, Director and Head of Digital Business Development, Generali / CosmosDirekt
    • Dr. Pirita Pyykkönen-Klauck, Geschäftsführerin, Klardo GmbH 
    • Matthias Tinnemeier, Geschäftsführer, SQUILD GmbH

    Moderation:

    • Bernd Pohl, Regionalsprecher beim Bundesverband Deutsche Startups, Vorstand der Testfabrik AG und Geschäftsführer der We Start Spaces GmbH 

    Das Online-Event findet statt am Donnerstag, 09.04.2020, um 18:00 Uhr.
    Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung über diesen Link ist erbeten.

    Wir würden uns freuen, Sie bei diesem Startschuss zu neuen Formaten als Gäste begrüßen zu dürfen.

  • 7.4.2020 April

    WIRD VERSCHOBEN: Veranstaltung "New Economy" der AG Technik-Innovation-Forschung (TIF) zu neuen Geschäftsmodellen

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Veranstaltung haben wir auf Grund der Ausbreitung von Covid-19 und der damit verbundenen erforderlichen Maßnahmen abgesagt.
    Wir bemühen uns sobald als möglich um einen neuen Termin!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Dienstag, 07. April 2020 - 18:00 Uhr
    eine Veranstaltung der AG Technik-Innovation-Forschung aus der Reihe "Leben und Arbeiten 4.0 - Chancen und Risiken in der digitalen Welt"

    Veranstaltungsort
    Fase15
    Fasanerieweg 15
    66121 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Die AG Technik-Innovation-Forschung (TIF) hat eine weitere Veranstaltung aus der Reihe "Leben und Arbeiten 4.0 - Chancen und Risiken in der digitalen Welt" organisiert. Unter dem Titel "New Economy" wird sich diese neuen Geschäftsmodellen widmen, die sich aus den Möglichkeiten und dem Einsatz neuer Technik und Technologien ergeben (können).

    Prof. Dr. Markus Münter von der htw saar konnte hierzu als Keynote Speaker gewonnen werden. Darüber hinaus werden die jungen Unternehmen 2log und V&B Innovations ihre Geschäftsmodelle vorstellen. Zum Abschluss wird sich das Start up Elixir präsentieren.

    Bitte merken Sie sich diesen Termin bereits vor:
    Dienstag, 07. April 2020, 18:00 Uhr,
    in der Fase15, Fasanerieweg 15, 66121 Saarbrücken.

    Die Einladung mit weiteren Informationen folgt in Kürze.

    Die AG TIF ist eine gemeinsame Initiative von Arbeitskreis Wirtschaft e.V. und der Initiative Technologietransfer Saar (saaris, KWT und FITT).

  • 4.3.2020 März

    Wirtschaftsreise nach Brüssel (AG Frankreich) am 04. und 05.03.2020

    Die aktuellen Entwicklungen in Sachen Corona Virus und die stetig steigende Zahl der Infizierten machten leider den bedauerlichen Schritt erforderlich, diese Reise kurzfristig abzusagen.

     

    Die AG Frankreich hat in den vergangenen beiden Jahren zwei erfolgreiche Wirtschaftsreisen nach Paris und Straßburg organisiert und durchgeführt. Im Vordergrund stehen bei diesen Fahrten jeweils grenzüberschreitende Kontakte zu Vereinigungen, Unternehmen und Personen aus der Wirtschaft und Informationen auch von politischen Gästen ‚aus erster Hand‘. Ganz nach dem AKW-Motto „Wir bringen Unternehmen in Kontakt“.
     
    Die nächste Reise steht bereits fest und wird in die EU-Hauptstadt Brüssel führen und es wird interessant sein, welche wirtschaftlichen Perspektiven und Möglichkeiten sich mit der neu formierten Europäischen Kommission abzeichnen.   
     
    Auf Grund der längeren Anfahrt umfasst die Dauer der Fahrt 1,5 Tage – die vollgepackt mit spannenden Treffen und interessanten Besichtigungen sein werden: Treffen mit einem politischen Gast aus der Kommission, Vortrag der DIHK und ein Empfang in der Vertretung des Saarlandes bei der EU (‚Brüsseler Abend‘ mit interessanten Gästen zum Knüpfen erster Kontakte). Einblicke in die  interessante Brüsseler Startup-Szene wird ein Besuch bei Solvay bieten: Informationen zu Innovation und Forschung der Unternehmensgruppe, Präsentation des Brussels Hub sowie des Solvay Startup Incubators. Der Referatsleiter ‚Markteingang‘ der Deutschen Botschaft in Belgien und ein Vertreter der AHK DEBELUX werden mit uns über Chancen des Markteintritts in Belgien diskutieren. Zu EU-Fördermöglichkeiten und -bedingungen – speziell auch für KMUs - informiert ein Kommissionsmitglied.
     
     
     
    Anmeldungen nehmen wir gerne ab sofort entgegen. Richten Sie diese bitte unter Angabe der teilnehmenden Personen an akw@akw.org.

    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von uns.

  • 13.2.2020 Februar

    AG Human Resources: "Impulse zum Feierabend" mit Dentale Manufaktur GmbH im Co-Working Space CoRocket

    Donnerstag, 13. Februar 2020 - 18:00 Uhr
    Veranstaltung der AG HR aus der Reihe "Impulse zum Feierabend"

    Veranstaltungsort
    CoRocket - The Place to be
    Beethovenstraße 1
    66111 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Das Sozialkapital eines Unternehmens besteht aus drei Faktoren: Führung, Kultur und Klima.  Im Vergleich zur Unternehmensstrategie oder Struktur wird es häufig eher als schmückendes Beiwerk denn als wichtige Steuerungsgröße betrachtet. Und das, obwohl Schlagwörter wie Fachkräftemangel, Digitalisierung und Arbeit 4.0 derzeit in aller Munde sind.

    Kann es sein, dass sich nicht wenige Arbeitgeber innerlich zurückziehen, wenn es um die Frage geht, wie sie ihre Führungsarbeit gestalten, ihr Klima steuern oder die Unternehmenskultur weiterentwickeln sollen? Vielleicht, weil sie die Bedeutung für ihren Unternehmenserfolg noch nicht erkannt haben? Oder weil sie denken, dass sie das im Arbeitsalltag nicht auch noch stemmen können? Oder aber, weil sie schlicht keine Idee haben, wie sie das Thema anpacken sollen?

    Einer, der sein „Sozialkapital“ schon vor Jahren zur Chefsache und zur Unternehmensstrategie erhoben hat, ist Erwin Klampfer, Inhaber und Geschäftsführer der Dentalen Manufaktur GmbH im Herzen von Saarbrücken.
    Im interaktiven Vortrag „Für Ihr schönstes Lachen!“- Wie das Sozialkapital der Dentalen Manufaktur die Unternehmenszukunft sichert, wird er mit Arbeitgebercoach Ursula Schulz darüber reden, was seine persönliche Mission als Arbeitgeber ist, wie er diese quasi nebenbei mit Leben füllt und was das mit „Ihrem schönsten Lachen“ zu tun hat.

    Wir freuen uns sehr über die Einladung von Yalcin Döner und Marvin Wu von Marvya, die Veranstaltung im CoRocket durchzuführen, dem zentral gelegenen Coworking Space am Beethovenplatz in Saarbrücken. Die perfekte Gelegenheit für Sie, Einblicke in die Möglichkeiten einer völlig neuartigen Arbeitsumgebung zu gewinnen.

    Wir würden uns freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre Anmeldung bis zum 11.02.2020 per E-Mail an akw@akw.org. Wir freuen uns auf Sie!

  • 28.1.2020 Januar

    Jahresauftakt-Veranstaltung "Zukunftsausblick Digitalisierung" mit Zukunftsforscher Jens Hansen und dem Innovationsbeauftragten der saarländischen Landesregierung, Ammar Alkassar

    Dienstag, 28. Januar 2020 - 18:00 Uhr
    Jahresauftaktv-Veranstaltung des Arbeitskreis Wirtschaft e.V.

    Veranstaltungsort
    Saarbrücker Schloss
    Festsaal
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    • Thema des Abends:
      "Zukunftsausblick Digitalisierung - welcher Wandel erwartet uns in den nächsten 10 Jahren?"
    • Referenten:
      Jens Hansen, Zukunftsforscher
      Ammar Alkassar, Bevollmächtigter für Innovation und Strategie in der Staatskanzlei des Saarlandes

  • 3.12.2019 Dezember

    Gemeinsame Veranstaltung mit der SIKB AG - "Stärkung des wirtschaftlichen Eigenkapitals"

    Dienstag, 03. Dezember 2019 - 18:00 Uhr
    Informations-Veranstaltung mit der Saarländischen Investitionskreditbank (SIKB) AG

    Veranstaltungsort
    SIKB AG
    atrium - Haus der Wirtschaftsförderung
    Franz-Josef-Röder-Straße 17
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Derzeit herrscht in Deutschland noch ein gutes Umfeld für mittelständische Unternehmen um Fremdkapitalfinanzierungen zu erhalten. Der Mittelstand in Deutschland setzte aber in der Vergangenheit auf eine niedrige Eigenkapitalquote, jedoch gewinnt das wirtschaftliche Eigenkapital aus regulatorischer Sicht an Bedeutung. Laut einer Studie die von Seiten der Saarländischen Investitionskreditbank AG bei der Creditreform Rating AG beauftragt wurde hat sich gezeigt, dass die saarländischen Unternehmen ihre finanzielle Widerstandsfähigkeit zwar zuletzt verbessern konnten, im gesamtwirtschaftlichen, bundesdeutschen Vergleich jedoch deutlich geringere Eigenkapitalquoten ausweisen. Zudem arbeiten die Unternehmen in anderen Bundesländern bereits intensiv an ihrer Eigenkapitalquote.

    Die Erkenntnisse der Eigenkapitalstudie und konkrete Handlungsoptionen respektive -empfehlungen sollen in der folgenden Veranstaltung vorgestellt werden:

    Programm:

    • Begrüßung

    Doris Woll, Vorstandsvorsitzende der Saarländischen Investitionskreditbank AG

    Martin Zewe, Vorstand Arbeitskreis Wirtschaft

    •  Eröffnung

    Jürgen Lenhof, Leiter der Abteilung Wirtschaftsförderung und Mittelstandspolitik im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr (MWAEV)

    •  Vorstellung der Studie „Eigenkapitalsituation saarländischer Unternehmen“

    Dr. Carsten Uthoff, Geschäftsführender Gesellschafter Creditreform Saarbrücken

    •  Wege zur Eigenkapitalstärkung –Instrumentarien der SIKB-Gruppe

    Michael Schmidt, Abteilungsleiter Vertriebsmanagement, Prokurist der Saarländischen Investitionskreditbank AG

    •  Interessante Praxisbeispiele zur Stärkung des wirtschaftl. EK‘s/ kurze Podiumsdiskussion

    Marco Mathieu, Teamleiter N.E.W. Vertriebsmanagment der SIKB, gemeinsam mit den Steuerberater Markus Kleer, St. Ingbert

    •  Schlußwort

    Doris Woll, Vorstandsvorsitzende der Saarländischen Investitionskreditbank AG

     

    Im Anschluss laden wir Sie herzlich zum get-together mit Imbiss und Umtrunk ein. Wir würden uns freuen, Sie als Gast bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

    Um Ihre Anmeldung bitten wir bis spätestens 26.11.2019 per E-Mail an akw@akw.org.

     

  • 20.11.2019 November

    Workshop mit Wagner Rechtsanwälte zum Thema "Das neue Geschäftsgeheimnisgesetz"

    Mittwoch, 20. November 2019 - 15:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
    Informations-Veranstaltung mit Wagner webvocat Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

    Veranstaltungsort
    Wagner Recchtsanwälte
    Großherzog-Friedrich-Straße 40
    66111 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Know-How, Geschäftsideen und Betriebsgeheimnisse sind der zentrale Erfolgsfaktor jeder unternehmerischen Tätigkeit, egal ob in Handel, Produktion oder Dienstleistung. Der Gesetzgeber hat bereits zum 26. April 2019 den bis dahin im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) gesetzlich geregelten Schutz von Unternehmensgeheimnissen aufgegeben und durch Umsetzung einer EU-Richtlinie im Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (GeschGehG) neu geregelt. Bis zum 26. April 2019 hing der Schutz von Geschäftsgeheimnissen ausschließlich vom Geheimhaltungsinteresse des Unternehmers ab, d.h. gesetzlich geschützt war, was er schützen wollte. Ab sofort ist das Geheimhaltungsinteresse des Unternehmers für den Schutz seiner Geschäftsgeheimnisse völlig irrelevant,  geschützt sind nur noch Informationen, die auch tatsächlich durch geeignete Maßnahmen geheim gehalten werden.

    Mit anderen Worten sind seit dem 1. April 2019 Geschäftsgeheimnisse nicht mehr geschützt, weil der Unternehmer dies gegenüber seinem Mitarbeitern und Geschäftspartnern anordnet, sondern nur noch dann, wenn der Unternehmer tatsächlich konkrete Geheimhaltungsmaßnahmen zum Schutz seines betrieblichen Know-Hows getroffen hat.

    Rechtsanwalt Arnd Lackner von der Wagner webvocat® Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Saarbrücken, erklärt im Rahmen eines Vortrags die wichtigsten Änderungen, zeigt Handlungsbedarf auf und gibt die notwendigen Praxishilfen für den Geheimnisschutz. im Anschluss lädt Sie unser Gastgeber herzlich zu einem Umtrunk mit Imbiss und zum weiteren Austausch ein.

    WAGNER webvocat® Rechtsanwaltsgesellschaft mbH  ist eine Wirtschaftskanzlei mit Spezialisierung im Gewerblichen Rechtsschutz (Marken-, Design-, Patent-, Urheber-, Domain- und Wettbewerbsrecht). Die Anwälte der Kanzlei schützen, verwalten und verteidigen weltweit das geistige Eigentum ihrer Mandanten. Sie vertreten sie in Rechtsstreitigkeiten nicht nur vor den nationalen, sondern auch vor den europäischen Gerichten und Ämtern.

    Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmer begrüßen zu dürfen, und erbitten Ihre Anmeldung per E-Mail an akw@akw.org bis spätestens 12.11.2019. Vielen Dank!
    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es zählt die Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von uns.

     

  • 19.11.2019 November

    AUSGEBUCHT! Podiumsdiskussion "Herausforderungen zu Chancen machen!" mit TV-Journalistin Anja Kohl

    AUSGEBUCHT! Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich.

    Dienstag, 19. November 2019 - 18:00 Uhr
    Eine Veranstaltung von Arbeitskreiskreis Wirtschaft e.V. in Zusammenarbeit mit IMC AG

    Veranstaltungsort
    Luminanz
    Europaallee 21
    (Quartier Eurobahnhof)
    66113 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Wir freuen uns, Sie in Zusammenarbeit mit der IMC AG zu einer hochkarätigen Podiumsdiskussion zum Thema "Brexit-Digitalisierung-Weltwirtschaft - Herausforderungen zu Chancen machen!" einladen zu dürfen. Moderiert wird der Abend von TV-Journalistin Anja Kohl.

    Im Gespräch mit
    * Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer
    * Christian Wachter, Vorstand der IMC AG
    * Oliver Wild, General Manager von DACHSER Überherrn

    wird Anja Kohl mit den Unternehmern über die Herausforderungen der derzeitigen wirtschaftspolitischen Lage in der Welt diskutieren - und zeigen, dass Herausforderungen nicht ausschließlich "erdrückende Lasten" sein müssen, sondern durchaus auch zu Chancen werden können.

    Termin: Dienstag, 19.11.2019, Beginn: 18:00 Uhr
    Ort: Luminanz, Europaallee 21 (Quartier Eurobahnhof), 66113 Saarbrücken
    (Wir empfehlen das Parkhaus Europaallee)


    Im Anschluss sind Sie herzlich zu einem Get together mit Leckereien von Radio Salü-Chefkoch Uwe Zimmer in der schönen Atmosphäre der Luminanz eingeladen.

    Wir würden uns freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre verbindliche Anmeldung per E-Mail an akw@akw.org bis spätestens 15.11.2019. Vielen Dank!

  • 7.11.2019 November

    Business Dating Großregion

    flyer_businessdating_de_VF.pdf (PDF, 1,31 MB)

    Ausgabe „SaarLorLux“ in der „Dinner“-Version

    Eingeladen sind Führungskräfte und Unternehmer, start-ups, scale-ups ohne Alters-, Landes- und Staatsgrenzen.

    In der „SaarLorLux - Dinner“ Version haben Sie die Möglichkeit während eines 3-Gang-Menüs neue Geschäftskontakte aus der Großregion zu knüpfen. Im Unterschied zum klassischen Speed Dating lernen Sie pro Gang 7 neue Businesskontakte kennen und haben ausreichend Zeit für Ihren „Elevator Pitch“. Dieser kann in den Sprachen deutsch, französisch oder englisch vorgetragen werden.

    Ein leckeres Menü mit Köstlichkeiten aus der SaarLorLux - Großregion erwartet Sie. Ein Sommelier wird für die passende Weinbegleitung sorgen.

    Im Anschluss an die Dating-Runden haben Sie dann die Möglichkeit, den Kontakt zu interessanten Menschen weiter zu vertiefen. Nutzen Sie dazu den Espresso nach dem Dessert-Gang. Ein „Get Together“ der anderen Art.

    LET‘S « PUSH » ENSEMBLE DIE GROßREGION!

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Sie!

    Infos und Anmeldung unter: www.reme57.fr ; www.akw.org ; www.pepiniere-forbach.fr ; www.push-gr.eu.

     

    Eine gemeinsame Veranstaltung von Pépinière EURODEV CENTER, REME (Réseau d'Entreprises de Moselle-Est) und Arbeitskreis Wirtschaft e.V.

     

    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der PDF-Datei. Vielen Dank!

  • 1.10.2019 Oktober

    Info-Veranstaltung "Projektmanagement verbessern und Reifegrad erhöhen" mit ALVISSION

    Dienstag, 01. Oktober 2019 - 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
    Informations-Veranstaltung ALVISSION

    Veranstaltungsort
    ALVISSION
    Europaallee 27d
    (Quartier Eurobahnhof)
    66113 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Ein gutes, funktionierendes Projektmanagement (PM) ist in KMU bis hin zu Großunternehmen von immenser Bedeutung. Vielfach wird auch Projektmanagement betrieben - ohne jedoch zu erkennen, an welchen Stellschrauben noch gedreht und wie weiter optimiert werden könnte.

    Die Informations-Veranstaltung "Organisational Project Management (OPM) oder wie integriere ich ein adaptives Best Practice Project Management nach ISO 21500 ins Unternehmen" widmet sich genau dieser Thematik - wie KMU bis hin zu Großunternehmen ihr Projektmanagement mit dem gleichen Ansatz verbessern und einen höheren Projektmanagement-Reifegrad erreichen können.

    Referent und Gastgeber ist Frank Tassone, Gründer und Geschäftsführer von ALVISSION mit Sitz in Saarbrücken. ALVISSION ist ein junges und innovatives Trainingsunternehmen, bietet in der Region einzigartige Trainings- und Weiterbildungsformate an und blickt auf ein erfolgreiches erstes Jahr zurück.
    Frank Tassone ist außerdem PM Aktivist, Dozent, Speaker und Vice President im Weltverband für Projektmanagement (PMI).

    Agenda des Abends (18:00-20:00 Uhr):

    • Begrüßung und kurze Vorstellung des Unternehmens
    • Einführung in organisationales PM und das Reifegradmodell (OPM3)
    • Erfolgsfaktor PMO für Projekt-, Programm- und Portfolio Management im Unternehmen
    • Praxisbeispiel PMO: Aufbau und Einführung bei einem mittelständischen Unternehmen
    • Live Demo: Ausblick in die Zukunft und Einsatz von Virtual Reality Project Collaboration und Training Spaces
    • zum Abschluss: Netzwerken und Sundowner


    Wir würden uns freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 26.09.2019 per E-Mail an akw@akw.org. Vielen Dank!
    Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Es zählt die Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von uns.

  • 24.9.2019 September

    "Unternehmenserfolg - lernen aus dem Spitzensport" - Veranstaltung der AG Gesundheitswirtschaft mit Professor Dr. Jan Mayer

    Einladung zur gemVA mit IKK SW und Prof. Mayer 24.09.2019.pdf (2) (PDF, 0,32 MB)

    Dienstag, 24. September 2019 - 18:00 Uhr
    Eine Veranstaltung der AG Gesundheitswirtschaft in Zusammenarbeit mit der IKK Südwest

    Veranstaltungsort
    Landessportschule
    Tagungsraum T20
    Herrmann Neuberger Sportschule 4
    66123 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Unternehmenserfolg - lernen aus dem Spitzensport"
    Wie gelingt es erfolgreichen Sportlern, mit der Herausforderung umzugehen, permanent und auf den Punkt Spitzenleistung abliefern zu müssen?
    Was gehört dazu?
    Kann man die Rezepte auf ein Unternehmen übertragen?
    Team 4.0 - es beginnt bei der Führungskraft selbst.  Erst wenn hier Rollensouveränität gelebt wird und ein ehrliches Interesse am Anderen entsteht, kann der Mitarbeiter auf eine wertschätzende und respektvolle Art erreicht werden und ein Teamspirit entstehen. Das Team setzt sich in Bewegung - in jedem Sinne!
    Zu diesem spannenden Themenfeld gibt Prof. Dr. Jan Mayer im Rahmen der Veranstaltung von Arbeitskreis Wirtschaft e.V. und IKK Südwest Einblick in das Thema "Motivation" und wie Mitarbeiter für gemeinsame Ziele erreicht werden können.
    Prof. Dr. Jan Mayer ist seit 20 Jahren als Sportpsychologe tätig und coachte verschiedene Nationalmannschaften.
    Aktuell betreut er u.a. die Bundesliga-Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim und berät den Deutschen Olympischen Sportbund.
    Darüber hinaus ist Jan Mayer Professor an der Deutschen Hochschule für Präventions- und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken.
    Gemeinsam mit Hans-Dieter Hermann leitet Mayer das Sportpsychologische Insitut CCC Rhein-Neckar.
    ----------------------------
    Wir würden uns freuen, Sie als Gast bei dieser gemeinsamen Veranstaltung begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre Anmeldung per E-Mail an akw@akw.org bis spätesntens 18.09.2019. Vielen Dank!

     

     

  • 21.9.2019 September

    Mitglieder-Wanderung des AKW e.V.

    Auch in diesem Jahr schnüren wir wieder die Wanderschuhe und laden Sie ganz herzlich zur Mitglieder-Wanderung des Arbeitskreis Wirtschaft e.V. ein. Diese führt uns auf den landschaftlich reizvollen, gut 13 Kilometer langen Georgi-Panoramaweg, der rund um Weierweiler gelegen ist. Dieser Weg ist mit mittlerem Schwierigkeitsgrad auch für nicht so geübte Wanderer geeignet. 

    (Detaillierte Informationen zum Weg: https://www.saar-hunsrueck-steig.de/traumschleifen/georgi-panoramaweg).

    Seinen Namen verdankt der zertifizierte Premiumweg Dr. Hanspeter Georgi, dem Wirtschaftsminister des Saarlandes a.D. und ehemaligen AKW-Vorsitzenden, der als begeisterter Wanderer den naturverbundenen Tourismus im Saarland entscheidend gefördert hat. Dr. Hanspeter Georgi wird den Wanderern neben dem rechten Weg auch die Besonderheiten zeigen und erläutern.

    Die Teilnehmer erhalten wieder kleine Leckereien von „Mangibello – Gudd gess auf Sizilianisch“ als Proviant für den kleinen Hunger zwischendurch. Getränke sind hierbei nicht enthalten.

    Zum Abschluss gegen 18:00 Uhr können die Wanderer zusammen im Restaurant „School Kättchen“ in Weiskirchen den Tag bei leckeren Speisen und Getränken und bei guten Gesprächen in entspannter Atmosphäre ausklingen lassen (Selbstzahler).
     
    Die Wanderung findet statt
    am Samstag, 21.09.2019.
    Treffen ist um 12:30 Uhr, Start um 13:00 Uhr.

    Start und Ziel werden noch bekanntgegeben.

     
    Wir würden uns freuen, mit Ihnen diesen Tag verbringen zu dürfen und erbitten Ihre Anmeldung bis zum 13.09.2019 per E-Mail an akw@akw.org. Vielen Dank!

  • 19.9.2019 September

    "Großregion - ein Vorbild für Europa" - Gemeinsame Veranstaltung mit dem Cercle Economique Luxembourg (CELUX)

    Donnerstag, 19. September 2019 - 18:30 Uhr
    Gemeinsame Veranstaltung von Cercle Economique Luxemburg und Arbeitskreis Wirtschaft e.V.

    Veranstaltungsort
    Institut Viti-Vitocole (Staatliches Weinbauinstitut)
    8, Rue Nic Kieffer
    L-5551 Remich
    (Wegbeschreibung folgt - per GPS-Navigation nicht verlässlich zu finden)

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Wie bereits angekündigt steht unsere diesjährige gemeinsame Veranstaltung am Donnerstag, 19. September 2019 um 18.30 Uhr, in Remich (L) ganz im Zeichen von "Europa" – wo wir in Europa stehen, wohin uns die Reise führen kann und welches die Chancen sind. Als Bürger der europäischen Großregion SaarLorLux leben wir Europa täglich vor, wie Kooperation und ein gutes Miteinander funktionieren können.

    Die gemeinsame Veranstaltung zum Thema
    „Großregion, ein Vorbild für Europa?“ findet statt
    am Donnerstag, 19.09.2019, um 18:30 Uhr,
    im Institut Viti-Vinicole, 8, rue Nic Kieffer, L-5551 Remich (Luxemburg).
    (Anfahrthinweis: Bei McDonalds von Nennig kommend links, von Luxemburg kommend rechts abbiegen. Am nächsten Kreisel rechts. Ab dort ist es ausgeschildert.)
     
    Als Referenten konnten der luxemburgische Abgeordnete Laurent Mosar, Mitglied der CSV-Fraktion im Parlament, ehemaliger Präsident der Abgeordnetenkammer und aktueller Finanzschöffe der Gemeinde Luxemburg, sowie Julie Bizzarri von der Initiative „Terroir Moselle“ in Grevenmacher gewonnen werden.
    Die „Terroir Moselle“ ist eine gemeinnützige Organisation, die die Förderung rund um den Weinbau an der Mosel zur Aufgabe hat. Derzeit arbeitet man an einem von der EU geförderten Projekt „Wein und Architektur“, über das neben der allgemeinen Vorstellung der Organisation berichtet wird.
     
    Im Anschluss an die beiden Referenten findet eine Weinverkostung mit je 2 Weinen aus dem Gebiet Toul (F) sowie der deutschen und der luxemburgischen Mosel statt. Dazu werden passende kalte und warme Snacks gereicht.
     
    Wir würden uns sehr freuen, Sie als unser Gast begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre Anmeldung bis spätestens 13.09.2019 per E-Mail an akw@akw.org. Vielen Dank!


     

     

     

     

     

  • 11.9.2019 September

    "Geschäftsführerhaftung und D&O Versicherung" - Info-Veranstaltung mit Rechtsanwalt Tobias Bagusche

    Mittwoch, 11. September 2019 - 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
    Informations-Veranstaltung mit Rechtsanwalt Tobias Bagusche (Bagusche + Partner Rechstsanwälte, Saarbrücken) und Versicherungsfachmann Karl-Heinz Staudt (KFP, Saarlouis)

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland
    Seminargebäude, Raum 0.01
    Franz-Josef-Röder-Straße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Der Geschäftsführer einer GmbH wird neben den täglichen Fragen des operativen Geschäfts, auch mit zahlreichen juristischen Fragestellungen konfrontiert, teilweise bewusst, aber häufig auch unbewusst. Um  eine etwaige Haftung zu vermeiden, muss der Geschäftsführer die entsprechenden Anforderungen, Notwendigkeiten, aber auch Gefahren kennen und erkennen. Dieser Beitrag weißt auf konkrete Gefahren hin und soll ansatzweise ein Problembewusstsein schaffen.

    Referent Tobias Bagusche, Rechtsanwalt und Partner der Bagusche + Partner Rechtsanwälte mbB (Saarbrücken und Köln) wird in die Thematik einführen und praxisnah die relevanten Fakten erläutern. Unterstützt wird er hierbei von Karl-Heinz Staudt, Geschäftsführer der Kanzlei für Finanzplanung KFP GmbH (Saarlouis).

    ________

    Wir würden uns freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 06.09.2019 per E-Mail an akw@akw.org.
    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es zählt die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von uns.

  • 29.8.2019 August

    AUSGEBUCHT! AG Human Resources: "Impulse zum Feierabend" bei IANEO Solutions in Friedrichsthal

    Abstract Impuls zum Feierabend_web.pdf (PDF, 1,5 MB)

    Thema: "Nur Du zählst! - Wie das Mindset von IANEO den Unternehmenserfolg befeuert"
    mit Unternehmensberaterin und Arbeitgebercoach Ursula Schulz und Tom Degel (IANEO Solutions GmbH)

    Wie Menschen in Unternehmen denken und handeln, das bedeutet „Unternehmens-Mindset“. Es ist entscheidend für die Kultur und den Erfolg eines Unternehmens. Mindset prägt die Zusammenarbeit, die Entscheidungsfindung und ist die Basis der Unternehmensführung.

    > Leider sind bereits alle Plätze belegt!

    Weitere Informationen zu der Veranstaltung sowie zu den Referenten entnehmen Sie bitte der PDF-Datei. vielen Dank!

  • 25.8.2019 August

    Sommerfest für die ganze Familie im Hofgut Imsbach

    Sonntag, 25. August 2019 - 12:00 Uhr - 17:00 Uhr

    Veranstaltungsort
    Hofgut Imsbach
    Imsbach 1
    66636 Tholey

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Sommerzeit ist -nicht nur, aber vor allem- im Saarland "Schwenk-Zeit". Auch der Arbeitskreis Wirtschaft e.V. wird den Schwenker aufstellen! Wir laden Sie ganz herzlich ein, zusammen mit Ihren Lieben bei unserem Grillfest für die ganze Familie zu Gast zu sein!

    Neben der tollen Atmosphäre im Hofgut Imsbach erwarten Sie Leckereien vom Grill- und Salatbuffet, erfrischende Getränke und stimmungsvolle musikalische Untermalung mit Herry Schmitt. Bei schönem Wetter können Sie all dies im schönen Biergarten genießen.

    Wir würden uns sehr freuen, Sie und Ihre Familie bei unserem Grillfest zu treffen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Bei schlechter Witterung steht uns das Restaurant zur Verfügung.

    Um besser planen zu können, erbitten wir Ihre verbindliche Anmeldung mit Angabe der Personenzahl bis zum 16.08.2019 per E-Mail an akw@akw.org. Vielen Dank!

  • 25.6.2019 Juni

    "New Connectivity" - Veranstaltung der AG Technik-Innovation-Forschung (TIF)

    Dienstag, 25. Juni 2019 - 18:00 Uhr - ca. 20:00 Uhr
    Veranstaltung der AG TIF

    Veranstaltungsort
    Universität Saarbrücken
    Zentrum für Bioinformatik Saar
    Campus E2 1
    66123 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Eine weitere Veranstaltung aus der Reihe "Leben und Arbeiten 4.0 - Chancen und Risiken der digitalen Welt"

    Vernetzung und Digitalisierung durchdringen in Zeiten der Globalisierung und einer neuen Kultur des Sharings zunehmend alle Bereiche unseres Lebens. Sie ermöglichen Menschen und Unternehmen weltweit mit unglaublicher Beschleunigung zu kommunizieren, Wissen und Ware zu teilen, Innovationen gemeinsam zu entwickeln, Geschäftsmodelle und Produktionsprozesse zu optimieren und Produktivität zu steigern. Wir leben in einer Zeit phantastischer Möglichkeiten. Diese „New Connectivity“ mitzugestalten und persönlich und in Unternehmen wirtschaftlich optimal zu nutzen, gehört technisch und auch ethisch zu den größten Herausforderungen dieses Jahrhunderts.


    Wir zeigen Ihnen dazu drei innovative Anwendungen: vom digitalen Pfälzer Weinberg (Drohnen und Mess-Sensorik) über RFID-Lösungen für die Produktionslogistik bis hin zu Virtual und Augmented Reality-Anwendungen beim globalen Automotive Player ZF. Hier können Sie sich zum Thema Assistenz in der Fertigung selbst einen virtuellen Einblick verschaffen, wie „Wissensmanagement 4.0“ Schulungszeiten verkürzt und maßgeschneidertes Wissen sofort bereitstellt. Wie z.B. der Saarbrücker Kollege via AR-Brille seinem amerikanischen Kollegen virtuell „über die Schulter schaut“, in Echtzeit Probleme gemeinsam gelöst werden und somit die Qualität und Effizienz im Produktionsprozess steigen.


    Doch wie sicher ist künstliche Intelligenz, insbesondere wenn es um sensible Daten geht? Wir gehen der Frage nach ethischen Aspekten der Digitalisierung und der Vertrauenswürdigkeit der KI nach. Was sind Trustworty AI und Explainable AI? In einer Zeit, in der alles mit allem vernetzt ist, miteinander handelt und Verträge schließt, soll Künstliche Intelligenz (KI) überwachen und analysieren. Sollen die Chancen der Digitalisierung jedoch nachhaltig nutzbar sein, ist blindes Vertrauen in Technik keine nachhaltige Lösung. Stattdessen braucht es vertrauenswürdige
    KI.

     

    Referenten:

    • Kevin Baum, Universität des Saarlandes: "Vertrauenswürdige KI - Warum blindes Vertauen in Technik keine nachhaltige Lösung ist"
    • Peter Piekenbrock, CAIRO AG, und Steffen Zelt, Obst- und Weiingut Zelt: "Digitaler Weinberg - KI und Technik im Einsatz"
    • Kevin Adam, ZF Friedrichshafen AG, und Dr. Michael Schlicker, ARTENGIS GmbH: "Assistenz in der Fertigung - Werkübergreifende Unterstützung der Fertigung durch mobile Endgeräte"
    • Christian Schwindling, Qbing Industrial Solutions GmbH: Kurzvorstellung des Unternehmens

    Moderation: Astrid Wilhelm-Wagner (VOIT Automotive, AG TIF) und Somaieh Bayati (HYDAC, AG TIF)

     

    Freuen Sie sich mit uns auf einen spannenden Abend, anregende Diskussionen
    und „New Connections“ bei einem kleinen Get Together!

  • 24.6.2019 Juni

    Ordentliche Mitgliederversammlung des AKW e.V. mit Wahl des Vorstands - Impulsvortrag von Prof. Uwe Waller (htw saar)

    Anmeldung mit Stimmübertragung.pdf (PDF, 0,26 MB)

    Montag, 24. Juni 2019 - 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
    Ordentliche Mitgliederversammlung

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland
    Saalbau
    Franz-Josef-Röder-Straße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    werte Mitglieder des Arbeitskreis Wirtschaft e.V.,
     
    wir möchten Sie gerne erinnern an die Jahresmitgliederversammlung 2019 mit Wahl des Vorstands
    am Montag, 24.06.2019, um 18:00 Uhr
    im Saalbau der IHK Saarland, Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken.
     


    Wir freuen uns, dass wir Prof. Uwe Waller von der htw saar (Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes) für einen Impulsvortrag gewinnen konnten. Prof. Waller wird in seinem Vortrag mit dem Thema "Der blaue Ozean - viele Probleme und keine Lösungen?" u.a. sich den drei prominenten Problemen Überfischung, Versauerung der Meere sowie Bedrohung durch ständig steigende Menge an Plastikmüll, der in den Ozeanen landet, widmen. Er wird aber auch zeigen, das die Ingenieurwissenschaften, also die Anwendung von Wissen durch den Transfer neuer Technologien, einen Beitrag zur Lösung werden müssen.

    Im Anschluss an die Veranstaltung laden wir Sie herzlich zu einem Imbiss mit Umtrunk ein.
     
    Wir würden uns sehr freuen, Sie begrüßen zu dürfen. Wir erbitten Ihre Anmeldung per E-Mail an akw@akw.org oder Anmeldeformular bis zum 19.06.2019. Vielen Dank.

     

  • 19.6.2019 Juni

    "Neues Markenrecht in Deutschland - Die wichtigsten Änderungen im Überblick" - Workshop mit WAGNER webvocat® Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

    Mittwoch, 19. Juni 2019 - 15:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
    Workshop in Zusammenarbeit mit WAGNER webvocat® Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

    Veranstaltungsort
    WAGNER webvocat® Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
    Großherzog-Friedrich-Straße 40
    66111 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Die Multimedia-Ära hat auch das deutsche Markenrecht erreicht: Seit Anfang des Jahres können neue moderne Markenformen wie z. B. Klangmarken, Bewegungsmarken, Hologrammmarken und Multimediamarken in Deutschland geschützt werden. Mit der Gesetzesreform fällt die Bedingung weg, dass Marken grafisch darstellbar sein müssen. Von großer Bedeutung ist auch die Möglichkeit der Eintragung von Gewährleistungsmarken, die eine besondere Qualität der geschützten Produkte und Dienstleistungen zusichern sollen.

    Rechtsanwältin Radina Kaiser und Rechtsanwältin Carolin Bastian LL.M., Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz, von der WAGNER webvocat® Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Saarbrücken erklären im Rahmen eines Vortrags am 19. Juni 2019 die wichtigsten Änderungen anhand interessanter Praxisbeispiele.

    WAGNER webvocat® Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist eine Wirtschaftskanzlei mit Spezialisierung im Gewerblichen Rechtsschutz (Marken-, Design-, Patent-, Urheber-, Domain- und Wettbewerbsrecht).
    Die Anwälte der Kanzlei schützen, verwalten und verteidigen weltweit das geistige Eigentum ihrer Mandanten. Sie vertreten sie in Rechtsstreitigkeiten nicht nur vor den nationalen, sondern auch vor den europäischen Gerichten und Ämtern.

  • 12.6.2019 Juni

    Eintägige Wirtschaftsreise nach Straßburg am 12.06.2019

    programm_straßburg_2019.pdf (PDF, 1,2 MB)

    Termin: Mittwoch, 12.06.2019

    Die von der AG Frankreich initierte und organisierte Fahrt nach Straßburg findet in einem modernen Reisebus statt. Im Lauf des Tages haben wir Treffen, Besichtigungen und den Besuch einer Veranstaltung geplant.

    Programm:

    08:00 Uhr    Start am Busbahnhof in der Dudweiler Straße in Saarbrücken
    10:00 Uhr    Empfang und Besichtigung bei der Goupe ATRYA in Gundershoffen,
                      einem deutsch-französischem Herstellerunternehmen von Fenstern.
                      Empfang durch den Geschäftsführer, Johannes Tryba
                      Besichtigung des Unternehmens und der Fabrikation

    danach weitere Programmpunkte:
            - Mittagessen
            - Besuch des Büros der SaarLB in Straßburg und
              Vorstellung des Pôle Franco-Allemand (Forum für grenzüberschreitende Investitionen)
              Dr. Jochen Legleitner, Leiter des Büros der SaarLB in Straßburg
            - Besuch bei ADIRA (Agence de Développement de l‘Alsace)
              Empfang durch Frank Becker, Directeur Général Délégué
               Vortrag zur Wirtschaftsförderung in Frankreich und Vorstellung von Referenzprojekten
            - Besuch des Parc d‘Innovation Straßbourg und Teilnahme an der
              Veranstaltung „3èmes Rencontres du Parc d‘Innovation“
              Begrüßung durch Catherine Trautmann, Vice-Présidente de l‘Eurométrople de Straßbourg, und
               Jean-Luc Heimburger, Président de la CCI Alsace Eurométroloe
              - Besichtigung des Start up-Centers und Informationen zur Start up-Szene im Elsass/Grand Est
              - Gelegenheit zu Kontakten mit französischen Unternehmen
              - Ausklang bei einem Apéritif Dinatoire

    21:00 Uhr:    Abfahrt Richtung Saarbrücken
    23:00 Uhr:    Ankunft in Saarbrücken am Busbahnhof in der Dudweiler Straße

    Kosten pro Teilnehmer: 80 Euro (inkl. Mwst.)
    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

    Wir würden uns freuen, mit Ihnen nach Straßburg zu reisen und vielfältige neue deutsch-französische
    Wirtschaftskontakte zu knüpfen und erbitten Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 07.06.2019 per E-Mail an akw@akw.org.

    Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail an akw@akw.org oder telefonisch unter der Nummer +49 (0)681 94 888 60.

  • 4.6.2019 Juni

    Gemeinsame Veranstaltung mit dem Insitut der Großregion (IGR) und der IHK Saarland

    Einladung_Aachener Vertrag_.pdf (PDF, 0,67 MB)

    Dienstag, 04. Juni 2019 - 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
    Gemeinsame Veranstaltung mit IGR, IHK und Wirtschaftsclub Saar-Pfalz-Moselle

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland
    Saalbau
    Franz-Josef-Röder-Straße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Der Aachener Vertrag – ein neuer Impuls für die Großregion? Was jetzt zu tun ist.

    Die Unterzeichnung des Aachener Vertrags zu Jahresanfang durch Emmanuel Macron und Angela Merkel schlägt ein neues Kapitel auf. Der Elysée-Vertrag erwies sich als Motor der deutsch-französischen
    Verständigung, der Europa in Fahrt brachte. Das Saarland und die anderen Grenzregionen, lange die Zankobjekte zwischen erklärten Erbfeinden, bilden heute die Mitte Europas und sollten in ganz besonderem Maße von der europäischen Integration profitieren.

    Unbestritten ist aber auch, dass die deutsch-französische Zusammenarbeit gerade hier durch grenzlandadäquate Lösungsansätze eine neue Dynamik gewinnen könnte. Der Aachener Vertrag zielt auf eine Stärkung der Kooperation ab, aber wie lassen sich die vereinbarten Möglichkeiten zum Vorteil der Großregion konkret realisieren? Wo besteht der größte Handlungsbedarf?

    Gemeinsam mit Ihnen wollen wir diese Fragen diskutieren und laden Sie herzlich zu dieser gemeinsamen Veranstaltung von IHK Saarland, Institut der Großregion (IGR), Wirtschaftsclub Saar-Pfalz-Moselle und Arbeitskreis Wirtschaft (AKW) e.V. ein.

     

    Weitere Informationen zu der Veranstaltung sowie zur Anmeldung entnehmen Sie bitte der Einladung (PDF-Datei). Vielen Dank!

  • 3.6.2019 Juni

    "Ohne Panik in die Zukunft" - Veranstaltung mit IHK Saarland und autoregion

    Einladung_Ohne Panik in die Zukunft_.pdf (PDF, 1,06 MB)

    Montag, 03. Juni 2019 - 18:00 Uhr - ca. 21:00 Uhr
    Veranstaltung mit IHK Saarland, autoregion e.V. und Porsche Zentrum Saarland

    Veranstaltungsort
    Porsche Zentrum Saarland
    Scherer Sportwagen GmbH & Co. KG
    Im Rotfeld 19
    66115 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Ohne Panik in die Zukunft – Perspektiven für den Fahrzeugbau

     

    Die deutsche Automobilindustrie investiert kräftig in die Zukunft und richtet sich auf einen tiefgreifenden Wandel ein. Neue Fertigungsmethoden im Zuge von Industrie 4.0, technologische Innovationen auf
    den Feldern E-Mobilität sowie autonomes und vernetztes Fahren sind Treiber einer neuen Mobilität.

    Trotz eines für die deutschen Autobauer schwachen Jahres 2018 stehen die Zeichen global gesehen daher weiter auf Wachstum. Allerdings ist dieses Wachstum verknüpft mit erheblichen strukturellen Veränderungen – regional, technologisch und wirtschaftlich. Zahlreiche Unternehmen werden ihre bisherigen Geschäftsmodelle anpassen oder sich gänzlich neu aufstellen müssen, damit sie wettbewerbsfähig bleiben – auch vor dem Hintergrund immer strengerer politischer Vorgaben. Dies löst bei vielen Ängste aus. Panik ist jedoch nicht angebracht, denn jede Herausforderung bietet stets auch Chancen.

    Welche Zukunftsperspektiven ergeben sich vor diesem Hintergrund für die Großregion und das Autoland Saarland, insbesondere für Wachstum und Beschäftigung? Darüber wollen wir gemeinsam mit Ihnen diskutieren und laden Sie herzlich ein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

     

    Im Podium:

    - Dr. Heino Klingen, Hausptgeschäftsführer der IHK Saarland
    - Jürgen Müller, Plant Manager Adient Saarlouis Ltd. & Co. KG
    - Anke Rehlinger, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
    - Andreas Quak, Geschäftsführer SVQ GmbH
    Moderation: Karin Butenschön, Saarländischer Rundfunk

     

    Das gesamte Programm und Informationen zur Anmeldung entnehmen Sie bitte der PDF-Datei. Vielen Dank!

     

     

     

  • 21.5.2019 Mai

    "Fördermöglichkeiten für Wachstumsfinanzierungen und Unternehmensnachfolgen" - Veranstaltung mit der SIKB

    Einladung_Veranstaltung_SIKB_Wimi_21_05_2019.pdf (PDF, 0,37 MB)

    Dienstag, 09. April 2019 - 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
    Gemeinsame Veranstaltung mit der Saarländischen Investitionskreditbank (SIKB)

    Veranstaltungsort
    SIKB/Haus der Wirtschaftsförderung
    Franz-Josef-Räder-Straße 17
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Derzeit herrscht in Deutschland noch ein gutes Umfeld für mittelständische Unternehmen um Finanzierungen zu erhalten. Dies gilt laut einer Studie der KfW jedoch nicht gleichermaßen für alle Arten von Vorhaben bzw. Investitionen. Insbesondere gestalten sich die Finanzierungen von stark wachsenden Unternehmen und im Bereich der Unternehmensnachfolge schwieriger.

    Insbesondere aufgrund des demografischen Wandels ist in den kommenden Jahren mit einem Anstieg der Zahl der zur Übergabe anstehenden Unternehmen in Deutschland zu rechnen. Vor allem vor dem Hintergrund der Sicherung erfolgreicher und leistungsfähiger Unternehmen sowie dem Erhalt wertvoller Arbeitsplätze nimmt das Thema aktuell einen hohen Stellenwert in der wirtschaftspolitischen Debatte ein. Eine wesentliche Hürde im Rahmen des Nachfolgeprozesses kann unter anderem die Suche nach geeigneten Finanzierungsalternativen sein.

    Die SIKB als saarländische Förderbank verfügt über ein großes Instrumentarium zur Realisierung von Wachstumsinvestitionen und Unternehmensnachfolgen. Des Weiteren stehen von Seiten des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr attraktive Förderungsmöglichkeiten mittels nicht rückzahlbarer Zuschüsse zur Verfügung.

    Zu Beginn der Veranstaltung wird Jürgen Barke, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr (MWAEV), ein Grußwort an die Gäste richten und die Bedeutung des Themas aus saarländischer Sicht unterstreichen.

    Von den Fachreferenten Michael Hager vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr sowie von Marco Mathieu, Harald Kerner und Alexander Schmitt von der Saarländischen Investitionskreditbank (SIKB) AG werden an diesem Abend „Intelligente und praxisnahe Lösungen für die Wachstums- und Unternehmensnachfolgefinanzierung“ anhand von interessanten Praxisbeispielen aufgezeigt.

     

     

  • 14.5.2019 Mai

    "Wo Superman sein Cape online bestellen würde … Experten-Tipps zu Content, Technik, Trust und Traffic" - Onlineshops als Verkaufsmotoren im Internet

    Dienstag, 14. Mai 2019 - 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
    Gemeinsame Veranstaltung mit IANEO Solutions und 7° OST

    Veranstaltungsort
    AULA
    Gärtnerstraße 12
    66280 Sulzbach

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Betreiber von Onlineshops müssen eine Vielzahl von Faktoren beachten, damit Shops im Internet erfolgreich sind und zu „Super-Shops“ werden.

    Auf Einladung des AKW – Arbeitskreis Wirtschaft e. V. werden IANEO Solutions und 7 GRAD OST Agentur für Kommunikation in einem praxisbezogenen Vortragsdoppel Expertentipps geben, um Shops im Internet fit für die Anforderungen der Kunden zu machen.

    Wie wird ein Onlineshop zum Verkaufsmotor im Internet?
    Er braucht eine top Struktur, exzellente Filtermöglichkeiten, reichlich Details, starkes Design und einen blitzschnellen Check-out. Und natürlich einen absolut sicheren Bestellprozess, dem sogar Superman vertrauen würde. Holen Sie sich dazu Tipps von Experten, damit Superman aber auch viele andere Besucher Ihres Shops zu Kunden werden.

    Die Referenten:
    Dirk Frank, IANEO Solutions GmbH

    Dirk Frank ist Geschäftsführer der IANEO Solutions GmbH und als Berater für Omnichannelmarketing bei Kunden in Deutschland und der Schweiz tätig. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt im datengetriebenen Marketing für Online- und Printmedien. Die Analyse von Datenstrukturen, die Optimierung von Workflows im Bereich des Produktdatenmanagements und technisches Consulting sind seine Spezialgebiete.
    Sein praxisbezogener Vortrag wird zeigen, was Betreiber von Onlineshops aus technischer Sicht beachten müssen, damit ihre Shops zu „Super-Shops“ und Verkaufsmotoren im Internet werden.

    Sandra Hentschel, 7 GRAD OST Agentur für Kommunikation GmbH
    Als Digital Native und Digital Consultant brennt Sandra Hentschel für das Thema „New Media“. Für ein Tochterunternehmen der VSE Gruppe baute sie das Onlinemarketing der Marken energis, Schlauer Stromer, schlau.com und AC/DC Strom auf. Ihre Leidenschaften sind gute Webdesigns, Crosschannel-Kampagnen und Influencer-Marketing. Kompetenzen, die sie für die Kunden von 7° OST in aufmerksamkeitsstarke Onlinekampagnen verwandelt.
    Sandra Hentschel wird in Ihrem Vortrag die inhaltlichen und vertrauensbildenden Erfolgsfaktoren aufzeigen. Zudem gibt sie einen Ausblick, wie User mit Online-Marketing auf den Online-Shop geführt werden und dort zu Kunden konvertieren.

    Wir würden uns freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre Anmeldung per E-Mail an akw@akw.org bis zum 09.05.2019.

     

  • 7.5.2019 Mai

    Infoveranstaltung „Automatisierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen im Unternehmen“ mit Schwindt GmbH

    Einladung zur Infoveranstaltung Automatisierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen im Unternehmen am 07.05.2019.pdf (PDF, 0,3 MB)

    Dienstag, 07. Mai 2019 - 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
    Gemeinsame Veranstaltung mit Schwindt GmbH

    Veranstaltungsort
    Schwind GmbH
    Kurt-Schumacher-Straße 27
    66130 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Geschäftsprozesse digital abzubilden und zu automatisieren ist die Grundlage für eine zukunftsfähige Weiterentwicklung im Unternehmen. Die Geschwindigkeit der Marktveränderung ist enorm. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, gilt es Wege zu finden, die in allen Bereichen der Administration Erleichterung bringen und diese effizienter gestalten. Durch individuelle, rechts- und haftungssichere Konzepte können Archivierung, Ablage von digitalisierten Dokumenten sowie Produktionsprozesse im Unternehmen optimiert und automatisiert werden.

     

    Vor diesem Hintergrund laden wir Sie gemeinsam mit der Firma Schwindt GmbH zur Infoveranstaltung
    „Automatisierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen im Unternehmen“

    herzlich ein. Praxisnahe Einblicke und wertvolle Hinweise zeigen die Referenten

    - Bernd Ruffing, Inhaber der Firma Prozesspunktnull,
    „Automatisierung von Geschäftsprozessen und Notwendigkeit im Unternehmen“ sowie

    - Ivo Teutsch, Mitglied der Geschäftsleitung der Firma Norbert Woll GmbH,
    „Digitalisierung von Rechnungsprozessen und der Buchhaltung im Unternehmen“

    in Ihren Vorträgen auf.

    Das anschließende Get-together bietet Ihnen Gelegenheit, sich mit den Referenten auszutauschen.
    Wir würden uns freuen, Sie als Gast bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Um Ihre Anmeldung bitten wir bis spätestens 24.04.2019 per E-Mail an akw@akw.org.

     

  • 6.5.2019 Mai

    3. AKW-Firmenolympiade vom 06.-31.05.2019

    akw_olympiade2019_module_kl.pdf (PDF, 2,37 MB)

    Bewegung ist gesund und wichtig - und das nicht "nur" in der Freizeit, sondern auch am Arbeitsplatz. Man fühlt sich besser, ist agiler und effektiver am Arbeitsplatz. Neben der Erhaltung der Gesundheit gibt es durchaus weitere gute Argumente für Bewegung am Arbeitsplatz. Um diese Gedanken zu unterstützen, ruft der Arbeitskreis Wirtschaft e.V. in diesem Jahr zum bereits dritten Mal zum sportlichen Wettkampf der Betriebe und zum Überwinden verschiedener "innerer Schweinehunde" auf.

    Zusammen mit den Partnern Bodymed, IKK Südwest, Knappschaft und lebensfreude gesundheitsmanagement veranstaltet der Arbeitskreis Wirtschaft e.V. in der Zeit vom 06.-31.05.2019 die 3. AKW-Firmenolympiade. Teilnehmer können aus vier unterschiedlichen Modulen ganz individuell die für sie passenden Module auswählen:
    * Modul 1: Vital-Check (IKK Südwest, kostenfrei)
    * Modul 2: Jeder Schritt zählt (Bodymed, kostenfrei)
    Hinweis: Zur Teilnahme ist neben der Anmeldung eine unterschriebene Datenschutzerklärung jeder/s Teilnehmerin/Teilnehmers sowie die Registrierung im Gesundheitsportal myBodymed notwendig. Darüber hinaus bedarf es zur Übertragung der „gesammelten Schritte“ in myBodymed der kostenlosen App myBodymed Sync, die für Android- und Apple-Geräte ab 01.05. 19 verfügbar sein wird. In myBodymed erfolgt dann die Auswertung der durchschnittlich pro teilnehmenden Unternehmen gesammelten Schritte im Rahmen der AKW-Olympiade.

    * Modul 3: Leberfasten Hepa10d (Bodymed, AKW-Aktionspreis: 119 Euro/Person zzgl. Mwst.)
    * Modul 4: Die gesunde Pause (lebensfreude gesundheitsmanagement, IKK Südwest und Knappschaft, kostenfrei).

    Alle wichtigen Informationen zu den Anbietern und den Module finden Sie in der PDF-Datei: https://akw.org/media/2624/akw_olympiade2019_module_kl.pdf
    Die Anmeldung sowie verbindliche Buchung der Module bitte mit diesem Formular: https://akw.org/media/2623/bestellschein_olympiade2019.pdf

    Anmeldeschluss ist der 30.04.2019.

    Bei Rückfragen stehen Ihnen die in der Broschüre genannten Ansprechpartner sowie die Mitarbeiter der AKW-Geschäftsstelle zur Verfügung.
    Wir freuen uns bereits auf einen sportlichen und engagierten Wettkampf sowie neuen Input für gesunde, agile Teams am Arbeitsplatz.

  • 4.4.2019 April

    AUSGEBUCHT! "Impulse zum Feierabend" bei PHAST in Homburg - "Führung und Unternehmenserfolg - Mythen, Erfahrungen und neue Ansätze"

    flyer akw impulse phast 04-2019.pdf (PDF, 1,9 MB)

    Donnerstag, 04. April 2019 - 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
    Veranstaltung aus der Reihe "Impulse zum Feierabend" der AG Human Resources

    Veranstaltungsort
    PHAST Gesellschaft für Pharmazeutische Qualitätsstandards mbH
    Kardinal-Wendel-Straße 16
    66424 Homburg

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Die Veranstaltungsreihe „Impulse zum Feierabend“ geht in das zweite Jahr. Ziel der Reihe ist es, sich in entspannter Atmosphäre (inklusive Feierabenddrink und Häppchen) mit Aspekten von Fachkräftesicherung und Personalmanagement zu beschäftigen.
    Die Treffen sind auf eine Stunde ausgelegt (dürfen bei Interesse aber auch gerne verlängert werden) und sollen Ihnen Inspirationen liefern, mit der Fachkräftesicherungsproblematik im eigenen Unternehmen lösungsorientiert umzugehen – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Neben einem fachlichen Input interessieren natürlich auch Ihre Erfahrungen, Ihre Aussagen und Ihre Anregungen.

    Die kommende Veranstaltung am 4. April beleuchtet den Zusammenhang zwischen Führung und Unternehmenserfolg. Im Kern geht es dabei um die Frage, was Führung leisten muss, damit die MitarbeiterInnen befähigt und motiviert werden, ihre Kompetenzen und ihre Motivation in den Dienst des Unternehmens und seiner Kunden zu stellen.

     

    Programm:

    • Ursula Schulz (Innovatives Personalmanagement):
      Know why statt Know how - Warum Sie sich beim Thema Führen die Sinnfrage stellen sollten!
    • Mariann Rackebrandt (Director Human Resources bei PHAST GmbH, Homburg):
      Geteilte Führung - geteilte Verantwortung: Führung zwischen Theorie und Praxis

     

    Wir würden uns freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre Anmeldung bis zum 01.04.2019 per E-Mail an akw@akw.org. Vielen Dank!

     

  • 2.4.2019 April

    ABSAGE: D&O und Geschäftsführerhaftung - Info-Veranstaltung mit Rechtsanwalt Tobias Bagusche

    Dienstag, 02. April 2019 - 18:00 Uhr - ca. 20:00 Uhr
    Veranstaltung mit Rechtsanwalt Tobias Bagusche in Zusammenarbeit mit KFP GmbH (Kanzlei für Finanzplanung), Saarlouis

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland - Raum 4 (Saalbau)
    Franz-Josef-Röder-Straße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Die Veranstaltung müssen wir leider kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen absagen.
    Wir werden zeitnah einen neuen Termin anbieten können. Wir bitten um Entschuldigung und Verständnis. Vielen Dank!

     

    Als Geschäftsführer einer GmbH wird man neben den täglichen Fragen des operativen Geschäfts auch mit zahlreichen juristischen Fragestellungen konfrontiert - teilweise bewusst, aber häufig auch unbewusst. Hier besteht die Gefahr, sich absichtsfrei in rechtlich unvorteilhafte Situationen zu bringen. Um eine etwaige Haftung zu vermeiden, muss der Geschäftsführer die entsprechenden Anforderungen, Notwendigkeiten, aber auch Gefahren kennen und erkennen.

    Referent Tobias Bagusche, Bagusche + Partner Rechtsanwälte mbB, Saarbrücken, weißt im Rahmen der Info-Veranstaltung "Geschäftsführerhaftung und D&O" auf konkrete Gefahren hin und versucht, ansatzweise ein Problembewusstsein zu schaffen. Ferner werden die Möglichkeiten der Absicherung der persönlichen Haftung über eine D&O-Versicherung aufgezeigt. Unterstützt wird Tobias Bagusche hierbei von Karl-Heinz Staudt, Geschäftsführer der Kanzlei für Finanzplanung (KFP GmbH) in Saarlouis.

    Die Info-Veranstaltung zum Thema "Geschäftsführerhaftung und D&O-Versicherung" findet statt
    am Dienstag, 02.04.2019, um 18:00 Uhr,
    in der IHK Saarland, Saalbau/Raum 4, Franz-Josef-Röder-Straße 4, 66119 Saarbrücken.


    Wir würden uns freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre verbindliche Anmeldung per E-Mail an akw@akw.org bis zum 29.03.2019.
    Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von uns.

  • 18.3.2019 März

    AUSGEBUCHT! "Patientenverfügung" - Info-Veranstaltung mit RA Hans-Robert Ilting

    Montagtag, 18. März 2019 - 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
    Info-Veranstaltung mit Rechtsanwalt Hans-Robert Ilting, Kanzlei Abel und Kollegen

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland - Raum 4 (Saalbau)
    Franz-Josef-Röder-Straße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Bei dieser Veranstaltung sind leider bereits alle verfügbaren Plätze vergeben!

  • 14.3.2019 März

    ABSAGE: Info-Veranstaltung zur 3. AKW Firmen-Olympiade

    Donnerstag, 14. März 2019 - 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
    Veranstaltung der AG Gesundheitswirtschaft

    Veranstaltungsort
    reha GmbH
    Konrad-Zuse-Straße 6
    66115 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Leider müssen wir die Veranstaltung verschieben. Wir suchen nach einem neuen Termin und werden Si erneut einladen.
    Wir bitten um Entschuldigung für mögliche Unannehmlichkeiten!

     

    Gesunde Mitarbeiter - gesunde Unternehmen: Krankheiten vorbeugen, Gesundheit und Wohlbefinden der Mitarbeiter verbessern, damit Fehlzeiten samt verbundenen Kosten reduzieren sowie die Mitarbeitermotivation und Identifikation mit dem Unternehmen steigern…die positiven Folgen der betrieblichen Gesundheitsförderung sind damit sicher nicht abschließend aufgezählt. Um einen Beitrag und Anregungen zu geben, veranstaltet die AG Gesundheitswirtschaft im Arbeitskreis Wirtschaft e.V. nun im dritten Jahr die AKW-Firmenolympiade. Nach zwei erfolgreichen ersten Durchgängen hoffen die Initiatoren und Partner (Bodymed AG, IKK Südwest, Knappschaft und Lebensfreude Gesundheitsmanagement) auf eine erneut rege Teilnahme und viele gemeinsam geleistete Schritte!
     
    Neben erfolgreichen Aktionen aus den Vorjahren sind spannende neue Elemente im Programm, die individuell ausgewählt werden können, sodass jeder eine für sich stimmige Kombination wählen kann:

    • Vital Check der IKK Südwest (kostenfrei – die IKK Südwest übernimmt diese Kosten für die Teilnehmer)
    • Leberfasten Hepa10d von Bodymed zum AKW-Sonderpreis von 119 Euro (zzgl. Mwst.) pro Person
    • 'Olympischer' Wettstreit der Unternehmen zum Erreichen möglichst vieler täglicher Schritte (kostenfrei - in Zusammenarbeit mit Bodymed)
    • „Die gesunde Pause“ / 1 x brain fit/Resilienztraining, 1x mobile Pause, 1x relax fit, 1x Fascientraining in den 4 Wochen der akw-Olympiade mit Lebensfreude Gesundheitsmanagement (kostenfrei - durch die Finanzierung der Knappschaft und der IKK)

     
    Zum Einstieg wird - neben der Vorstellung der wählbaren Module  durch die Partner - der Sportpsychologe Professor Dr. Jan Mayer einen Vortrag zum Thema „Unternehmenserfolg – lernen aus dem Spitzensport“ halten. Jan Mayer berät aktuell die Bundesligamannschaft TSG 1899 Hoffenheim und den Deutschen Olympischen Sportbund. Darüber hinaus lehrt er an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) in Saarbrücken und berät Unternehmen dabei, Erfolgsrezepte aus dem Spitzensport in die Wirtschaft zu übertragen. 
     
    Die EINFÜHRUNGSVERANSTALTUNG ZUR 3. AKW-FIRMENOLYMPIADE (06.-31.05.2019) findet statt
    am Donnerstag, 14.03.2019, um 18:00 Uhr,
    in den Räumen der reha GmbH, Konrad-Zuse-Straße 6, 66115 Saarbrücken (Gewerbegebiet Saarterrassen).
     
    Im Anschluss an die Veranstaltung sind Sie herzlich zu einem „gesunden Get together“ eingeladen. 
     
    Unter den anwesenden Gästen wird die Durchführung eines speziellen ‘Gesundheitstags’ verlost.
     
    Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre Anmeldung bis zum 11.03. per E-Mail an akw@akw.org.

    Ein Info-Blatt mit dem Programm und den Angeboten des Abends finden Sie hier:
    https://akw.org/media/2617/akw-olympiade_info-va_14-03-2019_web.jpg?width=500&mode=max&animationprocessmode=first

  • 12.3.2019 März

    "Ich höre was, was Du nicht sagst" - Von Risiken und Nebenwirkungen in der Kommunikation mit Azubis

    Dienstag, 12. März 2019 - 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
    Veranstaltung mit Nicola Haas und Andreas Johann

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland
    Seminargebäude
    Franz-Josef-Röder-Straße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Die Zusammenarbeit zwischen langjährigen Mitarbeitern und Azubis ist oft nicht einfach: zu wenig Zeit, verschiedene Wertevorstellungen, unterschiedliche Denkstrukturen, Fachsprache vs Jungedsprache und vieles mehr. Da kommen Betriebsabläufe - gerade in hektischen Phasen - schnell aus dem Tritt.

    Der Workshop "Ich höre was, was Du nicht sagst - von Risiken und Nebenwirkungen in der Kommunikation mit Azubis" setzt genau hier an und richtet sich ausdrücklich an Ausbilder/Chefs UND ihre Azubis. Die Referenten Nicole Haas (Trainerin, Coach, Business-Kommunikations-Expertin und Lehrbeauftragte an der htw saar) und Andreas Johann (Trainer, Coach, Business-Kommunikations-Experte und Geschäftsführer der IQ Face Academy) werden mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Gemeinsamkeiten und Unterschieden auf den Grund gehen, Bedürfnisse offenlegen, Potentiale ans Licht befördern und indiviudellle Optimierungsmöglichkeiten entwickeln.
    Dazu kommen auch interaktive Erlebnismodule zum Einsatz, die Aha-Effekte liefern werden und die Umsetzung in den Unternehmensalltag erleichtern.

    Wir würden uns freuen, Sie und Ihre Azubis als Teilnehmer am Workshop begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre Anmeldung mit Namen der Teilnehmer bis zum 07.03.2019 per E-Mail an akw@akw.org. Die Teilnahme ist kostenfrei, für Verpflegung wird gesorgt.
    Die Zahl der möglichen Teilnehmer ist begrenzt. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.

  • 19.2.2019 Februar

    "Mitarbeiterförderung ist Unternehmensförderung" - Info-Veranstaltung mit der KFP GmbH, Saarlouis

    Dienstag, 19. Februar 2019 - 18:00 Uhr - ca. 20:00 Uhr
    Veranstaltung mit KFP GmbH (Kanzlei für Finanzplanung), Saarlouis

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland - Raum 3 (Saalbau)
    Franz-Josef-Röder-Straße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Demographischer Wandel und Fachkräftemangel machen Bemühungen der Arbeitsgeber immer dringlicher, für mögliche neue Mitarbeiter attraktiv zu sein und für langjährige Mitarbeiter attraktiv zu bleiben. In Sachen Mitarbeiterzufriedenheit gibt es zahlreiche Möglichkeiten – und es braucht nicht unbedingt wohlgefüllte Geldtöpfe, um diese zur Zufriedenheit aller umzusetzen.
     
    Einige dieser Möglichkeiten stellt Karl-Heinz Staudt, Geschäftsführer der KANZLEI für Finanzplanung (KFP GmbH) in Saarlouis, im Rahmen der  Info-Veranstaltung „Mitarbeiterförderung ist Unternehmensförderung – Mehrwert schaffen, für Menschen und Unternehmen“ vor, zu der wir Sie herzlich einladen.
     
    Die Kanzlei für Finanzplanung hat sich positioniert in der Beratung von Unternehmen mit dem Schwerpunkt Vergütungsoptimierung. Durch individuelle, rechts-und haftungssichere Konzepte können Unternehmen eine weitestgehend kostenneutrale Art der Vergütungsoptimierung einsetzen, die es ihnen ermöglicht Lohnnebenkosten einzusparen, z.B. durch steuer- und sozialabgabenfreie Lohnersatzleistungen. Diese können bei den Mitarbeitern u.a. dazu führen, sich eine „Betriebsrente zum Nulltarif“ zu ermöglichen, d.h. eine lebenslange Zusatzrente ohne Eigenaufwand bzw. Nettoverzicht.
     
    Diese moderne Art der Entlohnung kann die Arbeitgeber-Attraktivität noch deutlich steigern und in den wichtigen Bereichen Mitarbeiterbindung- und Mitarbeiterfindung neue Perspektiven ermöglichen. Genau hier liegt ein wesentlicher Mehrwert für Unternehmen, da das Thema von der arbeits- und steuerrechtlichen Seite betrachtet wird. Und hier knüpft die Veranstaltung an, zu der wir Sie herzlich einladen.

    ********************************

    Wir würden uns freuen, Sie als Gast bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre Anmeldung bis zum 15.02.2019 per E-Mail an akw@akw.org.
     
    Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.
    Es zählt die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von uns. 

    **********************************

  • 22.1.2019 Januar

    AUSGEBUCHT: Jahresauftakt des Arbeitskreis Wirtschaft e.V. mit Ministerpräsident Tobias Hans

    AKW_Einladung_Auftakt 2019_innen.pdf (PDF, 0,25 MB)

    Dienstag, 22. Januar 2019 - 18:00 Uhr
    Jahresauftakt-Veranstaltung des Arbeitskreis Wirtschaft e.V.

    Veranstaltungsort
    Saarbrücker Schloss
    Festsaal
    Schlossplatz
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Patient Saarwirtschaft? - Welche Pillen verabreicht die Politik?

    Die weltweiten und nationalen Entwicklungen sorgen politisch, gesellschaftlich und wirtschaftlich für Unsicherheiten und trüben die Stimmung ein. Wie kann es Politik und Wirtschaft im Zusammenspiel gelingen, diesen Entwicklungen entgegen zu treten und die positiven Trends der vergangenen Jahre fort zu führen?


    Auch das Saarland steht vor einer Reihe großer Herausforderungen, um den „Anschluss“ an die übrigen Bundesländer zu halten. Viele dieser Herausforderungen sind mit großen Chancen und Hoffnungen verbunden und haben das Potential, unser Land weiter nach vorne zu bringen. So erscheint eine komplett neue Aufstellung als „Silicon Saarland“ möglich und politisch gewollt. Zudem verfügt die Saarwirtschaft inzwischen über weitere moderne und zukunftsweisende Technologien.  

    Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans und IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Heino Klingen werden hierzu die möglichen Antworten und Konzepte diskutieren.

    Wir freuen uns mit Ihnen auf einen hoffnungsvollen Blick in die nahe Zukunft und würden Sie gerne als unseren Gast begrüßen.
    Wir erbitten Ihre Anmeldung per E-Mail an akw@akw.org bis zum 15.01.2019. Vielen Dank!

    Die Teilnahme ist für AKW-Mitglieder kostenfrei. Nicht-Mitglieder bezahlen einen Kostenbeitrag von 25 Euro.

    Info-Flyer als PDF-Download

  • 11.12.2018 Dezember

    "Impulse zum Feierabend" bei der LKU GmbH in Merzig - "Personalmanagement mit Erfolg. So geht's!"

    Einladung VA Personalmanagement AG HR 11.12.2018.pdf (PDF, 1,74 MB)

    Donnerstag, 11. Dezember 2018 - 18:00 Uhr
    Veranstaltung der AG Human Resources aus der Reihe "Impulse zum Feierabend"

    Veranstaltungsort
    LKU GmbH
    Dörrmühle 5
    66663 Merzig

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Die dritte Veranstaltung aus der Reihe "Impulse zum Feierabend" der AG Human Resources widmet sich dem Thema Personalmanagement

    Unter dem Begriff Personalmanagement werden alle Aufgaben zusammengefasst, die im Zusammenhang mit der Personalplanung, -entwicklung, -führung und –verwaltung stehen. Im Wesentlichen hat das Personalmanagement zum Ziel, die Mitarbeiterzufriedenheit zu stärken beziehungsweise auf hohem Niveau zu halten. Dies führt zu Zufriedenheit auf beiden Seiten: wie zahlreiche Studien belegen, stehen Zufriedenheit im Job und Produktivität sowie Kreativität der Mitarbeiter in engem Zusammenhang. Zudem sind zufriedene Mitarbeiter seltener krank und bleiben dem Unternehmen länger treu.

    Impulsvortrag von Barbara Ditzler, Passion4HR, zum Thema "Tipps und Tricks um den Unternehmenserfolg mit strukturiertem Personalmanagementnachhaltig zu steigern".
    Im Anschluss wird Andreas Frech, Geschäftsführer der LKU GmbH, berichten, wie er in seinem Unternehmen mit nachhaltigem Personalmanagement erfolgreich Ziele erreichen konnte.

    Die Veranstaltung gibt Hinweise, wie in diesem Sinne Personalmanagement im Mittelstand erfolgreich gestaltet werden kann.

    „Impulse zum Feierabend“ ist die neue Veranstaltungsreihe der AG Human Resources des AKW e.V.. Ziel ist es, sich in entspannter Atmosphäre (inkl. Feierabenddrink und Häppchen) mit Aspekten der Fachkräftesicherung zu beschäftigen. Die Treffen sind auf eine Stunde ausgelegt (dürfen bei Interesse aber auch gerne verlängert werden) und sollen Ihnen Inspirationen liefern, mit der Fachkräftesicherungsproblematik im eigenen Unternehmen lösungsorientiert umzugehen – nicht mehr, aber auch nicht weniger!

    Wir würden uns freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre Anmeldung bis zum 07.12. per E-Mail an akw@akw.org.
    Weitere Informationen finden Sie in der PDF-Datei.

     

  • 4.12.2018 Dezember

    Veranstaltung der AG Management Finance zum Thema "Fonds"

    Dienstag, 04. Dezember 2018 - 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
    Veranstaltung der AG Management Finance

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland - Raum 3 (Saalbau)
    Franz-Josef-Röder-Straße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Am Dienstag, 4. Dezember, 18.00 Uhr, in der IHK (Raum 3 im Saalbau), wird im Rahmen einer Veranstaltung der AG Management Finance Rechtsanwältin Sandra Pfister (https://www.bryancave.com/en/people/sandra-pfister.html) zu Gast sein. Sie ist Partnerin der amerikanischen Kanzlei Bryan Cave Leighton Paisner – www.bclplaw.com und gibt einen Überblick über bestehende Möglichkeiten/Hürden und Risiken zur Gründung eines "Fonds", aus dem Start-Up-Unternehmen gefördert werden könnten. Zudem ist geplant, dass Andreas Liebaug den "Futury Venture Fonds Deutschland-Hessen" vorstellt, der im Juni dieses Jahres gemeinsam von der hessischen Landesregierung und privaten Investoren gegründet wurde. Möglicherweise ein Vorbild für das Saarland?!?

    Wir würden uns freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre Anmeldung bis zum 30.11.2018 per E-Mail an akw@akw.org. Vielen Dank!

  • 29.11.2018 November

    Veranstaltung der AG TIF zum Thema "New Mobility"

    Einladung Veranstaltung New Mobility.pdf (PDF, 0,27 MB)

    Donnerstag, 29. November 2018 - 18:00 Uhr
    Veranstaltung der AG Technik - Innovation - Forschung (TIF) aus der Reihe "Leben und Arbeiten 4.0 - Chancen und Risiken der digitalen Welt"

    Veranstaltungsort
    Torpedo Garage
    Untertürkheimer Straße 1
    66117 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Mobilität auf der Straße bedeutete in den letzten hundert Jahren vor allem die Nutzung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren auf Basis erdölbasierender Brennstoffe. Während das Auto den Menschen zunächst zu mehr Freiheit, Beweglichkeit und Individualität verholfen hat, bringt die exponentiell steigende Menge an Automobilen auch zunehmend negative Folgen mit sich. Wachsende Umweltbelastung, Staus, Lärm und Gestank bringen manche Städte an den Rand des Kollapses.


    Darüberhinaus hängt als Damoklesschwert die Endlichkeit der fossilen Brennstoffe über uns. Deshalb gilt es, mit neuen Antrieben und Konzepten die Mobilität zukunftsfähig zu gestalten. Hier spielt uns der allgemeine technische Fortschritt in die Hände und erlaubt die Umsetzung innovativer Konzepte, die unter dem Begriff New Mobility zusammengefasst werden können. Erfolgreich wird etwa an neuen Antrieben gearbeitet: Elektromotor, Brennstoffzelle, synthetische Kraftstoffe – verschiedene Konzepte mit ihren unterschiedlichen Vor- und Nachteilen werden im Wettbewerb zueinander entwickelt.


    Ein weiterer Aspekt: Digitalisierung und künstliche Intelligenz im Automobilbereich bedeuten eine zunehmende Vernetzung und Kommunikation der Einzelfahrzeuge untereinander, aber auch die Automatisierung vieler Funktionen bis hin zum vollautomatischen Fahren in der Zukunft. So wird eine höhere Fahrzeugdichte auf den Straßen bei gleichzeitiger Reduzierung von Staus und Unfällen möglich.
    New Mobility ist eine komplexe Thematik und stellt die Forschung vor große Herausforderungen. Es müssen unterschiedlichste Aspekte beachtet und in Einklang gebracht werden. In drei spannenden
    Vorträgen wird unter anderem auf die Bedeutung dieser Entwicklungen für das Saarland und auf einzelne Aspekte zu Antrieb und Fahrzeugvernetzung eingegangen.

    Programm

    17:30 Uhr Einlass
    18:00 Uhr Begrüßung
    Maximilian Ritter, Torpedo Garage
    18:10 Uhr „E-Mobilität – Auswirkungen auf die saarländische Wirtschaft“
    Dr. Pascal Strobel, saaris
    18:25 „Vernetztes und automatisiertes Fahren im Saarland und der Großregion“
    Prof. Dr. Horst Wieker, htw saar
    18:50 Uhr Alternative Antriebskonzepte: Neue Chancen durch Wasserstoff und Brennstoffzellen
    Jorgo Chatzimarkakis, Verband Hydrogen Europe
    19:15 Uhr Kurzvorstellung des Start-Up Unternehmens
    Qivalon GmbH - Innovative Softwaredienste zur Optimierung des Kraftstoffmanagements in Fuhrparks
    19:25 Uhr Get together / Networkíng

    Moderation: Astrid Wilhelm-Wagner und Somaieh Bayati

     

    Wir würden uns freuen, Sie als Gäste begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre Anmeldung bis zum 26.11. per E-Mail an akw@akw.org.

     

    Die AG TIF (Technik - Innovation - Forschung) ist eine Kooperation von Arbeitskreis Wirtschaft e.V. und der Initiative Technologietransfer Saar" (saaris, fitt und KWT).

     

  • 22.11.2018 November

    Start der Veranstaltungsreihe "AKW Hidden Champions"

    Einladung AKW Hidden Champions (PDF, 0,17 MB)

    Donnerstag, 22. November 2018 - 18:00 Uhr
    Start der Veranstaltungsreihe "AKW Hidden Champions"

    Veranstaltungsort
    viasit Bürositzmöbel Gmbh
    Boxbergweg 4
    66538 Neunkirchen

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Die Produkte sind allseits bekannt, doch die dahinter stehenden Hersteller nicht. Dies ist das Phänomen der „Hidden Champions“ - Europa- oder Weltmarktführer, die „versteckt“ arbeiten.

    Auch im Arbeitskreis Wirtschaft gibt es einige Hidden Champions. Diese sind vielleicht nicht die weltweit Größten; aber sie haben es geschafft, sich teils global einen Namen zu machen - und eine Geschichte zu erzählen.

    Diesen Unternehmen widmet der Arbeitskreis Wirtschaft eine neue Veranstaltungsreihe. Für unsere „AKW Hidden Champions“ haben wir eine Definition mit eigenen Kriterien erarbeitet - denn neben harten Zahlen, Daten und Fakten soll es auch um die Menschen und die Geschichte hinter den Produkten gehen.

    Wir freuen uns mit Ihnen auf den Startschuss der neuen Reihe!

     

    Programm:

    Begrüßung    Dr. Harald Bellmann
                        Vorsitzender des Arbeitskreis Wirtschaft e.V.    

                        Vorstellung eines saarländischen Start-Ups

    Impuls           Prof. Dr. Johannes Habel
                        Co-Direktor des Hidden Champions Institute (HCI), ESMT Berlin

    Einführung     Frank Jungblut
                        Vorstand VSU AG, AKW-AG „Hidden Champions“

    Talkrunde mit den „AKW Hidden Champions“:

    Dr. Hardy Walle, Vorstandsvorsitzender Bodymed AG            

    Ralf Zastrau, Vorstandasvorsitzender Nanogate AG                

    Thomas Schmeer, Geschäftsführer Viasit Bürositzmöbel GmbH

    Moderation    Theo Demmeler
                        Head of Private Banking Germany, Banque de Luxembourg

    Informationen zur Anmeldung entnehmen Sie bitte der PDF-Datei. Vielen Dank!

  • 13.11.2018 November

    "Ich bin Unternehmer - holt mich hier raus! Wie Unternehmen zum Dschungelcamp werden und wie Selbst- und Personalmanagement dagegen hilft"

    Dienstag, 13. November 2018 - 18:00 Uhr
    Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Ursula Schulz

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland
    Saalbau Raum 4
    Franz-Josef-Röder-Sttraße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Selbstbestimmt, frei und erfolgreich! So möchten viele UnternehmerInnen leben. Der Alltag sieht jedoch häufig anders aus: Getrieben von Terminen, Aufgaben und Verpflichtungen fühlen sie sich fremdbestimmt und alles andere als frei.
     
    Wie kommt das? Und vor allem: Wie findet man zurück zu der Unternehmens- und Lebensführung, die man sich ursprünglich einmal vorgestellt hat?
     
    Antworten hierauf gibt Ursula Schulz in ihrem Vortrag "Ich bin Unternehmer – holt mich hier raus!
    Wie Unternehmen zu Dschungelcamps werden und wie Selbst- und Personalmanagement dagegen helfen".


    Als frühere Personalleiterin eines großen inhabergeführten Unternehmens hat Ursula Schulz Unternehmer und Führungskräfte zu Fragen rund um Personalmanagement, Organisationsentwicklung und Selbstmanagement beraten. Heute berät sie Selbständige und mittelständische UnternehmerInnen. Ihr Fokus: Der persönliche ebenso wie der personelle Erfolg als Arbeitgeber. Ihr Prinzip ist einfach: Hilfe zur Selbsthilfe!
     

    Das erwartet Sie:
     

    • „Führung für Unternehmer“: Was ist das und wer braucht das?

    • Falsches Mindset: Wie wir uns selbst torpedieren und die Mitarbeiter gleich mit.

    • Der Fremdbestimmung trotzen: Strukturen und Dynamiken, die Sie kennen und im Griff haben sollten

     

    Wir würden uns freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen, und erbitten Ihre Anmeldung per E-Mail an akw@akw.org bis spätestens 08.11.2018. Vielen Dank!

     

  • 8.11.2018 November

    Kamingespräch mit Frank Maurer und Martina Röttger von MAURER Einrichtungen

    Donnerstag, 08. November 2018 - 18:00 Uhr
    Kamingespräch vor Ort mit Frank Maurer und Martina Röttger

    Veranstaltungsort
    MAURER Einrichtungen
    Dudweilerstraße 94
    66111 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    AKW-Kamingespräch vor Ort: Ein Blick hinter die Kulissen    
    mit Frank Maurer, Geschäftsführer von MAURER Einrichtungen Saarbrücken, und Martina Röttger, Geschäftsführerin von MAURER Projet & Interieur in Luxembourg

                                                                                                                                                                               
    Sehr geehrte Damen und Herren,
     
    wir freuen uns sehr, dass unsere Reihe der Kamingespräche mit Frank Maurer und Martina Röttger, den Geschäftsführern von MAURER Einrichtungen Saarbrücken und MAURER Projet & Interieur Luxembourg, in die nächste Runde geht.
     
    Das Familienunternehmen MAURER Einrichtungen sorgt bereits seit über 130 Jahre dafür, dass sich Stil und Design in Wohnungen und Büros zuhause fühlen. Maurer Einrichtungen entwickelt zugeschnittene Einrichtungskonzepte für den privaten und den geschäftlichen Raum. Ob regional oder überregional – wo immer der Blick fürs Besondere gefragt ist.

    Frank Maurer und Martina Röttger berichten in entspannter Atmosphäre von ihrem Werdegang als erfolgreiche Geschäftsführer, Ihre Leidenschaft für stilvolle Raumgestaltung sowie über Herausforderungen und Erfolge. Was würden sie heute anders machen? Was können sie jungen Unternehmern mit auf den Weg geben?

    Das Kamingespräch findet statt

    am Donnerstag, 08. November 2018, von 18 bis ca. 20 Uhr,
    in den Geschäftsräumen von MAURER Einrichtungen, Dudweilerstraße 94,
    66111 Saarbrücken.

     
    An diesem Abend geht es nicht um betriebswirtschaftliche Zahlen und Ergebnisse, sondern um die „weichen“ Faktoren, die ein Unternehmen im Entstehen und Fortbestehen beeinflussen können.
     
    Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Es zählt die Reihenfolge der Anmeldungen. Um Ihre Anmeldung bitten wir bis spätestens 05.11.2018 per E-Mail an akw@akw.org. Nach Eingang Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen eine Anmeldebestätigung zu.

  • 30.10.2018 Oktober

    ABSAGE: "Gesunde und sichere Arbeitsbedingungen 4.0: Grundlage für wirtschaftlichen Erfolg!" mit CBM GmbH und CBM-IT, Bexbach

    Dienstag, 30. Oktober 2018 - 18:00 Uhr

    Veranstaltung in Zusammenarbeit mit CBM GmbH Gesellschaft für Consulting, Business und Management mbH und CBM-IT, Bexbach,
    und in Kooperation mit der AG Gesundheitswirtschaft

    Veranstaltungsort

    CBM GmbH
    Niederbexbacher Straße 67
    66450 Bexbach

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

    Die Veranstaltung muss leider aus organisatorischen Gründen abgesagt werden. Wir werden sie im Frühjahr 2019 erneut anbieten!
    Wir bitten um Ihr Verständnis.

     

     

  • 27.9.2018 September

    "Technology to Create the Magic" - Gemeinschafts-Veranstaltung mit den Saarlandbotschaftern

    Einladung_Gross.pdf (PDF, 1,29 MB)

    Donnerstag, 27. September 2018 - 18:30 Uhr
    Veranstaltung mit der SHS Foundation
    Referent: Prof. Dr. Markus Gross, Professor an der ETH Zürich für Informatik, Vice President Disney Research und Direktor Disney Research Zürich, Saarland-Bortschafter.

    Veranstaltungsort
    DFKI
    Campus D3 2
    66123 Saarbrücken
    (Campus der Universität)

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Saarlandbotschafter und in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Wirtschaft spricht Prof. Markus Gross zum Thema: 

    „Technology to create the magic“

    Dieser Vortrag beleuchtet die digitale Transformation in der Medien- und Unterhaltungsindustrie und verdeutlicht, wie technologische Innovationen aus den Bereichen der künstlichen Intelligenz und der virtuellen Realität Einzug in moderne Unterhaltungsprodukte halten. Dies bietet auch ein enormes Potential für innovative saarländische IT-Unternehmen.

    Prof. Gross sagt von sich selbst:

    „Ich bin Saarlandbotschafter, weil ich die saarländische Mentalität und Lebensart liebe und der festen Überzeugung bin, dass wir gemeinsam das Potenzial und die Innovationskraft der saarländischen Forschung für den Industriestandort Saarland umsetzen können.“

    Wir erbitten Ihre Anmeldung per E-Mail an akw@akw.org bis zum 24.09.

  • 18.9.2018 September

    Impulse zum Feierabend: Gekommen um zu bleiben - Mitarbeiterbindung haben Sie in der Hand!

    Flyer-AKW.pdf (1) (PDF, 1,74 MB)

    Dienstag, 18. September 2018 - 18:00 Uhr
    Veranstaltung der AG Human Resources

    Veranstaltungsort
    Markus Glöckner Natursteine
    Schachenweg 11
    66540 Neunkirchen-Hangard

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    „Impulse zum Feierabend“ ist die neue Veranstaltungsreihe der AG Human Resources des AKW e.V..
    Ziel ist es, sich in entspannter Atmosphäre (inkl. Feierabenddrink und Häppchen) mit Aspekten der Fachkräftesicherung zu beschäftigen. Die Treffen sind auf eine Stunde ausgelegt (dürfen bei Interesse aber auch gerne verlängert werden) und sollen Ihnen Inspirationen liefern, mit der Fachkräftesicherungsproblematik im eigenen Unternehmen lösungsorientiert umzugehen – nicht mehr, aber auch nicht weniger!

    Neben einem fachlichen Input interessieren natürlich auch Ihre Aussagen und Anregungen.

    Die zweite Veranstaltung beschäftigt sich mit der Herausforderung, qualifiziertes und benötigtes Personal auf Dauer an das eigene Unternehmen zu binden. Aufgrund des Mangels an Fachkräften und Experten in bestimmten Branchen eine Herausforderung, die sensibles Vorgehen der Betriebe erfordert.
    Die beiden Impulsvorträge fokussieren die Bedingungen, unter denen Beschäftigte auf Dauer gerne und leistungsbereit bei ihrem Arbeitgeber verbleiben und wie dies im Alltag konkret umgesetzt werden kann.


    Lassen Sie sich inspirieren!


    Impuls zum Thema "Mitarbeiterbindung"

    Ursula Schulz, Innovatives Personalmanagement

    „Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Nichts bindet nachhaltiger!“

    Katja Hobler, kaufmännische Leitung, Markus Glöckner
    Natursteine

    Währenddessen und anschließend:
    Gelegenheit zum Austausch

  • 17.9.2018 September

    Impulsvortrag: Wirtschaftsmediation – eine Alternative, wenn nichts mehr zu gehen scheint?!

    Montag, 17. September 2018 - 18:00 Uhr
    Referentin: Karin Straub, zertifizierte Mediatorin

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland
    Saalbau Raum 3
    Franz-Josef-Röder-Straße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Konflikte gehören zum Arbeitsalltag und treten überall auf. Wenn Konflikte sich verhärten oder eskalieren, ist es für die Beteiligten meist nicht mehr möglich, diese selbst zu lösen. Dann ist Mediation eine interessante Alternative für die Konfliktklärung.

    Ziel des Impulsvortrags ist die Methode Mediation zu beleuchten, Einsatzmöglichkeiten aufzuzeigen und durch Beispiele greifbar zu machen.

    Inhalt:

    • Was ist Wirtschaftsmediation genau?
    • Wie läuft eine Mediation ab?
    • Was sind die Chancen & Grenzen einer Mediation?
    • Beispiele aus dem Arbeitsalltag

     

    Anmeldungen bitte per E-Mail an akw@akw.org. Vielen Dank!

  • 11.9.2018 September

    AG Gesundheitswirtschaft: "BGM über neue Wege wirkungsvoll in Unternehmen integrieren"

    Dienstag, 11. September 2018 - 18:00 Uhr
    Veranstaltung der AG Gesundheitswirtschaft

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland
    Saalbau Raum 1
    Franz-Josef-Röder-Straße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Referenten:

    Priv. Doz. Dr. Matthias Frank, Chefarzt der Diakonie Klinikum Neunkirchen und bundesweit anerkannter Diabetologe
    Aline Emanuel, Dozentin an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) und Mitarbeiterin bei Lebensfreude Gesundheitsmanagement

     

    „Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist die bewusste Steuerung und Integration aller betrieblichen Prozesse mit dem Ziel der Erhaltung und Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Beschäftigten.“ So die geläufige Definition zum BGM. Unternehmensleitungen und Arbeitnehmervertreter bemühen sich seit Jahren die auch durch den Gesetzgeber vorgegebenen Regularien zur Gesundheitssicherung am Arbeitsplatz und darauf aufbauende BGM-Umsetzungsmodelle  in den Unternehmen zu implementieren -  mit unterschiedlichem Erfolg, mit unterschiedlicher Nachhaltigkeit und deutlichen Unterschieden je nach Betriebsgröße. Aber wird hier der richtige Weg beschritten? Ist die Top-down-Strategie das Maß aller Dinge oder müssen nicht auch die Arbeitnehmer verstärkt in die Pflicht genommen werden?

    Diesen Fragen gehen die beiden Referenten der Veranstaltung der AG Gesundheitswirtschaft, die innerhalb unserer Veranstaltungsreihe Präventionskultur im Unternehmen stattfindet, nach. Aline Emanuel, Dozentin an der DHPG und Mitarbeiterin von Lebensfreude Gesundheitsmanagement, stellt einige Beispiele zur Umsetzung von präventiven gesundheitsfördernden Maßnahmen aus dem Bereich Ernährung vor, die sich in der Praxis bewährt haben und einen Beitrag in Sachen Präventionskultur im Betrieb leisten.

    Demgegenüber zeigt Dr. Matthias Frank, Chefarzt der Diakonie Klinikum Neunkirchen und bundesweit wie international viel beachteter Diabetologe, seinen Ansatz zur Etablierung des BGM in Unternehmen auf: bewusst  'gegen den Strom’ der üblichen Diskussion, um zu verdeutlichen, dass langfristiger Erfolg in Sachen Mitarbeitergesundheit nicht allein durch das Etablieren betrieblicher Strukturen zu erreichen ist. Aus seiner Sicht ist es zunächst wichtig, auf Basis der medizinischen Darstellung des Patienten, der Familienanamnese sowie des Laborstatus Betroffenheit beim Patienten zu generieren. Aus dem entwickelten Risikoprofil müsse dieser seine Schlüsse ziehen, um zu einer Risikominimierung zu gelangen. „Der Mitarbeiter muss aus Betroffenheit heraus den Arbeitnehmer zum Handeln bringen“, so Dr. Frank, der mit dieser Aussage seine Bottom-up-These unterstreicht.

    In der Veranstaltung erfahren Sie, wie sich BGM über neue/ergänzende Wege wirkungsvoll in die Unternehmenslandschaft integrieren lässt.    

     

    Wir würden uns freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre Anmeldung per E-Mail an akw@akw.org bis zum 06.09.2018.

  • 21.8.2018 August

    AUSGEBUCHT: "Self-Leadership und Führung" - Vortrag von Peter Kayser

    Dienstag, 21. August 2018 - 18:00 Uhr
    Info-Veranstaltung mit Coach und Trainer Peter Kayser

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland
    Raum 0.02/Seminargebäude
    Franz-Josef-Röder-Straße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Die erste unserer Veranstaltungen nach der Sommerpause widmet sich dem umfassend wichtigen Thema „Führung“.
    Hierbei wird neben der Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch der Aspekt des „Self-Leadership“, der Fähigkeit, sich selbst zu führen, beleuchtet.

    Referent Peter Kayser, Erfolg 4.0, ist zertifizierter Neuroimaginationscoach und beschäftigt sich intensiv mit der Potenzialnutzung von Fach- und Führungskräften.

    Peter Kayser berichtet aus seiner über 25jährigen Erfahrung als Coach und Trainer. Seine Managementausbildung absolvierte er nach seinem Ingenieur-Studium im Managementzentrum St. Gallen. Die erlangten Fähigkeiten setzt er erfolgreich in der Funktion als Vorstand und in der Rolle als Berater, Coach und Trainer um.

    Schwerpunkte des Vortrags werden u.a. „Self-Leadership – von der Selbsterkenntnis zur Selbstwirksamkeit“, „Leadership – erfolgreich in der Arbeitswelt 4.0 führen“ und „Neuroimagination – die Wirkung von Bildern“ sein.

  • 25.6.2018 Juni

    Veranstaltung der AG Gesundheitswirtschaft und KIOBIS-House of Innovation

    Einladung zum KIOBIS-Infoabend am 25.06.2018.pdf (PDF, 0,31 MB)

    Montag, 25. Juni 2018 - 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
    Veranstaltung der AG Gesundheitswirtschaft

    Veranstaltungsort
    ESPLANADE
    Nauwieserstraße 5
    66111 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

  • 19.6.2018 Juni

    Ordentliche Mitgliederversammlung des Arbeitskreis Wirtschaft e.V.

    Einladung zur Mitgliederversammlung 2018.pdf (PDF, 0,54 MB)

    Dienstag, 19. Juni 2018 - 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
    Ordentliche Mitgliederversammlung

    Veranstaltungsort
    Saarländischer Rundfunk
    Konferenzgebäude
    Funkhaus Halberg
    66100 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    TAGESORDNUNG

    Beginn: 18:00 Uhr

     

    • Begrüßung durch den Vorsitzenden

            Dr. Harald Bellmann

     

    • Impulsvortrag „Perspektiven des Gesundheitssektors im Saarland –

            Krankenhauslandschaft, ambulante Versorgung und Zukunftstrends“

            Stephan Kolling, Staatssekretär im Ministerium für Gesundheit und Soziales  

            anschließend: Siegerehrung AKW-Firmenolympiade

     

    • Feststellung der Anwesenheit, Beschlussfähigkeit,

                  Wahl des Versammlungsleiters

     

    • Erstattung des Geschäftsberichts 2017 und Vorstellung der Arbeitsgruppen

                  Dr. Harald Bellmann, Vorsitzender

     

    • Erstattung des Finanzberichts 2017

                  Peter Raber, Schatzmeister

     

    • Bericht der Kassenprüfer

     

    • Entlastung des Vorstandes

     

    • Neuwahl der Kassenprüfer

     

    • Anträge der Mitglieder

     

    • Antrag auf Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

     

    • Schlusswort des Vorsitzenden

                  Dr. Harald Bellmann

     

    Abschluss: Get-together

     

  • 5.6.2018 Juni

    Impulse am Feierabend: Die "richtigen" Azubis finden und halten

    Flyer-AKW.pdf (PDF, 1,56 MB)

    Dienstag, 05. Juni 2018 - 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
    Veranstaltung der AG Human Resources

    Veranstaltungsort
    LAKAL GmbH
    Am Pitzberg 2
    66740 Saarlouis

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    „Impulse zum Feierabend“ ist die neue Veranstaltungsreihe der AG Human Resources des AKW e.V.

    Ziel ist es, sich in entspannter Atmosphäre (inkl. Feierabenddrink und Häppchen) mit Aspekten der Fachkräftesicherung zubeschäftigen. Die Treffen sind auf eine Stunde ausgelegt
    (dürfen bei Interesse aber auch gerne verlängert werden) und sollen Ihnen Inspirationen liefern, mit der Fachkräftesicherungsproblematik im eigenen Unternehmen lösungsorientiert umzugehen – nicht mehr, aber auch nicht weniger!


    Neben einem fachlichen Input interessieren natürlich auch Ihre Aussagen und Anregungen. Die erste Veranstaltung dreht sich um einen Dauerbrenner der saarländischen Wirtschaft: das Finden und Halten geeigneterAzubis. Die Anzahl unbesetzter Ausbildungsstellen der letzten Jahre spricht hier eine deutliche Sprache. Die beiden Impulsbeiträge zeigen auf, an welchen Aspekten des Azubimanagements oft unbewusst Fehler gemacht werden und wie sie –ohne einen größeren finanziellen Aufwand- vermieden werden können.


    Lassen Sie sich inspirieren!

     

    PROGRAMM:

    "Von den Kardinalfehlern des Azubimanagements und wie sie vermieden werden können"
    Dr. Christoph Esser, Projektleiter Demografie Netzwerk Saar (DNS) bei saaris

    "Azubimarketing und -bindung bei LAKAL GmbH: Was aus Sicht der Zielgruppe attraktiv ist"
    Azubis des Gastgebers kommen zu Wort

     

    Anmeldung bitte bis zum 01.06.2018 per E-Mail an akw@akw.org.
    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es zählt die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen.
    Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung.

  • 24.5.2018 Mai

    "Die Zukunft nicht verschlafen" - Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Feld im Gespräch mit ARD Bösenexperte Samir Ibrahim

    Lars Feld 24.05.18 Einladung.pdf (PDF, 0,85 MB)

    Donnerstag, 24. Mai 2018 - 19:00 Uhr

    Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Villa Lessing - Liberale Stiftung Saar

    Veranstaltungsort

    Villa Lessing - Liberale Stiftung Saar
    Lessingstraße 10
    66121 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Die Referenten unserer diesjährigen gemeinsamen Veranstaltung mit der Villa Lessing - Liberale Stiftung Saar:

    • Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Feld
      Professor für Wirtschaftspolitik an der Universität Freiburg, Leiter des Walter Eucken Instituts und Mitglied des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung.
      Darüber hinaus ist der gebürtige Saarbrücker Sprecher des Kronberger Kreises. Nach dem Studium an der Universität des Saarlandes promovierte Prof. Dr. Dr. h.c. Lars P. Feld 1999 zum Dr. oec. an der  Universität St. Gallen. 2002 habilitierte er dort im Fach Volkswirtschaftslehre. Seit 2013 wird der Wirtschaftsweise in der Rangliste der einflussreichsten Ökonomen in Deutschland in jedem Jahr in den TOP 10 geführt.
    • Samir Ibrahim (Moderation)
      arbeitet als Finanz- und Wirtschaftsjournalist in Frankfurt. Für die ARD berichtet er in Rundfunk und im Fernsehen.

    Es läuft rund in Deutschland – die Wirtschaft brummt, der Arbeitsmarkt ist stabil. Entsprechend zufrieden ist auch die Stimmung in der Wirtschaft. Doch wäre es ein großer Fehler, sich auf den guten Zahlen und Werten auszuruhen.

    Die Bundesrepublik, gerade nach der zähen Regierungsbildung, und Europa stehen vor gewaltigen Herausforderungen, wofür es auf Bundesebene Handlungsfähigkeit und einer klaren wirtschaftspolitischen Linie bedarf. In seinem Blog-Beitrag „Die Zukunft nicht verschlafen“ warnt der Kronberger Kreis, wissenschaftlicher Beirat der Stiftung Marktwirtschaft, daher davor, dass dringend benötigte Reformen in den Hintergrund gedrängt werden. Der Kreis fordert unter anderem die Schaffung einer Digitalisierungskommission nach Vorbild der Deregulierungskommission Anfang der 1990er Jahre sowie die dynamische Anpassung des Renteneintrittsalters. Eine marktwirtschaftlich gewendete Energiewende wird ebenso als dringend erforderlich erachtet wie effiziente Entlastungen in der Einkommens- und Unternehmensbesteuerung.

    Sind dies Rezepte, um Deutschland auf Kurs zu halten? Braucht es weitere Werkzeuge? Was kommt auf Bürger, was auf Unternehmen zu? Diesen und weiteren Fragen widmen sich Prof. Dr. Dr. h.c. Lars P. Feld und ARD Börsen-Experte Samir Ibrahim an diesem Abend.

    Informationen auch hier: http://www.villa-lessing.de/veranstaltungen/die-zukunft-nicht-verschlafen/

     

  • 15.5.2018 Mai

    2. AKW-Expertenwebinar: "DSGVO - technische und rechtliche Gesichtspunkte"

    2. AKW-Expertenwebinar in Zusammenarbeit mir INFOSERVE und Wagner Rechtsanwälte.

     

    Weitere Informationen folgen in Kürze!

  • 3.5.2018 Mai

    DSGVO und IT-Sicherheit

    Donnerstag, 03. Mai 2018 - 13:30 Uhr - 16:30 Uhr
    Workshop mit INFOSERVE und Wagner Rechtsanwälte

    Veranstaltungsort
    INFOSERVE GmbH, Am Felsbrunnen 15, 66119 Saarbrücken

    Referent
    Informationen folgen

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Leider sind keine freien Plätze mehr verfügbar!

     IT-Security-Update #2 - Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung tritt in Kraft -
    Wie sicher sind Ihre Daten? Check IT!“

     

    Am 03. Mai 2018 heißen wir Sie zum IT-Security-Update #2 herzlich willkommen.

    In Kooperation mit dem Arbeitskreis Wirtschaft und den Wagner webvocat Rechtsanwälten informiert INFOSERVE über die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).
    Erfahren Sie anhand der Best Practice von TCPOS GmbH, wie der Einsatz kluger IT-Infrastruktur zur Sicherung der Compliance beiträgt.
    Das anschließende Get-together bietet Ihnen Gelegenheit sich mit den Referenten und den IT-Security-Experten der INFOSERVE auszutauschen.

    Die Teilnahme ist kostenlos.

    Weitere Infos und Anmeldung finden Sie unter: www.infoserve.de/it-security-update-2.

    Wir würden uns sehr freuen, Sie begrüßen zu dürfen und bitten um Ihre Anmeldung bis 18.04.2018.


    Ihr INFOSERVE Team, Wagner Rechtsanwälte und der Arbeitskreis Wirtschaft e.V. freuen sich auf Ihr Kommen!

     

     

  • 3.5.2018 Mai

    SALUT!-Satellitensymposium mit Beteiligung des AKW e.V./AG Gesundheitswirtschaft

    Donnerstag, 03. Mai 2018 - 16:30 Uhr - 18:00 Uhr

    Veranstaltungsort
    Congresshalle
    Hafenstraße
    66111 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Der diesjährige SALUT! Gesundheitskongress mit anschließender Gesundheitsmesse findet vom 03. bis zum 05. Mai in der Saarbrücker Congresshalle statt. Wie die Veranstalter Armin Lang und Klaus Schultze mitgeteilt haben, wird in diesem Jahr keine Teilnahmegebühr für den Kongress an.
    Die AG Gesundheitswirtschaft des Arbeitskreis Wirtschaft (AKW) e.V. beschäftigt sich seit ihrer Gründung intensiv um die Belange der saarländischen Gesundheitswirtschaft - und wird das Satellitensymposium des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr gemeinsam mit dem Netzwerk Deutsche Gesundheitsregionen e.V. gestalten.
    Das Symposium findet am 03.05.2018 in der Zeit von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr statt.
    Einladung und weitere Informationen folgen in Kürze!
  • 2.5.2018 Mai

    NEW HEALTH: KI und Robotik in der Medizin - Bedeutet "New Health" auch "Better Health"?

    2018-04-New Health.pdf (PDF, 0,3 MB)

    Mittwoch, 02. Mai 2018 - 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
    Veranstaltung der AG TIF (eine Kooperation von AKW e.V. und Initiative Technologietransfer Saar)

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland
    Saalbau Raum 1
    Franz-Josef-Röder-Straße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Nach "New Living" hat die AG Technik-Innovation-Forschung (TIF) eine Veranstaltung zum Thema "New Health" organisiert.

    Die Referenten werden einmal aus dem Blickwinkel von Medizinern und einmal aus dem Blickwinkel von Forschern aufzeigen, wie Digitalisierung das Gesundheitswesen verändern wird.

    • Dr. Josef Mischo, Präsident der Ärztekammer des Saarlandes:
      "Digitalisierung im Gesundheitswesen - Zukunftschancen und Probleme"
    • Dr. Jan Alexandersson, Deutsches Forschungsinstitut für künstliche Intelligenz (DFKI), Saarbrücken:
      "Diagnoseunterstützung dürch Künstliche Intelligenz (KI)"

     

     

  • 24.4.2018 April

    ALEXA – HOL MIR MAL EIN BIER! Digitales Marketing: neues Kaufverhalten – neue Aufgaben.

    Veranstaltung in Zusammenarbeit mit IANEO Solutions GmbH und Werbeagentur 7° Ost

     

    Dienstag, 24. April 2018 - 18:00 Uhr - 21:00 Uhr

    Veranstaltungsort
    Aula Sulzbach

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Es ist längst kein Novum mehr: die Digitalisierung greift tief in alle Bereiche unseres Lebens ein und verändert damit auch das Kaufverhalten der Kunden. Wenn man sein Bier neuerdings mit dem Alexa-Voice-Service von Amazon bestellt, ist das nur ein Paradebeispiel für den Wandel im Einkaufsverhalten des modernen Kunden. Denn: Die Digitalisierung beeinflusst die Produktkommunikation an vielen Stellen.

    Der Arbeitskreis Wirtschaft e.V. greift dieses Thema in einer Vortragsreihe gemeinsam mit 7° OST Agentur für Kommunikation  und IANEO Solutions auf. Zwei spannende Vorträge werden darstellen, welche Möglichkeiten und Herausforderungen sich aus der Digitalisierung für ein modernes Marketing ergeben und welche Vorteile es hat, wenn man mit den richtigen Werkzeugen die Produktkommunikation strategisch und effizient neu ausrichtet.

    Alexa, der interaktive Voice-Service von Amazon, bestellt das Bier, das auf diesem Foto noch fehlt.

     

    Dirk Frank ist Geschäftsführer der IANEO Solutions GmbH und als Berater für Omnichannelmarketing bei Kunden in Deutschland und der Schweiz tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Analyse von Datenstrukturen, die Optimierung von Workflows im Bereich des Produktdatenmanagements und technisches Consulting für datengetriebenes Marketing in Print- und Onlinemedien. Sein Vortrag wird anhand konkreter Anwendungsszenarien zeigen, mit welchen Werkzeugen man die Digitalisierung der Produktkommunikation effektiv unterstützen kann.

    Als Digital Native brennt Sandra Hentschel für das Thema „New Media“. Für ein Tochterunternehmen der VSE Gruppe baute sie das Onlinemarketing der Marken energis, Schlauer Stromer, schlau.com und AC/DC Strom auf. Ihre Leidenschaften sind gute Webdesigns, Crosschannel-Kampagnen und Influencer-Marketing. Kompetenzen, die sie als Digital Consultant für die Kunden von 7° OST in aufmerksamkeitsstarke Onlinekampagnen verwandelt. Wenn Sie zum Vortrag ihre Alexa mitbringt, kann man live erleben, wie die Digitalisierung Einzug in unsere Wohnzimmer hält und was das für moderne Marketingstrategien bedeutet.


    Im Anschluss sind Sie herzlich zu einem Imbiss mit Umtrunk eingeladen.

    Wir würden uns freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre Anmeldung per E-Mail an akw@akw.org bis zum 18.04.2018.

     

  • 21.4.2018 April

    Mitglieder-Wanderung auf dem Erlebnisweg "Nach der Schicht"

    Die Mitglieder-Wanderung ist ein beliebter und fester Punkt im Jahresprogramm des AKW e.V. geworden.

    Und daher freuen wir uns, Sie nun zu unserem diesjährigen Wandertag einladen zu dürfen, der uns in den Landkreis Neunkirchen führen wird.

    Unter fachkundiger Führung können auf dem Erlebnisweg „Nach der Schicht“ spannende und interessante Punkte, Geschichten und Geschichtchen rund um das Thema „Bergbau“ entdeckt werden. Der Weg verläuft in der Nähe der Gemeinde Illingen, ist rund 9 Kilometer lang und ist mit festem Schuhwerk gut begehbar. Für feinen Proviant wird auch in diesem Jahr Carmela Inglisa von MANGIBELLO – Gudd gess auf Sizilianisch sorgen. Getränke sind hierbei nicht enthalten.

     

    Termin: Samstag, 21.04.2018 – Treff: 13:30 Uhr/Start: 14:00 Uhr

    Treffpunkt: Sportplatz Welschbach (großer Parkplatz vorhanden)

    Dauer der Wanderung: ca. 4 Stunden

    Anschließend gemeinsame Einkehr im Hotel Restaurant Burg Kerpen in Illingen (Selbstzahler).

     

    Wir würden uns sehr freuen, diesen Weg mit Ihnen zu entdecken.

    Ihre Anmeldung erbitten wir bis zum 13.04. per E-Mail an akw@akw.org. Vielen Dank!

  • 11.4.2018 April

    Wirtschafts-Reise nach Paris

    Das durch Unterstützung des Europa-Ministeriums erarbeitete Programm sieht folgende Punkte vor:

    • Gemeinsame Abfahrt ab Saarbrücken Hauptbahnhof um 08:00 Uhr
    • 2. Frühstück im "House of three Brothers"
    • Vortrag in der Deutsch-Französischen Außenhandelskammer zur Gründerszene in Frankreich
    • Mittagsimbiss und Vortrag zur französischen Wirtschaftspolitik unter Präsident Macron
    • Besuch der „Station F“ (größtes Start up-Zentrum Europas)
    • Ausklang bei einem Apéritif im Bureau de la Sarre (hierzu lädt Sie der AKW e.V. herzlich ein)
    • Gemeinsame Rückfahrt ab Paris Gare de l’Est – Ankunft in Saarbrücken gegen 21:00 Uhr

     

    Die Kosten für die Fahrt mit ICE/TGV, den Transport in Paris (zusammen etwa 150 Euro pro Person) sowie den Mittagsimbiss tragen die Teilnehmer.

    Die Sicherheitsbedingungen für den Besuch der „Station F“ erfordern die Mitteilung der Namen aller Teilnehmer im Vorfeld.  

    Wir würden uns gern mit Ihnen gemeinsam auf den Weg machen und freuen uns auf einen spannenden Tag in Paris.

     

    Aktuell sind leider keine Plätze mehr frei!

  • 10.4.2018 April

    Das Start-Up-Center Neunkirchen stellt sich vor

    Dienstag, 10. April 2018 - 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
    Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Neunkirchen

    Veranstaltungsort
    Start-Up-Center
    Bliespromenade 5 (2. OG)
    66538 Neunkirchen

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Interaktive Informations- und Austauschrunde mit Impuls zum Thema "Der Weg zum Erfolg beinhaltet den Mut zum Scheitern"

    Eine gute Geschäftsidee macht noch keinen Gründer – aber jedem erfolgreichen Unternehmen liegt eine gute bzw. innovative Geschäftsidee zugrunde. Das Start-Up-Center des Landkreises Neunkirchen unterstützt und fördert Jungunternehmer bei ihrem Start in die wirtschaftliche Selbständigkeit.

    Dazu gehören auch regelmäßige Informations- und Austauschrunden, die sich an Existenzgründerinnen und –gründer richten.Zu einem solchen informativen Abend in Kooperation mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Neunkirchen laden wir Sie nun herzlich ein.

    Ein kurzer Impuls-Vortrag von Beraterin Dorothee Wiebe zum Thema Der Weg zum Erfolg beinhaltet den Mut zum Scheiternwird der Einstieg in den Abend sein. Dorothee Wiebe von Wiebe Marketing ist seit 1996 mit ihrem Unternehmen am Markt und berichtet auch aus eigener Perspektive.

    Ferner kommen natürlich auch Jungunternehmer aus dem Start-Up-Center des Landkreises Neunkirchen zu Wort und werden über ihren bisherigen Werdegang und ihre Erfahrungen berichten.

     

     

  • 8.4.2018 April

    Start der 2. AKW-Firmenolympiade

    Initiator der Firmenolympiade ist die AG Gesundheitswirtschaft in Kooperation mit den Partnern Bodymed AG, IKK Südwest und Martinshof.

    Übersicht über die indiviuell wählbaren Module

    Informationen zu den Modulen und Ansprechpartner
    Datenschutzerklärung
    Anmeldeformular

    Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr geht die AKW-Firmenolympiade nun in die nächste Runde.

    Die Firmenolympiade hat das Ziel, BGM-Maßnahmen einfach und unkompliziert auch in kleinen Unternehmen möglich zu machen. Das Angebot richtet sich aber ausdrücklich nicht ausschließlich an kleine AKW-Mitgliedsunternehmen - auch große Unternehmen sowie Einzelpersonen sind herzlich eingeladen und aufgerufen, sich zu beteiligen.

    Machen Sie mit!

    Sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitern und Kollegen und motivieren Sie möglichst viele im Unternehmen zur Teilnahme – jeder Einzelne nach „seinem“ individuellen Wunschprogramm!

     

    Die Firmenolympiade findet im Zeitraum vom Montag, 09. April 2018 – Montag, 07. Mai 2018 statt.

    Es stehen 4 Module zur Auswahl, die wahlweise – einzeln oder gesamt – gebucht werden können, aus den Bereichen Gesundheit, Ernährung und Bewegung… steuerlich gefördert und zu Sonderpreisen….

    und ein bisschen Spaß durch sportlichen Wettbewerb!

    Anmeldeschluss ist der 16. März 2018!

    Alle wichtigen Informationen und Einzelheiten zu den verschiedenen Modulen finden Sie in den beigefügten Unterlagen.

    Die Siegerehrung erfolgt im Rahmen der Mitgliederversammlung im Juni 2018.

     

    Darüber hinaus bieten wir allen Teilnehmern im Zeitraum der Olympiade einen wöchentlichen AKW-Lauftreff an.

    Dieser findet jeweils donnerstags, ab 18.00 Uhr, Treffpunkt hinter der Stiftskirche in St. Arnual, statt.

    Des Weiteren kann unsere AKW-Wanderung am 21. April 2018 auch noch zum Schritte sammeln genutzt werden. Hierzu erhalten Sie in Kürze noch weitere Informationen.

     

     

     

  • 8.3.2018 März

    GoBD und Digitalisierung - Veranstaltung mit Schwindt Bürosysteme

    Einladung zur Infoveranstaltung GoBD und Digitalisierung am 08.03.2018.pdf (PDF, 0,38 MB)

    Donnerstag, 08. März 2018 - 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
    Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Schwindt Bürosysteme

    Veranstaltungsort
    Schwindt Bürosysteme
    Kurt-Schumacher-Straße 27
    66130 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Die GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) sind gewissermaßen die Spielregeln für die elektronische Archivierung bzw. Buchhaltung im Unternehmen. Dabei liegt das Augenmerk der GoBD nicht nur auf der klassischen Buchhaltungssoftware, sondern auch auf den Vor- und Nebensystemen (z. B. Anlagenbuchführung, Lohnbuchführung, Kassensystem, Warenwirtschaftssystem, Zahlungsverkehrssystem, Taxameter, Geldspielgeräte, elektronische Waagen, Materialwirtschaft, Fakturierung, Zeiterfassung).

    Es geht also um alle Bereiche im Unternehmen, in denen steuerrelevante Daten oder Belege entstehen. Aus diesem Grund sollte das Thema GoBD in Unternehmen zur Chefsache gemacht werden.

    Im Rahmen der Info-Veranstaltung mit Schwindt Bürosysteme GmbH, werden die Referenten Michael Mohr, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater der W+ST Wirtschaftsprüfung AG & Co. KG, sowie Oliver Stuck, Regional Sales Director bei DocuWare Europe GmbH, genau diese Aspekte beleuchtet. Im Blickpunkt der Vorträge stehen neben den steuerrechtlichen Hintergründen auch technische und organisatorische Gesichtspunkte.

     

  • 6.3.2018 März

    Veranstaltung "Der digitalen Transformation begegnen - Das Change-Team im Unternehmen" mit Dorothee Wiebe

    Dienstag, 06. März 2018 - 18:00 Uhr - 21:00 Uhr

    Veranstaltungsort
    3Raum
    Heinrich-Böcking-Straße 21
    66121 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Eines ist mittlerweile klar: die Digitale Transformation kommt nicht - sie ist schon da!

    Die meisten haben das auch schon bemerkt, und das ist gut. Mehr als 90 Prozent der deutschen Unternehmen berichten, seit diesem Jahr „angemessene“ finanzielle Mittel für die digitale Transformation zur Verfügung zu stellen. Es geht dabei vor allem um technische Investitionen wie IT-Strukturen oder Big-Data-Nutzung. 

     

    Aber die Technik ist möglicherweise nicht das Wichtigste.
    Drei Viertel der Unternehmen in Deutschland sehen die größte Herausforderung bei der digitalen Transformation innerhalb der eigenen Organisationstruktur, bei der Unternehmenskultur und im unternehmensweiten, aber auch individuellen Umgang jedes Mitarbeiters und jeder Führungskraft mit der Digitalisierung. Da kommt es nicht zuletzt auf Experimentierfreude und die richtige Inspiration an. Denn: Change ist schon lange kein „Projekt“ mehr – Veränderung ist ein Dauerzustand und die Veränderungsfähigkeit überlebensnotwendiger Erfolgsfaktor für Unternehmen.

     

    Wie Sie die für den Erfolg der Digitalen Transformation entscheidenden Faktoren positiv beeinflussen können, erfahren Sie im AKW Impuls-Workshop „Das Change-Team im Unternehmen“ Beraterin, Coach, Unternehmerin und AKW-Mitglied Dorothee Wiebe.

     

    Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt. Es zählt die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.

    Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis spätestens 01.03.2018 per Mail an akw@akw.org. Vielen Dank!

     

  • 1.3.2018 März

    Themen-Abend "Pensionszusage - eine individuelle Herausforderung" mit der Deutschen Bank

    Einladung zum Themenabend Pensionszusage - eine individuelle Herausforderung am 01.03.2018.pdf (1) (PDF, 0,4 MB)

    Donnerstag, 01. März 2018 - 18:00 Uhr - 21:00 Uhr

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland
    Franz-Josef-Röder-Straße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Viele Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen sehen sich durch bestehende Pensionszusagen vor große Probleme gestellt. Sowohl rechtliche Veränderungen wie auch die Auswirkungen der Zinsentwicklung und der nachhaltigen Erhöhung des durchschnittlichen Lebensalters greifen letztlich auch stark in die Bilanzoptik ein. Es gilt daher, die Pensionszusage einer kritischen Prüfung zu unterziehen, um Schwachstellen und Fallstricke zu erkennen und einen Lösungsansatz zu entwickeln.

    Referent: Sascha Richter, Regionaldirektor für Betriebliche Altersvorsorge der Deutschen Bank

     

  • 28.2.2018 Februar

    GRIPPE-BEDINGTE ABSAGE: "Suchtprävention am Arbeitsplatz": Veranstaltung AG Gesundheitswirtschaft mit Saarstahl AG

    Leider müssen wir die Veranstaltung auf Grund der Grippelwelle und vieler krankheitsbedingter Ausfälle kurzfristig absagen.
    Ein Nachholtermin wird voraussichtlich Mitte Mai stattfinden.

    Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

     

  • 22.2.2018 Februar

    Info-Veranstaltung zur AKW-Olympiade

    Donnerstag, 22. Februar 2018 - 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
    weitere Informationen folgen!

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland
    Saalbau - Raum 1
    Franz-Josef-Röder-Straße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Die AKW-Olympiade geht in diesem Jahr in die 2. Runde!

    Info-Veranstaltung der AG Gesundheitswirtschaft zur Neuauflage der AKW-Olympiade.

    Auch in diesem Jahr freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit unseren Partnern Bodymed AG, IKK Südwest und Martinshof/BioBus

    Weitere Informationen folgen!

  • 23.1.2018 Januar

    AUSGEBUCHT! Jahresauftakt-Veranstaltung: "Helmholtz-Zentrum - Impulse für den Wirtschaftsstandort Saarland?"

    Dienstag, 23. Januar 2018 - 18:00 Uhr

    Veranstaltungsort
    Festsaal des Saarbrücker Schlosses

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 94 888 60

     

    DIE VERANSTALTUNG IST LEIDER AUSGEBUCHT!

    Die Ministerpräsidentin musste ihre Teilnahme leider aus terminlichen Gründen kurzfristig absagen.
    An ihrer Stelle wird Minister Stephan Toscani die Landesregierung vertreten.

     

    Helmholtz-Zentrum - Impule für den Wirtschaftsstandort Saarland?

    Über diese Fragestellung sprechen und diskutieren
    Finanz- und Europaminister Stephan Toscani und
    CISPA-Chef sowie Leiter des zukünftigen Helmholtz-Zentrums, Prof. Michael Backes.

    Moderation: Reinhard Karger, Leiter Unternehmenskommunikation des DFKI

     

     

  • 12.12.2017 Dezember

    Veranstaltung der AG Human Resources zusammen mit der IHK Saarland - "Fachkräftesicherung ist Standortsicherung"

    Einladung zur VA der AG HR mit IHK am 12.12.2017.pdf (PDF, 0,34 MB)

    Dienstag, 12. Dezember 2017 - 18:00 Uhr
    Veranstaltung der AG Human Resources zusammen mit der IHK Saarland

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland, Saalbau Raum 1, Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken

    Referent
    Information folgt

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 94 888 60

     

    Das Thema Fachkräftemangel hat sich zügig vom Schreckgespenst zur ganz realen Wachstumsbremse entwickelt – auch in der Saarwirtschaft. Betriebe beklagen zunehmend Personalknappheit und damit auch Einbußen in der Geschäftstätigkeit. Dies zeigt eine Umfrage der IHK Saarland.

    Viele gute Ideen wurden bereits umgesetzt, dennoch gilt es, weiter aktiv zu bleiben gegen eine weitere Verschärfung der Situation.

    In einer gemeinsamen Veranstaltung der AG Human Resources und der IHK Saarland möchten wir anhand zweier Best Practice-Beispielen zeigen, wie Firmen erfolgreich bei der Suche nach Fachkräften sein können.

    Dr. Carsten Meier, Geschäftsführer der IHK Saarland, wird in seinem Vortrag
    Fachkräftesicherung ist Standortsicherung – Ausgangslage, Handlungsfelder, Perspektiven
    auf die Situation im Land eingehen und in das Thema einführen.

     

  • 27.11.2017 November

    "Gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung" - Veranstaltung der AG Gesundheitswirtschaft mit der IKK Südwest

    Montag, 27. November 2017 - 18:00 Uhr
    Veranstaltung der AG Gesundheitswirtschaft zusammen mit der IKK Südwest

    Veranstaltungsort
    Villa Lessing, Lessingstraße 10, 66121 Saarbrücken

    Referent
    Dipl. Psychologe Markus Schmitt, leitender Psychologe am Eichenberg Institut Koblenz, im Auftrag der IKK Südwest

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Die AG Gesundheitswirtschaft plant eine Veranstaltungsreihe, die unter dem Thema „Präventionskultur im Betrieb“ stehen wird. 

    Der Startschuss zu dieser Reihe, die die Themenbereiche Bewegung - Ernährung - psychische Gesundheit (inkl. Stress- und Suchtprävention) und deren Rahmenbedingungen in Unternehmen ansprechen wird , fällt am 27.11. mit einer gemeinsamen Veranstaltung mit der IKK Südwest.

    Der Referent, Markus Schmitt, ist leitender Psychologe am Eichenberg Institut in Koblenz und beleuchtet das wichtige Thema
    Gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung –
    Zeitgemäße Mitarbeiterführung zur Entwicklung von mehr Gesundheit und Leistung.“

    In diesem Vortrag erfahren Sie die 15 einflussreichsten Führungskriterien zur Entwicklung von mehr Gesundheit und Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter. Darüber hinaus werden die Möglichkeiten und Gefahren bei der Einführung und Durchführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) dargestellt. Die erfolgreiche Umsetzung einer leistungs- und gesundheitsorientierten Führung stellt ein überragendes Konkurrenzkriterium für Unternehmen im Kampf um Marktanteile und Unternehmensgewinne vor allem in Hochlohnländern dar. Zahlreiche große und auch international agierende Unternehmen haben den Weg schon erfolgreich beschritten; aber auch immer mehr  kleinere und regionale Betriebe möchten durch die Gestaltung einer attraktiven Unternehmenskultur mittels BGM-Maßnahmen im „war for talents“ erfolgreicher werden und ihre Zukunft sichern.

     

    Im Anschluss laden wir Sie herzlich zu einem kleinen Imbiss mit Umtrunk ein.

    Wir würden uns sehr freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen und erbitten Ihre Anmeldung bis zum 23.11.2017 per E-Mail an akw@akw.org. 

     

  • 23.11.2017 November

    AKW Experten-Webinar für Unternehmer und Führungskräfte

    Donnerstag, 23. November 2017 - 18:00-19:00 Uhr
    Veranstaltung mit Manuel Stöbel

    Veranstaltungsort
    --

    Referent
    Moderation: Manuel Stöbel, Institut für Verhaltenskultur
    Referent: Ulrich Dietze, Geschäftsführer der Deutschen Vertriebsberatung

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 94 888 60

     

    Der Arbeitskreis Wirtschaft e.V. hat auf Anregung von und zusammen mit Unternehmensberater Manuel Stöbel ein neues Onlineformat entwickelt: AWK-Webinare. Ziele sind, aktuelle Informations- und Kommunikationsmedien stärker in die AKW-Arbeit zu integrieren und eine ortsunabhängige einfache Ergänzung zu persönlichen Treffen anzubieten. Um diese Vorteile zu nutzen und die Verbindung zu intensivieren, laden wir neben den AKW-Mitgliedern auch die Mitglieder unserer Partnerclubs in Luxemburg und Köln zu diesem Webinar herzlich ein.

     

    „So aktivieren Sie versteckte Umsatz- und Gewinnpotenziale im Prozess Anfrage – Angebot – Abschluss!“

     

    Als erster Onlinereferent konnte Ulrich Dietze, Geschäftsführer des Deutschen Vertriebsberatung, gewonnen werden. Ulrich Dietze hat auf der Basis von dezidierten Vertriebsanalysen in mehr als 2.000 Unternehmen die bis heute einzige Methode entwickelt, die den gesamten Vertriebsprozess umfasst: Mit TQS Total Quality Selling hat Ulrich Dietze seinen Kunden dabei geholfen, ihren Vertrieb zu strukturieren und auf Erfolgskurs zu trimmen. Er ist Autor von etlichen Fachbüchern rund um dieses Thema.

     

     >>> ANMELDUNG <<<

  • 21.11.2017 November

    AKW Check in - Tag der Neuen

    Dienstag, 21. November 2017 - 18:00 Uhr

    Veranstaltungsort
    LUMINANZ
    Europaallee 21
    66113 Saarbrücken

    Parken: Wir empfehlen das Parkhaus "Europaallee" (günstige Tarife!).

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Im Laufe des zu Ende gehenden Jahres konnten wir erfreulich viele neue Mitglieder im Arbeitskreis Wirtschaft willkommen heißen.

    Und wie es zu einer schönen Tradition geworden ist, veranstalten wir zu Ehren der neuen Mitglieder einen Kennlern-Abend – den „AKW Check-in“ -, an dem diese sich den langjährigen Mitgliedern vorstellen und Kontakte knüpfen können.

    Die Vorstellung erfolgt in Form einer von Dorothee Wiebe moderierten Speed-Präsentation und kleinen „Messe-Ständen“. Ganz im Vordergrund stehen aber persönliche Gespräche und Kontakte. In der schönen Atmosphäre der LUMINANZ werden Radio Salü-Koch Uwe Zimmer und sein Team von jungekueche.com für das leibliche Wohl sorgen.

    Abgerundet wird das Programm durch eine kleine Tombola, bei der unter allen Gästen des Abends attraktive Preise, die von AKW-Mitgliedsunternehmen zur Verfügung gestellt werden, verlost werden.

     

     

     

  • 15.11.2017 November

    "Smart Cities, Smart Home, Smart Office - Smart Life?" - Veranstaltung der AG TIF

    Einladungsflyer - New Living.pdf (PDF, 0,54 MB)

    Mittwoch, 15. November 2017 - 17:00 Uhr
    Veranstaltung der AG Technik - Innovation - Forschung (TIF)

    Veranstaltungsort
    VSE AG
    Casino
    Heinrich-Böcking-Straße 10
    66121 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 94 888 60

     

    Nach der erfolgreichen Veranstaltungsreihe zum Themenkomplex "Digitalisierung" startet die AG TIF eine neue Reihe, die unter dem Motto "Leben und Arbeiten 4.0 - Chancen und Risiken in der digitalen Welt" steht. Die erste Veranstaltung steht unter dem Überbegriff "Smart Living".

     

  • 14.11.2017 November

    Veranstaltung mit Maurer Einrichtungen

    Dienstag, 14. November 2017 - 18:30 Uhr
    Veranstaltung mit Maurer Einrichtungen, Saarbrücken und Luxembourg

    Veranstaltungsort
    Maurer Einrichtungen GmbH
    Dudweilerstraße 94
    66111 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Die Arbeitswelt ist im Wandel. Mit der wachsenden Komplexität der Aufgaben geht meist auch einher, dass wir zunehmend Zeit am Schreibtisch, im Büro oder im Home Office verbringen. Untersuchungen haben ergeben, dass ein ideal gestalteter und individuell angepasster Arbeitsplatz den arbeitenden Menschen unterstützt – mental und körperlich.

    Die Wirkung und Funktion eines abgestimmten und durchdachten Arbeitsumfelds wird jedoch gerne unterschätzt.

    Dieser Thematik widmet sich Referent Timo Niederberger, Workplace Development bei VITRA, in seinem Vortrag „Power of Place“. Anhand von Beispielen und Erkenntnissen wird er erläutern, wie ein Arbeitsumfeld idealerweise gestaltet werden kann.  

    Im Vorfeld wird Martina Röttger, Geschäftsführerin Maurer Einrichtungen SARL in Luxembourg, in die Thematik einführen. Frank Maurer, Geschäftsführer Maurer Einrichtungen GmbH in Saarbrücken, wird über den Neubau in Saarbrücken berichten und die neuen Räumlichkeiten vorstellen.

  • 9.11.2017 November

    Besichtigung und exklusive Führung im Kraftwerk Römerbrücke

    Donnerstag, 09. November 2017 - 18:00 Uhr
    Wegen großer Nachfrage: 2. Besichtigung des Kraftwerks Römerbrücke in Saarbrücken

    Veranstaltungsort
    Kraftwerk Römerbrücke, Birmarckstraße 143, 66121 Saarbrücken

    Referent
    Detlef Huth, Vorstand Energie SaarLorLux

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 94 888 60

     

    Mit dem 177 Meter hohen Schornstein und der „Kunst am Bau“ gehört das Kraftwerk Römerbrücke zu den markantesten Gebäuden in der saarländischen Landeshauptstadt. 1989 wurde das Kraftwerk vom Bundesbauministerium für seine zukunftsweisende Industriearchitektur ausgezeichnet. Rund 11.000 Kunden versorgt es mit umweltfreundlicher Fernwärme und liefert in Kraft-Wärme-Kopplung hocheffizient erzeugten Strom für Saarbrücken. Seit 2011 gehört das Kraftwerk zur Energie SaarLorLux AG, deren Gesellschafter die Energie Deutschland AG und die Stadtwerke Saarbrücken GmbH sind.

    Wir freuen uns sehr, dass der Vorstand der Energie SaarLorLux AG AKW-Mitgliedern im Rahmen einer Sonderführung exklusive Einblicke hinter die Kulissen des Heizkraftwerks Römerbrücke ermöglicht. Vor dem eigentlichen Rundgang durch das Kraftwerk, der von Herrn Frank Künzer durchgeführt wird, wird der Vorstand Detlef Huth zum Thema „Zwischenbilanz zur Energiewende in Deutschland“ über die Herausforderungen der aktuellen Energiewende berichten.

    Wir bedanken uns sehr, dass uns Energie SaarLorLux einen zweiten Besichtigungstermin ermöglicht hat. Aufgrund der großen Nachfrage beim ersten Termin im Juni konnten zahlreiche Mitglieder nicht teilnehmen.

  • 24.10.2017 Oktober

    Themen-Vortrag mit SIKB und Wirtschaftsministerium: "Fördermöglichkeiten für den Mittelstand"

    Einladung_Veranstaltung_SIKB_Wimi_24.10.2017.pdf (PDF, 0,34 MB)

    Dienstag, 24. Oktober 2017 - 18:00 Uhr
    Veranstaltung mit der Saarländischen Investitionskreditbank (SIKB)

    Veranstaltungsort
    Atrium - Haus der Wirtschaftsförderung
    Franz-Josef-Röder-Straße 17
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

  • 12.10.2017 Oktober

    Workshop "Hocheffiziente Teams - Aufbau, Führung und Entwicklung" mit Ulrich Watermann

    Die Aufgabenstellungen an Führungskräfte haben sich verändert. Führung im Alleingang ist nicht mehr leistbar, sodass ein gut funktionierendes Team und eine klar strukturierte Aufgabenverteilung wichtiger denn je geworden sind.

    Mit den Herausforderungen, die solche „Change-Prozesse“ bringen, beschäftigt sich Referent Ulrich Watermann, Institut für Unternehmensführung in Overath,
    im Workshop „Hocheffiziente Teams – Aufbau, Führung und Entwicklung“.

    Zusammen mit den Teilnehmern werden Lösungen und Herangehensweisen erarbeitet, wie sich Führungskräfte und ihre Teams den Aufgaben erfolgreich stellen können.

     

    Donnerstag, 12. Oktober 2017 - 14:00-18:00 Uhr

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland
    Raum 1 (Saalbau)
    Franz-Josef-Röder-Straße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

  • 26.9.2017 September

    Gemeinsame Veranstaltung mit Cercle Économique Luxembourg (CELUX) und Wirtschaftsrat - Gastredner: Jean Asselborn

    Einmal im Jahr veranstalten AKW und CELUX eine gemeinsame Veranstaltung mit Themen, die in der Großregion relevant sind.
    In diesem Jahr arbeiten wir zusätzlich mit dem Wirtschaftsrat zusammen.

    Wir freuen uns, dass Jean Asselborn, der Außenminister des Großherzogtums Luxemburg, unserer Einladung als Gast-Redner folgt.
    Das Thema seines Vortrags wird lauten: "Die aktuelle politische Lage in der Welt und ihre Auswirkungen auf unsere Großregion"

     

    Beginn der Veranstaltung
    18.30 Uhr

    Veranstaltungsort
    Schloss Saareck
    Saareckstraße
    66693 Mettlach

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

  • 5.9.2017 September

    Veranstaltung mit IQ Face Academy: "Professionelle Menschenkenntnis als Schlüssel zum Erfolg beim Kunden und für eine treffsichere Personalauswahl"

    Dienstag, 05. September 2017 - 18:00 Uhr
    Veranstaltung mit IQ FACE ACADEMY

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland
    Raum 0.02 (Seminargebäude)
    Franz-Josef-Röder-Straße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Wäre es nicht ein großer Vorteil, die Wünsche eines Kunden direkt zu erkennen und einschätzen zu können? Oder beim Vorstellungsgespräch noch klarer erkennen zu können, ob der Bewerber passt? Was wäre, wenn Sie relevante Eigenschaften Ihres Gegenübers an seinem Gesicht ablesen könnten? Wenn sie sofort erfassen könnten, welche Begabungen, Fähigkeiten und Charaktereigenschaften Ihr Gesprächspartner hat?

    Diesem Feld widmet sich die Psycho-Physiognomie  – und einer ihrer Vertreter: Andreas Johann, Geschäftsführer der IQ FACE ACADEMY in Bexbach. Er wird sich in seinem Vortrag mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sowie aufzeigen, wie die Psycho-Physiognomie hilfreich eingesetzt werden kann.

  • 24.8.2017 August

    Vortrag von Rechtsanwalt Hans-Robert Ilting: "Fünf gute Gründe für ein Testament"

    Einladung zur Vortragsveranstaltung "Fünf gute Gründe für ein Testament" am 24.08.2017.pdf (PDF, 0,39 MB)

    Donnerstag, 24. August 2017 - 18:00 Uhr
    Veranstaltung mit Kanzlei Abel & Kollegen, St. Ingbert

    Veranstaltungsort
    IHK Saarland
    Raum 0.02 (Seminargebäude)
    Franz-Josef-Röder-Straße 9
    66119 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

  • 18.5.2017 Mai

    Good Old Europa - oder Digitale Ökonomie und Innovationsdynamik auf der Überholspur?

    Auch die diesjährige Gemeinschaftsveranstaltung mit der Villa Lessing - Liberale Stiftung Saar beschäftigt sich mit unserem Lebensraum "Europa".

    Weitere Informationen sowie Einladung und Anmeldung (PDF-Dokument)

    Beginn der Veranstaltung
    18.00 Uhr

    Referent:
    Prof. Dr. Justus Haucap, Wirtschaftswissenschaftler an der Universität Düsseldorf

    Talk-Partner:
    Stefan Wolff, ARD-Börsen-Team, "Börse vor Acht"

    Veranstaltungsort
    Villa Lessing
    Lessingstraße 10
    66121 Saarbrücken
    Veranstaltungsseite der Villa Lessing, LIberale Stiftung Saar

    Ansprechpartner
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

  • 4.4.2017 April

    Kamingespräch mit Dany und Sébastien Koren, u.a. Herausgeber des Buches "SaarWunderland"

    18:00 Uhr - 20:00 Uhr

    Veranstaltungsort:
    Schnabels Restaurant
    Hauptstraße 24
    66128 Saarbrücken-Gersweiler

  • 30.3.2017 März

    2. Info-Abend zur AKW-Firmenolympiade

  • 28.3.2017 März

    AG TIF: Abschlussveranstaltung zum Themenschwerpunkt "Digitalisierung"

    Dienstag, 28. März 2017 - 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
    Save the date!
    Weitere Informationen folgen in Kürze!

    Referent: Tim Cole

    Veranstaltungsort
    Saarbrücker Schloss, Festsaal
    Schlossplatz
    66117 Saarbrücken

    Ansprechpartner
    Axel Osché
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

  • 21.3.2017 März

    ArtKW - Kunst trifft Wirtschaft

    Dienstag, 21. März 2017 - 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
    Veranstaltung mit comebeck ltd .ca

    Veranstaltungsort
    galerie m beck
    Am Schwedenhof 4
    66424 Homburg

    Ansprechpartner
    Axel Osché
    osche@akw.org
    +49 (0)681 9488860

  • 24.1.2017 Januar

    SAVE THE DATE: Jahresauftakt des AKW

    Jahresmotto: Morgen leben im Saarland - Gemeinsam für die Großregion

    18.00 - 22.00 Uhr

    Veranstaltungsort: 
    Saarbrücker Schloss, Festsaal
    Schlossplatz
    66111 Saarbrücken

     

    Jetzt per E-Mail anmelden!


    Ansprechpartner:
    Axel Osché/Andrea Becker
    akw@akw.org
    +49 (0)681 9488860

     

    Download Infoflyer

  • 6.10.2016 Oktober

    Veranstaltung mit Alexander Graf Lambsdorff

  • 29.9.2016 September

    Gemeinsame Veranstaltung mit dem Cercle Economique Luxemburg

  • 18.9.2016 September

    Silicon Valley: Was aus dem mächtigsten Tal der Welt auf uns zukommt"

    Gemeinsame Vortragsveranstaltung mit der IHK: "Silicon Valley: Was aus dem mächtigsten Tal der Welt auf uns zukommt"" - Innovation und Facetten des digitalen Wandels.